Spruchlexikon DEUTSCH 61

<<< | >>>


Wenn's im April donnert, gibt's kein Reifen mehr.April
Wer im April erst den Weinstock will binden, wird wenig Wein im Herbste finden.
Die Reben werden in der Regel um die Frühlings-Tag- und Nachtgleiche an Pfähle gebunden und gegen die Herbst-Tag- und Nachtgleiche wieder gelöst.
it] Se d' Aprile a potar vai, o contadine - molt' acqua beverai e poco vino.
April
Wer im April geboren ist, verbrennt sich im August den Kopf.April
Wer im April zum Esel wird geboren, dem wachsen auch im Mai noch die Ohren.April
Wie's im April und im Maien war, so schließt man auf's Wetter im ganzen Jahr.
it] Aprile e Maggio son la chiave di tutto l' anno.
April
Aprilenblut tut selten gut.
Das Klima Frankreichs leistet mehr. Man sagt dort: Kein April ohne Ähre. Nul avril sans épi.
Aprilenblut
Aprilenflut führt den Frosch weg mit seiner Brut.Aprilenflut
Aprilflöcklein bringen Maiglöcklein.Aprilflöcklein
Einen Aprilgang tun.
»Solchen Aprilengang hätt' ich gethon.« (Simplic.)
Aprilgang
Aprillengunst und Jungferntreu, verliebte Schwüre und Flüche sind eben des Zerreißens frei, wie weite Schneiderstiche.Aprilgunst
Er ist gar Aprilisch..
Unbeständig.
Aprilisch
Aprillagilla tuot da Baura d' Kästa filla.
Es sind Schneeflocken und Graupeln gemeint.
Aprillagilla
Aprillapflaster füllt dem Bauer Kisten und Kasten.Aprillapflaster
Apriller - Viehfiller.Apriller
Unter den Aprilmonaten und vornehmen Herren sind unter zwölfen zehn trügerisch.Aprilmonat
Wenn man drei schöne Aprilmonate gesehen, ist es hohe Zeit zu sterben.
Frz. Schweiz: Quand on a iu tré bi mei d'Avri, on a grôs tin dé muri.
Aprilmonat
Am Aprilregen ist viel gelegen.
In Apulien: Regen im April mästet den Ochsen und tötet das Schwein; aber das Schaf lacht.
fr] Avril pluvieux, Mai gai et venteux, annoncent fécond et même gracieux.
fr] Pluje d'abril vaut le char de David.
Aprilregen
Aprillen-Regen seynd der Felder Segen.Aprilregen
Aprilregen bringt Maiblümlein hervor.
en] April showers bring forth May flowers.
fr] Pluge dauril, rosée de mag.
la] Pluvia aprilis, ros May.
Aprilregen
Aprilregen ist den Bauern gelegen.Aprilregen
Warmer Aprilregen - großer Segen.
en] April-showers bring May-flowers.
fr] Aparil pluet aulx hommes, may pluet aulx bestes.
fr] Avril nuée, mai rosée.
la] Aprilis hominibus, Maius jumentis pluit.
Aprilregen
Aberellaschnee isch bess'r, wed'r Schafmist.
Bern
Aprilschnee
Aprilenschnee ist der Grasbrüter.
Bayerischer Hauskalender
Aprilschnee
Aprilschnee ist besser als Schafmist.
Emmenthal in der Schweiz
Aprilschnee
Aprilschnee ist Mist, Märzschnee frisst.Aprilschnee
Aprilschnee mästet, Märzschnee frisst.
Luzern
Aprilschnee
Wie die drei ersten Apriltage sind, so man noch vierzig ähnliche find.
it] Tre aprilanti, quaranta somiglianti.
Apriltag
Aprilenwärme und Regen machen den Schnecken die Wege.
Bayerischer Hauskalender
Aprilwärme
Aprilwetter ändert sich offt.Aprilwetter
Aprilwetter und Frauensinn ist veränderlich von Anbeginn.
dk] April-veir er ubestandig.
fr] En avril le temps est inconstant.
Aprilwetter
Aprilwetter und Herrengunst ist eitel Dunst, sagte der Bauer und zog die Mütze vor dem Herrn Landrat.Aprilwetter
Aprilwetter und Weiberlaunen sind von gleicher Art.Aprilwetter
Aprilwetter und Weibertreu, das ist immer einerlei.Aprilwetter
Aprilwetter, Rosenblätter, Herren- und Frauengunst vergehen als Rauch und Dunst.Aprilwetter
Der ist rechtes Aprilwetter.
