Keiser, Reinhard, Rinardo Cesare, auch Keyser, Kaiser, Kayser u.a.
getauft 12. Jan. 1674 in Teuchern (Herzogtum Sachsen-Weißenfels),
† 12. Sept. 1739 in Hamburg
Komponist, Opernkapellmeister und Domkantor

Bühnenwerk

Chronologische Ordnung, die eingeführten [Nenntitel] (weitgehend nach J. Mattheson, Der Musicalische Patriot, Hbg. 1728, S. 177-200) sind den vollständigen Titeln vorangestellt; Zitiert wird nach dem Erstdruck des Librettos (nur die Groß-/Kleinschreibung wurde modernisiert).

  • Procris und Cephalus (Friedrich Christian Bressand), Singspiel 3 Akte (1694 Braunschweig, Hägener Rathaus)
  • [Basilius] Der königliche Schäfer, oder Basilius in Arcadien (Friedrich Christian Bressand nach Flaminio Parisetti, Il rè pastore ovvero Il Basilio in Arcadia), Singspiel 3 Akte (1694 Hamburg, Oper am Gänsemarkt); revidiert als Arcadia, oder Die königliche Schäferey (Febr. 1699 Braunschweig, Hägener Rathaus)
  • Die wiedergefundenen Verliebten (Friedrich Christian Bressand), Schäferspiel 3 Akte (24. Mai und 3. Juni 1695 Salzthal/Salzdahlum), Wiederaufführung als Die beständige und getreue Ismene (1699 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • Clelia (Friedrich Christian Bressand), Singspiel 5 Akte (1695 Braunschweig, Hägener Rathaus)
  • Circe, oder Des Ulysses erster Theil (Friedrich Christian Bressand), Singspiel 3 Akte (Febr. 1696 Braunschweig, Hägener Rathaus, 1702 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • Penelope, oder Des Ulysses anderer Theil (Friedrich Christian Bressand), Singspiel 3 Akte (Febr. 1696 Braunschweig, Hägener Rathaus); Wiederaufführung als Penelope und Ulysses ander Theil (1702 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • Mahumet II. (Hinrich Hinsch), Trauerspiel 3 Akte (25. Febr. 1696 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Adonis] Der geliebte Adonis (Christian Heinrich Postel), Singspiel 3 Akte (1697 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
    DETAILS Bild-/Tondokumente
    1999 Thomas Ihlenfeldt; Capella Orlandi Bremen, Chitarrone: Ihlenfeldt, Thomas
    Adonis: Ralf Popken
    Dryante: Mona Spägele
    Eumene: Susanne Rydén
    Gelon: Knut Schoch
    Mars: Raimonds Spogis
    Phelistus: Jan Kobow
    Proteus: Raimonds Spogis
    Venus: Marietta Zumbült
    Cpo 999 636-2 (3 CD)
  • [Irene] Die durch Wilhelm den Grossen in Britannien wider eingeführte Irene (Christian Heinrich Postel), Sing- und Tantz-Spiel 1 Akt/13 Szenen (10. Jan. 1698 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • Orpheus (Friedrich Christian Bressand nach Aurelio Aureli?), Singspiel 5 Akte (1698 Braunschweig, Hägener Rathaus); revidiert als zweiteilige Oper Die sterbende Eurydice/Die verwandelte Leyer des Orpheus, jeweils 3 Akte (Febr. 1699 Braunschweig, Hägener Rathaus); revidiert als Die sterbende Eurydice, oder Orpheus Erster Theil/Orpheus Ander Theil, jeweils 3 Akte (1702 Hamburg, Oper am Gänsemarkt); revidiert als Die biß in und nach den Todt unerhörte Treue des Orpheus, 5 Akte mit Prolog Apollo ermunterte seine Musen [Autorschaft nicht gesichert] (1709 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Der güldene Apfel] Der aus Hyperboreen nach Cymbrien überbrachte güldene Apfel (Christian Heinrich Postel), Singspiel? 