Abolla 1, Stadt in Sizilien, mit Avola zwischen Syrakus und Noto identifiziert
Abolla 2, Mantel / Kriegskleid / Tracht der stoischen und kynischen Philosophenabolla, ae, f. (wohl griech. Ursprungs, s. Walde, Etym. Wörterb. S. 5), ein zweifacher Umwurf, dichter Mantel zum Schutz gegen rauhe Witterung, ein Reisemantel, Varr. fr., Suet. u.a.ăbolla, ae, f. [ἀμβολή = ἀναβολή, prop. a throwing back and around], a robe of thick woollen stuff worn by soldiers, philosophers, etc. (called in Verg. A. 5, 421, duplex amictus; v. Serv. ad h.l.): toga detracta est et abolla data, Varr. ap. Non. 538, 16: purpurea, Suet. Calig. 35.
Of philosophers, Mart. 4, 53; 8, 48; Juv. 4, 76 al.: facinus majoris abollae, i. e. a crime committed by a deep philosopher, Juv. 3, 115.
[Pauly 1893] [Georges 1913] [LewisShort]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Auch interessant