Unzuverlässiger, veränderlicher Mensch.
Aprilwetter
Is 's doch wie Aprilwâter hoite.
Schlesien
Aprilwetter
Dös Ding hot no a Apropos.
Ulm
Apropos
Es kommt zum Apropos.Apropos
Er hat ein Ackevietje.
Diese holländische Redensart wird aus einer verderbten Aussprache des lateinischen Aqua vitae abgeleitet, womit ein Lebens- und Gesundheitstränkchen bezeichnet wird. Man wendet obige Redensart aber jetzt auf alle Lebensumstände an. Von unangenehmen Dingen sagt man: Het is een leelijk (ekelig, widerlich) akkevietje; von erfreulichen: Het is een lekker, een goed, een mooi (angenehm) akkevietje.
Aquavit
Der Araber isst, so lang es ihm schmeckt, der Türke bis er verreckt.Araber
In das Steinige Arabien säen.
Undankbare, vergebliche Arbeit tun.
la] Cavam Arabiam serere. (Lucian.)
Arabien
Nach ganz Arabien duften.Arabien
An Arwêt fehlt' 't mi nich, söä de barliner Silberpolêreren, bi da polêr ick Silver un Awends Nilköppe.Arbeit
An der Arbeit erkennt man den guten Arbeiter.
Litauen
fr] A l'ouvrage on connaît l'ouvrier.
nl] Aan het werk kent men den Werkman.
Arbeit
An getane Arbeit denkt man gern.
la] Suavis est laborum praeteritorum memoria. (Cicero)
Arbeit
Angefangene Arbeit ist halb getan.
fr] Besogne commencée est à moitié faite.
fr] Besogne qui plaît est à moitié faite.
la] Dimidium facti, qui bene coepit, habet.
Arbeit
Arbed äs de biést Schpekulazion.Arbeit
Arbeid is kên Hoas, s' löppt nicht furt.
Seehausen
Arbeit
Arbeit bezahlt sich immer.
pl] Praca zawzdy poplaca.
Arbeit
Arbeit bläst das Feuer im Herzen aus.
»Es gibt kein Stillmittel gegen die Aufforderungen des Herzens als Tätigkeit, gegen die Grübelgespenster, womit der Geist sich plagt, keine Bannung, als Beschäftigung.« (Jahn)
en] By doing nothing we learn to do ill.
it] Niente facendo s'impara a far male.
la] Nihil agendo male agere discimus.
Arbeit
Arbeit bringt den Mann zu Ehren, Müßiggang in Not und Schand.Arbeit
Arbeit bringt Ehr'.
la] Labores pariunt honores.
la] Labor generosos animos nutrit.
Arbeit
Arbeit bringt Tugend, Tugend bringt Ehr'.Arbeit
Arbeit eines Tages beschert, was der, so auf ihn folgt, verzehrt.
dk] Arbeid og møde er daglig føde.
fr] La travail et la peine assurent la nourriture journalière.
Arbeit
Arbeit ergötzt, Trägheit zurücksetzt.Arbeit
Arbeit erhält das Leben.
»Denn der Mensch ist zur Arbeit geboren wie der Vogel zum Fliegen. Wenn er nichts zu arbeiten hat, so sucht er sich wenigstens zum Ersatz Beschäftigungen.« (Seume)
»Fast alle guten Arbeiter«, sagt Beranger, »leben lange. Dandolo wurde im 84. Jahre zum Dogen erwählt, im Alter von 94 Jahren stürmte er Konstantinopel und starb als Doge 97 Jahre alt. Wir erinnern an die Kraft Sokrates', den das Orakel für den weisesten der Menschen erklärte; die Kraft des Archimedes, der durch seinen Scharfsinn Syrakus gegen die Römer hielt; an die Kraft des Michel Angelo, der die Kronen der Architektur, Skulptur, Malerei und Poesie getragen hat; die Kraft des Gallilei, von dessen Blindheit Castelli sagt: ein Auge, das mehr gesehen, als alle, die vor ihm hingegangen sind und das die Augen aller derer geöffnet, die nach ihm kommen werden; die Kraft des Newton, der für jedes seiner 85 Jahre eine wichtige Entdeckung gemacht hat; der Kraft des Bacon, der alle Wissenschaft als seine Provinz in Anspruch nahm; der Kraft des Fontanelle, die Kraft eines Franklin, Jefferson und Adams, dieser weisen und heroischen Staatsmänner, die Kraft eines Washington, des vollkommenen Bürgers, eines Wellington, des vollkommenen Soldaten, eines Goethe, des allwissenden Poeten, eines Alexander von Humboldt, dieser Encyclopädie der Wissenschaft u.s.w.« (Vgl. Das Alter in Gesellschaft und Einsamkeit, 12. Kap., von R.W. Emerson)
dk] Arbeyde er halv sund held.