3 Akte (1698 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Janus] Der bey dem allgemeinen Welt-Friede von dem grossen Augustus geschlossene Tempel des Janus [...] (Christian Heinrich Postel), Singspiel 3 Akte mit Epilog (9. Juni 1698 Hamburg, Oper am Gänsemarkt); revidiert als ? Der von Othino, dem Urheber des dänischen Reichs geschlossene Tempel des Janus (30. Nov. 1722 Kopenhagen), revidierte Wiederaufführung mit Prolog, mit Arie von Telemann unter dem ursprünglichen Titel (10. Okt. 1729 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Iphigenia] Die wunderbahr-errettete Iphigenia (Christian Heinrich Postel nach Euripides), Singspiel 5 Akte (1699 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Hercules und Hebe] Die [...] Verbindung des grossen Hercules mit der schönen Hebe [...] (Christian Heinrich Postel), Singspiel 3 Akte (16. Febr. 1699 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • Die Wiederkehr der güldnen Zeit ... (Friedrich Christian Bressand), Singspiel 3 Akte (1699 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • La forza della virtù, oder Die Macht der Tugend (Friedrich Christian Bressand nach Domenico David, La forza [...]), Singspiel 3 Akte (Karneval 1700 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Endymion/Phaeton] Der gedemüthigte Endymion (Nothnagel), Singspiel 3 Akte (1700 Hamburg, Oper am Gänsemarkt), wiederaufgeführt als Der siegende Phaeton (7. Dez. 1702 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • Störtebecker und Jödge Michaels Erster Theil (Hotter), Singspiel 3 Akte (1701 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • Störtebecker und Jödge Michaels Zweyter Theil (Hotter), Singspiel 3 Akte (1701 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • Die wunder-schöne Psyche (Christian Heinrich Postel nach der Erzählung vom Amor und Psyche in Der goldene Esel von Apuleius und Matteo Noris, L'amor innamorato), Singspiel 3 Akte (26. Okt. 1701 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Pomona] Sieg der fruchtbaren Pomona (Christian Heinrich Postel), Singspiel 1 Akt/18 Szenen (19. Okt. 1702 Hamburg, Oper am Gänsemarkt); Wiederaufführung als Streit der vier Jahres Zeiten, oder Der siegende Herbst, Sing- und Tantz-Spiel 1 Akt/17 Szenen (11. Okt. 1703 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Claudius (Caesar)] Die verdammte Staat-Sucht, oder Der führte Claudius (Hinrich Hinsch), Singspiel 3 Akte (1703 Hamburg, Oper am Gänsemarkt); revidierte Wiederaufführung als Claudius, Römischer Käyser mit italinenischen Arien u. a. von Conti (17. Juli 1726 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Minerva] Die Geburth der Minerva (Hinrich Hinsch), Singspiel 3 Akte (1703 Hamburg, Oper am Gänsemarkt), noch im selben Jahr auch unter dem Titel Die betrogene Venus aufgeführt
  • [Salomon] Die über die Liebe triumphirende Weißheit, oder Salomon (Christian Friedrich Hunold [Menantes], nach Herzog Anton Ulrich von Braunschweig oder Johann Christian Knorr von Rosenroth, Salomon), Singspiel 3 Akte, 7 Arien von [G. C.] Schürmann (26. Nov. 1703 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Nebucadnezar] Der gestürzte und wieder erhöhte Nebucadnezar, König zu Babylon unter dem grossen Propheten Daniel (Christian Friedrich Hunold [Menantes]), Singspiel 3 Akte (Karneval 1704 Hamburg, Oper am Gänsemarkt); revidierte Wiederaufführung 1709 und 28. Juli 1728 (mit Ouvertüre und 2 Arien von Telemann)
