Ali Baba ou Les Quarante Voleurs (Ali Baba oder Die vierzig Räuber; Augustin Eugène Scribe und Anne Honoré Joseph Duveyrier [Mélesville]), opera seria Prolog und Oper 4 Akte (22. Juli 1833 Paris, Grand Opéra); deutsch von J. C. Grünbaum Dresden 22. Nov. 1834; Berlin 1835; Mailand, Scala 1963; in deutscher Bearbeitung von H. Käutner Essen 1962
Musik von Luigi Cherubini

Ali Baba, ein reicher Kaufmann in Ispahan - Baß
Delia, seine Tochter - Sopran
Morgiane, ihre Gesellschafterin - Sopran
Nadir, ein junger Mann - Tenor
Abul-Hassan, Chef der Zoll- und Steuereinnehmer - Baß
Urskan, Hauptmann einer Räuberbande - Baß
Thamar, sein Unterführer - Baß
Calaf, Schatzmeister der Bande - Tenor
Phaor, ein Sklave Ali Babas - Bariton
Der Märchenerzähler - Sprechrolle
Räuber, Soldaten, Zollbeamte, Sklaven und Sklavinnen, Bajaderen, Volk
Wald um den Berg Sesam, Märchenzeit

1963 Nino Sanzogno; Coro e Orchestra del Teatro alla Scala di Milano
Wladimiro Ganzarolli - Ali-Baba
Teresa Stich-Randall - Délia
Oriana Samtunione - Morgiane
Alfredo Kraus - Nadir
Paolo Montarsolo - Aboul-Hassan
Piero de Palma - Calaf
Lorenzo Testi - Ours-Kan
Agostino Ferrin - Thamar
Virgilio Carbonari - Phaor
Melodram 170 (3 LO); Nuovo Era 2361-2 (2 CD); Memories 4513 (2 CD) (live 13. Juni 1963)

home