Arbeit
Arbeit erhält die Gesundheit.
fr] L'homme bien sain, mangeant bien et buvant sans travail ne le sera pas longtemps.
Arbeit
Arbeit erhält jung und gibt Kraft, Faulheit macht alt, und erschlafft.
dk] Arbeyde styrker, og giör länge ung.
la] Ignis de lapide surgit mediante labor.
nl] Arbeet wint dat vaar uten steen.
Arbeit
Arbeit ernährt, Müßiggang verzehrt.
cz] Práce clovcka ziví, zahálka marí.
nl] Arbeid verwarmt, luiheid verarmt.
Arbeit
Arbeit erwirbt, Sparen gewinnt.
en] Work does not profit, but economy.
Arbeit
Arbeit flüchtiger Hand hat nicht lange Bestand.
cz] Dilo kvapné není platné.
cz] Kdobré veci prinálezí chvile.
cz] Náhlá robota nikedy dobra nebývá.
cz] Spesné dílo nebývá dobré.
cz] Spesné dîlo z rukou padá.
cz] Spesná práce nad výdelkem pláce.
pl] Kto dziala skoro, niebywa mu sporo.
pl] Pcredka robota z reku pada.
Arbeit
Arbeit für Arbeit ist schlimmer Lohn.
fläm] Arbeid is quaad arbeids loon.
Arbeit
Arbeit für Geld ist auch vergolten.
Jeder zahlt, womit er kann.
fr] A besogne faite, argent appreste.
la] Hostimentum est opera pro pecunia. (Plaut.)
Arbeit
Arbeit gebiert Ruhe.Arbeit
Arbeit gewinnt allezeit etwas.
dk] Ved arbeide faaer man ild af staal.
Arbeit
Arbeit gewinnt Feuer aus dem Stein.
»Ohn arbeit soltu nimmer sein, Arbeit gewint feuhr auss dem stein.«
mhd] Arbeit wint dat vür ût dem steine. (Cuncta parit labor, e saxo labor excutit ignem.)
hu] A munka mindent meggyöz.
la] Dii bona laboribus vendunt.
la] Ignis de lapide surgit mediante labore.
la] Nunc lege, nunc ora, nunc cum fervore labora.
Arbeit
Arbeit gibt Brot, Faulheit gibt Not.
fr] Au paresseux laboureur les rats mangent le meilleur.
Arbeit
Arbeit gibt den Speisen guten Geschmack.Arbeit
Arbeit gibt tugent, tugent bringt ehr.Arbeit
Arbeit groß, vnd haupt gedanck machen offt die glider kranck.
la] Dum caput infestat, labor omnia membra molestat.
Arbeit
Arbeit hat allezeit Vorrat.
Dem Arbeitsamen darf der Hunger höchstens nur an die Fenster kommen, nie ins Haus.
Arbeit
Arbeit hat bittere Wurzel, aber süße Frucht.
dk] Arbeide har en bitter rod, men sød smag.
en] No sweet without some sweat.
fr] La racine du travail est amère, mais son fruit est doux.
Arbeit
Arbeit hat Gulden, Müßiggang macht Schulden.
fr] Le travail paie les dettes, la fainéantise les fait.
Arbeit
Arbeit hat volle Küch' und Beutel.Arbeit
Arbeit hilft nicht, sagte der Bettler, als er leer aus einem Bauernhofe kam.Arbeit
Arbeit hilft nicht, wenn das Glück umschlägt.
Gar nichts? Nicht wenigstens mehr als das kraftlose oder kraftscheue Indenschoßlegen der Hände?
Arbeit
Arbeit is kên Hâs', säd de Daglöner, löpt uns nich weg.
Hamburg
In Ostpreußen: Arbeit öss kein Haske, sei rennt nich weg. Auch: öss keine Haskejagd.
Arbeit
Arbeit ist bei Gott beliebter als das Verdienst der Väter.Arbeit
Arbeit ist beschwerlich, aber ehrlich.
fr] Le travail ne déshonore pas.