  • [Almira] Der in Krohnen erlangte Glücks-Wechsel, oder Almira, Königin von Castilien (Friedrich Christian Feustking, nach Giulio Pancieri), Singspiel 3 Akte (komponiert 1704 Hamburg, Oper am Gänsemarkt); revidierte Wiederaufführung als Almira, Königin von Castilien (Weißenfels 30. Juli 1704); revidierte Wiederaufführung als Der durchlauchtige Secretarius, oder Almira, Königin in Castilien (bearbeitet durch Barthold Feind), Singspiel 3 Akte, z. T. mit Prolog Il genio d'Holsatia aufgeführt (1706 Hamburg, Oper am Gänsemarkt); Wiederaufführung mit Epilog Der Genius von Europa und mit 3 Arien von Fedeli [26. Juli 1708 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Octavia] Die römische Unruhe, oder Die edelmüthige Octavia (Barthold Feind), Singspiel 3 Akte mit Prolog, 2 italienischen Arien von P. Hebenstreit (5. Aug. 1705 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Lucretia] Die kleinmühtige Selbst-Möderin Lucretia, oder Die Staats-Thorheit des Brutus (Barthold Feind), musicalisches Trauerspiel 5 Akte (29. Nov. 1705 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • La fedeltà coronata, oder Die gekrönte Treue (Hinrich Hinsch), Singspiel 3 Akte, mit Arien der Almira von 1704 (Hamburg, 1706)
  • Masa(g)niello furioso. Die neapolitanische Fischer-Empörung (Barthold Feind), Drama musicale/musicalisches Schauspiel 3 Akte (Juni 1706 Hamburg, Oper am Gänsemarkt); revidiert durch Telemann (18. Juni 1727 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
    DETAILS Personen
    Don Carlos, Herzog von Arcos, Vizekönig von Neapel - Baß
    Don Velasco, spanischer General - Tenor
    Aloysia, seine Frau - Sopran
    Don Antonio, spanischer Marquis - Bariton
    Don Pedro, spanischer Marquis, Velascos Vetter - Tenor
    Mariane, eine spanische Marquise - Sopran
    Masaniello, neapolitanischer Fischer und Anführer der Empörer - Bariton
    Perrone, ein Banden-Anführer - Baß
    Sebastien, Don Velascos Bedienter - Tenor
    Hofstaat, Offiziere, Soldaten, Fischer und Volk Neapels
    Ort und Zeit
    Neapel 1647
    Bild-/Tondokumente
    1989 Thomas Albert; Chor des Forum Alte Musik Bremen, Ensemble Fiori Musicali
    Aloysia: Dorothea Röschmann
    Antonio: Harry van der Kamp
    Bassian: Winfried Mikos
    Ducca d'Arco: David Cordier
    Mariana: Barbara Schlick
    Masaniello: Michael Schopper
    Parrone: Delle Dreyer
    Pedro: Hein Meers
    Velasco: Wilfried Jochens
    cpo 999 110-2 (2 CD) (live)
  • [Sueno] La costanza sforzata. Die bezwungene [gezwungene] Beständigkeit, oder Die listige Rache des Sueno (Barthold Feind), Singspiel 3 Akte (11. Okt. 1706 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Carneval von Venedig] Der angenehme Betrug, oder Der Carneval von Venedig (J. A.? Meister und Mauritz Cuno nach Jean François Regnard, La Carneval de Venise), Singspiel 3 Akte (1707 Hamburg, Oper am Gänsemarkt) unter Mitarbeit von Graupner, mit Arien von Ziani und Campra?; revidierte Wiederaufführung, 21 neue Arien (1723 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Helena] La forza dell'amore, Die Macht der Liebe, oder Die von Paris entführte Helena (Reinhold Keiser? nach Aureli, Helena rapita da Paride), Singspiel 3 Akte (1709 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Heliates und Olympia] Die blut-durstige Rache, oder Heliates und Olympia (Reinhold Keiser), Singspiel 3 Akte unter Mitwirkung von Graupner ? (1709 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • Desiderius, König der Langobarden (Barthold Feind), musicalisches Schauspiel 5 Akte mit Prolog und Epilog (26. Juli 1709 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Arsinoe] La grandezza d'animo, oder Arsinoe (Breymann nach ital. Vorlage), musicalisches