Die Schule der Frauen (Heinrich Strobel nach Molières Komödie L'École des femmes, erweiterte Neufassung in deutscher Sprache), opera buffa 3 Akte (1957 Salzburg); englische Originalfassung: The School for Wives (Elisabeth Montagu nach einem Szenarium von Heinrich Strobel, deutsche Fassung: Hans Weigel), rondo buffo (1955 Louisville/USA)
Musik von Rolf Liebermann

Jean Baptiste Poquelin - Charakterbariton
Arnolphe - Charakterbaß
Georgette und Alain, seine Bedienten - Alt, Bariton
Agnes - Lyrischer Koloratursopran
Oronte, ein Geschäftsfreund von Arnolphe - Charakterbaß
Horace, sein Sohn - Lyrischer Tenor
Henri, Orontes Jugendfreund - Bariton
Paris im 17. Jahrhundert

Flöte (auch Kleine Flöte), Oboe, B-Klarinette, Fagett (auch Kontrafagott), 2 Hörner, Trompete, Posaune, Pauken, Schlagzeug, Cembalo, Streicher
Orchester im Zuschauerraum (ad lib.): 2 B-Klarinetten, 2 Hörner, 2 Trompeten, Posaune, Baßtuba (bei Fortfall im Hauptorchester 2. B-Klarinette) und Baßtuba

1955 George Szell; Orchester der Kentucky Opera Assoziation
Bomhard, Nossuman, Pickett, Riesley
Louisville 573 (2 LP)

1957 George Szell; Wiener Philharmoniker
Agnes: Anneliese Rothenberger
Arnolphe: Kurt Böhme
Georgette: Christa Ludwig
Horace: Nicolai Gedda
Oronte: Alois Pernerstorfer
Poquelin: Walter Berry
Orfeo C 429 962 I (83'16, live UA der deutschen Neufassung 1957)

operone