Arbeit
Arbeit ist der beste Büttel, sie schafft die Bettler aus dem Lande.Arbeit
Arbeit ist der beste Schlaftrunk.Arbeit
Arbeit ist der Ehre Mutter.Arbeit
Arbeit ist des Alters beste Zukost.
la] Optimun obsonium labor senectuti.
Arbeit
Arbeit ist des Blutes Balsam.Arbeit
Arbeit ist des Menschen Pflicht; wer nicht säet, erntet nicht.Arbeit
Arbeit ist des Ruhmes Mutter.Arbeit
Arbeit ist dreierlei: Nähr-, Lehr- und Wehrarbeit.Arbeit
Arbeit ist ein Artzney vieler Laster.Arbeit
Arbeit ist eine gute Hausapotheke.
se] Arbete är half helsa.
Arbeit
Arbeit ist für alle böse Anfechtung.Arbeit
Arbeit ist für Leib und Seele gesund
Zu Wien war ein Maler, der sich einbildete, der Fürst Schwarzenberg zu sein. Der Arzt versprach ihm die Freiheit, wenn er alle Narren abmale. Er malte, und ehe er ganz fertig war, hörte er auf, Fürst Schwarzenberg zu sein. Arbeit heilt auch die Narren.
»Erbeit uns von Krankheit erfreiet und verdauet all böse Sachen, die sonst dem Leib viel unlust machen.« (Froschmäuseler)
Arbeit
Arbeit ist gesund, denn gebratene Tauben fliegen nicht in den Mund.
la] Labor est dulcis quia non pluit vsus hyulcis.
se] For thy aer aerwodhe got at godz raegnar ey j mwn.
Arbeit
Arbeit ist Gottes straff.
»Darum meiden viel die arbeit, dass sie der Straff Gottes entgehen.«
Arbeit
Arbeit ist Irrtums Lohn.Arbeit
Arbeit ist kaan Charpe (Schande).
la] Non probrum operari, ast est cessatia probrum.
Arbeit
Arbeit ist kein Übel, aber die Augen sind die Feiglinge.
Trinidad
Arbeit
Arbeit ist Segen.
jüdisch-deutsch] Meloche is Broche.
la] Arare littus. (Auson.)
Arbeit
Arbeit ist vor (gegen) Armut gut.
dk] Arbeide er godt for Armod.
fr] Le travail remédie à la pauvreté.
Arbeit
Arbeit ist Wohlstand.Arbeit
Arbeit kann alles finden, Armut alles überwinden.Arbeit

001 002 003 004 005 006 007 008 009 010
011 012 013 014 015 016 017 018 019 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 030
031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
041 042 043 044 045 046 047 048 049 050
051 052 053 054 055 056 057 058 059 060
061 062 063 064 065 066 067 069 068 070
071 072 073 074 075 076 077 078 079 080
081 082 083 084 085 086 087 088 089 090
091 092 093 094 095 096 097 098 099 100
101 102 103 104 105 106 107 108 109 110
111 112 113 114 115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160
161 162 163 164 165 166 167 168 169 170
171 172 173 174 175 176 177 178 179 180
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190
191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
201 202 203 204 205 206 207 208 209 210
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220
221 222 223 224 225 226 227 228 229 230
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250
251 252 253 254 255 256 257 258 259 260
261 262 263 264 265 266 267 268 269 270
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280
281 282 283 284 285 286 287 288 289 290
291 292 293 294 295 296 297 298 299 300
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310
311 312 313 314 315 316 317 318 319 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 330
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340
341 342 343 344 345 346 347 348 349 350
351 352 353 354 355 356 357 358 359 360
361 362 363 364 365 366 367 368 369 370
371 372 373 374 375 376 377 378 379 380
381 382 383 384 385 386 387 388 389 390
391 392 393 394 395 396 397 398 399 400
401 402 403 404 405 406 407 408 409 410
411 412 413 414 415 416 417 418 419 420
421 422 423 424 425 426 427 428 429 430
431 432 433 434 435 436 437 438 439 440
441 442 443 444 445 446 447 448 449 450
451 452 453 454 455 456 457 458 459 460
461 462 463 464 465 466 467 468 469 470
471 472 473 474 475 476 477 478 479 480
481 482 483 484 485 486 487 488 489 490
491 492 493 494 495 496 497 498 499 500

<<< | >>>
operone