Schauspiel 5 Akte (1710 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Die Leipziger Messe] Le Bon Vivant, oder Die Leipziger Messe (Christian Heinrich Weidemann?), Singe- und Lustspiel 3 Akte (1710 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Aurora] Der Morgen des europäischen Glückes, oder Aurora (Breymann), Schäferspiel 5 Akte (26. Juli 1710 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Julius Caesar] Der durch den Fall des grossen Pompejus erhöhete Julius Caesar (Barthold Feind), Singspiel 5 Akte (Nov. 1710 Hamburg, Oper am Gänsemarkt), Wiederaufführung als Der Fall des großen Pompejus (5. April 1731 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Croesus] Der hochmüthige, gestürtzte und wieder erhabene Croesus (Lucas von Bostel nach Nicolò Minato, Il Creso), Singspiel 3 Akte (1711 Hamburg, Oper am Gänsemarkt); revidierte Wiederaufführung 4. Dez. 1730 (siehe auch Förtsch)
    DETAILS Personen
    Croesus, König von Lydien - Bariton
    Cyrus, König von Persien - Bariton
    Elmira, medische Prinzessin - Sopran
    Atis, Croesus' stummer Sohn - Sopran
    Orsanes und Eliates, lydische Fürsten - Bariton, Tenor
    Clerida, eine lydische Prinzessin - Mezzosopran
    Solon, griechischer Weiser - Baß
    Elcius, Diener des Prinzen Atis - Tenor
    Hofstaat der Könige, lydische und persische Kreiger, Bauern und Bäuerinnen
    Ort und Zeit
    Lydien, 546 vor Christus
    Handlung
    Croesus, ein so hochmüthiger, als reicher König in Lidien / dem Griechischen Philosopho Solon, dem er seine Schätze zeigete und seine Glückseligkeit rühmete / nicht glauben wollend / daß vor dem Tode kein Mensch sich glücklich nennen möge / muste nachmahls die Wahrheit selbigen Ausspruchs in der That erfahren / und mit seinem eigenen Beyspiel erweisen / daß wer am höchsten sitzet / am tieffesten fallen könne. Er hatte die von denen Assyriern, wider ihren Landes-Herrn Cirus, erregte Rebellion, nicht allein heimlich befördert / sondern auch öffentlich mit seinen Krieges-Schaaren gestärcket / und den dadurch beleidigten Persischen Monarchen so sehr erzürnet / daß derselbe / sich zu rächen / mit einem Krieges- Heer ihn überzog / die Lidier in der ersten Feld- Schlacht aufs Haupt erlegte / und den König selbst gefangen nahm / nachdem dessen vorhin stummer Sohn Atis, durch Krafft des natürlichen Triebes und kindlicher Liebe / in der / dem Herrn Vater obschwebenden höchsten Lebens-Gefahr / die Bande der Zungen zerrissen / mit denen Worten: Halt! erschlag den König nicht / eines feindlichen Soldaten mördlichen Hieb gehemmet / und ihn dadurch dem augenscheinlichen Tode entrissen hatte.
    Der Siegreiche Perser war mit dieser Rache nicht vergnüget / verdammete den gefangenen König zum Feuer / und konte durch den Himmel selbst / der mit starckem Platz-Regen / als mitleidigen Thränen / die Flamen dämpfete / nicht besänfftiget werden; Wie aber zuletzt der Hülff- und Hofnung-lose Croesus in der Bluth der von ihm vorm ahls verspotteten des Welt-Weisen Lehre eingedenck / in die Worte: O Solon, Solon! mit lautem Geschrey ausbrach und Cirus sich deren Bedeutung erklären liesse / schlug er in sich / betrachtete die Macht der Schickung / die Unbeständigkeit des irdischen Blückes / und die auch ihm dahero besorgende Gefahr; Befahl demnach / Croesus vom Scheiter-Hauffen abzuführen / setzte ihn wieder in sein Reich / und vorige Hoheit / und verwandelte seinen Haß in eine beständige Freundschafft und nahe Verbündnisse.
    Dieser / so weit aus Herodotus genommenen Geschichte / hat ein Italiänischer Poët die Erfindung beygehänget / daß ein Lidischer Fürst dem von ihm zur Regierung untauglich-geachteten stummen Printzen / um das Reich / benebenst Elmira, einer mit Atis verlobten Printzeßin aus Meden, an sich zu reissen / nach dem Lebentrachtet; Der Printz / nach erlangter Sprache / um für der daher zu befürchtenden schwerern Rachstellung desto sicherer zu seyn / sich in schlechte Bauren-Kleidung verstellet / und durch sothanes Mittel die Anschläge seiner Verfolger entdecket / und hat aus diesen theils wahrhafftigen / theils wahrscheinlichen Begebenheiten / mit Einmischung Sinnreicher Zufälle und Verwirrungen / ein auf zwo Repræsentationes eingetheiltes Sing-Spielin seiner Sprache verfertiget / woraus vor vielen Jahren ein hiesiger Liebhaber der Music undPoësie, auff Ansuchen vornehmer Freunde / bey seltenen müßigen Stunden / dieses gegenwärtige Sing-Spiel in die Deutsche Sprache gebracht / und theils nach der aus der Erfahrung verspührten Neigung hiesiger Zuschauer / mit Untermischung einiger Lustbarkeiten / noch mehr auff den Endzweck eingerichtet / daß nebst schicklichen Staats- und Sitten-Lehren / die Tugend zur Liebe und Nachfolge die Laster zur Vermeidung vorgestellet / am allermeisten aber aus dem Verlauff der an sich im Hauptwercke wahrhafftigen Geschichte die Unbeständigkeit weltlicher Ehre und Reichthums anerkandt werde; wodurch / weil es der Zeit einigen Applausum gefunden / und nur / daß es in der Aufführung etwas zu weitläufftig und langwährend wäre / bemercket worden / man es jetzo / mit einiger mehrern Einschränckung und Verkürtzung / von neuem aufflegen lassen / und wieder auf hiesige Schau-Bühne bringen wollen.
    Bild-/Tondokumente
    1990 René Clemencic; Ensemble Vocal La Capella, Clemencic Consort
    Atis: Mieke van der Sluis
    Clerida: Lina Åkerlund
    Croesus: Martin Klietmann
    Cyrus: Satoshi Mizugushi
    Elcius: Joseph Benet
    Eliates: Mark Tucker
    Elmira: Petya Grigorova
    Halimacus: Ursula Targler
    Nerillus: Pamela Mildenthal
    Orsanes: Andrea Martin
    Solon: Joseph Benet
    Trigesta: Lina Åkerlund
    Nuovo Era 6934-5 (2 CD) (live Febr. 1990)

    2000 René Jacobs; Akademie für Alte Musik Berlin, RIAS Kammerchor
    Atis: Werner Güra
    Clerida: Salomé Haller
    Croesus: Roman Trekel
    Cyrus: Johannes Mannov
    Elcius: Kurt Azesberger
    Eliates: Markus Schäfer
    Elmira: Dorothea Röschmann
    Halimacus: Graham Pushee
    Hauptmann: Jörg Gottschick
    Nerillus: Johanna Stojkovic
    Orsanes: Klaus Häger
    Solon: Kwangchul Youn
    Trigesta: Brigitte Eisenfeld
    Harmonia Mundi (3 CD 188'04)
  • [Carolus V.] Die oesterreichische Großmuth, oder Carolus V. (Johann Ulrich König), musicalisches Schauspiel 3 Akte mit Epilog (28. Jan. 1712 Hamburg, Oper am Gänsemarkt), revidierte Wiederaufführung mit Prolog (Johann Ulrich König) zum Geburtstag von Kaiser Karl VI. und Epilog (1. Okt. 1714 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Diana/Cupido] Die entdeckte Verstellung, oder Die geheime Liebe der Diana (Johann Ulrich König nach Francesco de Lemene, Endimione), Schäferspiele 3 Akte (Apr. 1712 Hamburg, Oper am Gänsemarkt); revidierte Wiederaufführung als Der sich rächende Cupido (19. Juli 1724 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Heraclius] Die wiederhergestelte Ruh, oder Die gecrönte Tapferkeit des Heraclius (Johann Ulrich König nach Nicolò Beregani, L'Heraclio), Singspiel 5 Akte, mit Prolog und Epilog (Juni 1712 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • L'inganno fedele, oder Der getreue Betrug (Johann Ulrich König), heroisches Schäfer-Spiel 3 Akte (Okt. 1714 Hamburg, Oper am Gänsemarkt), auch aufgeführt als Die gecrönte Tugend, musicalisches Schauspiel (15. Nov. 1714 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • Fredegunda (Johann Ulrich König nach Francesco Silvani, La Fredegonda), musicalisches Schauspiel 5 Akte (März 1715 Hamburg, Oper am Gänsemarkt), einige Aufführungen Hamburg, Oper am Gänsemarkt 1715 mit Intermezzo Die lustige Hochzeit
  • [Cato] L'amore verso la patria. Die Liebe gegen das Vaterland, oder Der sterbende Cato (Barthold Feind nach Matteo Noris, Catone uticense), Musicalisches Schau-Spiel 3 Akte (1711 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • Artemisia (verschiedene Librettisten, zusammengestellt von G. H. Stölzel?), Singspiel 3 Akte (1715 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • Das römische April-Fest (Barthold Feind), musicalisches Lust- und Tantz-Spiel (Juni 1716 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Achilles] Das zerstörte Troja, oder Der durch den Tod Helenen versöhnte Achilles (Johann Joachim Hoë nach Urbano Rizzi, Achille placato), Singspiel 5 Akte (4. Nov. oder 4. Dez. 1716 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Julia] Die durch Verstellung und Großmuth über die Grausamkeit siegende Liebe, oder Julia (Johann Joachim Hoë), Singspiel 5 Akte (Febr. 1717); 1.-2. Akt revidiert für Wiederaufführung als Antonius, Römischer Kaiser (30. Jan. 1722 Kopenhagen)
  • Die grossmüthige Tomyris (Johann Joachim Hoë nach D. Lalli, L'amor di figlio non conosciuto), Singspiel 3 Akte (Juli 1717 Hamburg, Oper am Gänsemarkt); revidierte Wiederaufführung u. a. mit 2 Arien von Bononcini (1723 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
    DETAILS Personen
    Tomyris, Königin der Massageten - Sopran
    Tigranes, Prinz, oberster Feldherr - Tenor
    Meroe, Prinzessin von Persien, Tochter des toten Königs Cyrus - Sopran
    Latyrus, ihr Vertrauter - Tenor
    Policares, König von Lydien - Tenor
    Doraspe, König von Damasco - Baß
    Orontes, ein General - Baß
    Die Rache und die Gerechtigkeit - Tenor
    Das Schicksal und die Mordsucht - stumm
    Der Geist des Königs Cyrus - stumm
    Der Geist des Königs Seleukus - stumm
    Hofstaat, Edelleute, Hofdamen, Priester, Krieger, Wachen, Dienerschaft, Volk
    Ort und Zeit
    Kleinasien in der Antike
    Bild-/Tondokumente
    1988 Hans-Martin Linde; Linde Consort
    Doraspe: Alan Cemore
    Latyrus: Oskar Pürgstaller
    Meroe: Marianne Hirsti
    Orontes: Wolfram Krohn
    Policares: Stefan Dahlberg
    Tigranes: Christoph Prégardien
    Tomyris: Gabriele Fontana
    EMI 157-749466-1 (2 LP); EMI 749 466-2 (2 CD 139'38) (live)
  • [Trajanus] Der die Vestung Siebenbürgisch-Weissenburg erobernde und über die Dacier triumphierende Kayser Trajanus (Johann Joachim Hoë), Singspiel 3 Akte mit Epilog (4. Nov. 1717 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Jobates und Bellerophon] Das bey seiner Ruh und Gebuhrt eines Printzen frolockende Lycien unter der Regierung des Königs Jobates und Bellerophon (Johann Joachim Hoë), Singspiel 3 Akte (28. Dez. 1717 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • Cloris und Tirsis (verschiedene Librettisten, Pasticcio), Oper 3 Akte mit Epilog, mit Chören/Arien u.a. aus Jobates und Bellerophon, Trajanus, Julius Caesar und Heraclius (18. Dez. 1721 Kopenhagen) (zusammen mit Francesco Bartolomeo Conti)
  • Die unvergleichliche Psyche (Christian Heinrich Postel, bearbeitet von Friedrich Maximilian Lersner), musicalisches Schauspiel 3 Akte mit Prolog (16. April 1722 Kopenhagen)
  • Ulysses (Friedrich Maximilian Lersner nach Henri Guichard: Ulysse), Singspiel 3 Akte mit Prolog, mindestens 1 Arie von Orlandini (?Nov. 1722 Kopenhagen)
  • [Augustus] Der durch Großmuth und Gnade siegende Augustus (Johann Joachim Hoë), Singspiel 3 Akte mit Prolog und Epilog (11. Okt. 1722? Kopenhagen)
  • Der Armenier (Lersner), Singspiel? (komponiert 1722 Kopenhagen, Aufführung nicht belegt)
  • [Ariadne] Die betrogene und nachmals vergötterte Ariadne (Christian Heinrich Postel 1691, Bearbeiter unbekannt), Singspiel 3 Akte mit Prolog (25. Nov. 1722 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • Sancio (Johann Ulrich König nach Francesco Silvani: Il miglior d'ogni amore per il peggiore d'ogni odio), um 1723 komponiert, nicht vollendet?
  • Bretislaus, oder Die siegende Beständigkeit (Johann Philipp Praetorius), Singspiel 3 Akte mit Prologtext und Epilog, mit einigen Arien von Orlandini, Bononcini und C. von Wich (7. Febr. 1725 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • Der Hamburger Jahr-Marckt, oder Der glückliche Betrug (Johann Philipp Praetorius), schertzhafftes Singe-Spiel 5 Akte (20. Juni 1725 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • Die Hamburger Schlacht-Zeit, oder Der mißgelungene Betrug (Johann Philipp Praetorius), Singspiel 5 Akte mit Prolog (22. Okt. 1725 Hamburg, Oper am Gänsemarkt, nach der Erstaufführung verboten)
  • Mistevojus (Johann Samuel Müller nach Apostolo Zeno/Pietro Pariati, Antioco und Nicolò Minato, Seleuco ; Ende 5. Akt: Johann Philipp Praetorius), Singspiel 5 Akte, italienische Arien von P. A. Rolli und Caldara (Jan. oder Febr. 1726 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • [Jodelet] Der lächerliche Printz Jodelet (Pasticcio von Johann Philipp Praetorius nach Paul Scarron, Jodelet ou le Maître valet), scherzthafftes Sing-Spiel 5 Akte, enthält 7 Arien aus Bretislaus und italienische Arien von Bononcini, Bononcini, Caldara, Chelleri, M.A. Gasparini, Giacomelli, Lotti, Orlandini, Vivaldi u.a. (1726 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
    DETAILS Personen
    Jodelet, ein Bauer - Bariton
    Nicolo, sein Freund und Begleiter - Tenor
    Fernando, König von Neapel - Baß
    Laura, seine Tochter - Sopran
    Isabella und Erminde, ihre Freundinnen und Vertrauten - Soprane
    Henriquez, Fernandos Haushofmeister - Tenor
    Prinz Federich von Sizilien - Bariton
    Eduard, sein Bruder - Tenor
    Octavus, ein Diener Federichs - Baß
    Hofgesellschaften, Soldaten, Wachen, Dienerschaft, Bauern, Volk
    Ort und Zeit
    Auf Sizilien und um Neapel im 17. Jahrhundert
  • Lucius Verus, oder Die siegende Treue (unbekannter Librettist, bearbeitet nach Hinrich Hinsch, Berenice bzw. nach Zeno, Lucio Vero), Singspiel 3 Akte (18. Okt. 1728 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • Circe (Pasticcio von Johann Philipp Praetorius nach Jan Jacob van Mauritius), Singspiel 5 Akte, u. a. mit Kompositionen von Giacomelli, Hasse, Händel, Steffani, Vinci (1./3. März 1734 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
  • A B C D E F G H
    I J K L M N O P
    Q R S T U V W Z

    operone