Spruchlexikon DEUTSCH

<<< 0061 >>>

Beim Nehmen hat er Falkenaugen, beim Geben Hundsaugen.
Litauen
Beim Neumond zur See, beim Vollmond auf dem Lande.
it] Al fare (della luna) in mare, al tondo in terra.
Beim Orkus gibt's ein Wiedersehen.
Unterwelt
i] Orkus = Gott des Todes
la] Apud Orcum te videbo.
Beim Palmen am Maitage werden mit Weihwasser besprengte Weidenzweige in den Acker gesteckt.
Beim Papst gelten die Salmenköpff eben ao wenig als die Froschhäupter.
z ] D.i. acht so wenig das leben der Könige und großer als geringer Leut. Darumb hatte Duc de Alba lieber ein Egmonds- und ein Graff von Hornshaupt dann zehen galgen voll Geusischer Potleutshäupter.
Beim Pfahl muss man nicht auf das spitze Ende schlagen.
Beim Pferd ist der Arbeitende das Bein.
Beim Pferdehandel misstraue sogar deinem Vater.
Italien
Beim Pferdekauf tu' hübsch die Augen auf (o. heißt es: Augen auf!).
sd] Hästekjöp behöfver ögon.
Beim Pflügen soll man den Bauern fragen, beim Weben die Frau.
China
Beim Popen sollte selbst das Vieh gescheit sein, und auch er hat alberne Kinder.
Serbien
bm] U popa mĕla by býti i hovada moudrá, any jsou mu i dĕti hloupé.
Beim Prozess ist oben an, wer am besten leugnen kann.
it] Il negare è il fior del piato.
Beim Raben hilft kein Bad.
i] Was schwarz ist, lässt sich nicht weiß machen.
Beim Raps ist der erste Kaufmann der beste.
Beim Raten sieht man mehr auf den Schwanz als auf den Schnabel.
Beim rechten is 's a Göd, beim denken is 's a Gaden.
i] Je nachdem, wer Gevatter bitten geht, während er seinen Spruch hersagt, das rechte oder linke Knie beugt, ist das Kind ein Knabe oder ein Mädchen. So war es früher in Oberösterreich üblich.
Beim Reden ist schätzenswert nicht die Zahl, sondern die Nützlichkeit der Worte.
Tscheng I
Beim Reden kommen die Leute zusammen.
Beim Reichen ist alles Gold, was glänzt.
la] In divite ditia cuncta.
Beim Reichen legt selbst der Stier Eier.
Russland
Beim Reichen legt sogar der Hahn Eier.
tü] Zenginin horozu bile yumurtlar.
Beim reichen Mann hinkt's auch manchmal.
i] Nirgends geht alles glatt.
fr] Il n'est pas homme de bien qui n'a jambe de bois.
Beim Reichen wird sogar der Hund auf die Weide geführt.
Russland
Beim Reisen finde man die Weisheit.
Kamerun
Beim Reisessen denkt man nicht an den pflügenden Ochsen, beim Anziehen eines Kleides nicht an den Weber.
Japan
Beim Reiten erkennt man das Pferd, beim Reden den Menschen.
Indianer
Beim Reiten lernt man das Pferd kennen, beim Reden den Menschen.
Japan
Beim Reiten macht man den Mund zu und den Arsch auf, in der Gesellschaft ist's umgekehrt.
Schlesien
i] Beim Einüben der Rekruten der Cavalerie, auch von Reitlehrern angewandt. Zur richtigen Haltung der Schenkel ist das eine und zur Vermeidung eines einfältigen Aussehens das andere erforderlich.
Beim Röhrkasten zahlt man keine Zeche.
i] Empfehlung des Wassertrinkens aus wirtschaftlichen Rücksichten.
Beim Schach sind die Narren den Königen am nächsten.
Frankreich
Beim Schein der Kerze sieht der älteste Esel wie eine Prinzessin aus.
Spanien
Beim Schein einer Kerze wählt man weder Diamanten noch Frauen aus.
Jiddisch
Beim Scheißen und beim Essen darf man die Zeit zu kurz nicht bemessen.
es] Al comer y al cagar el hombre se debe especiar.
Beim Scheren der Schamhaare ist das Messer der Arznei vorzuziehen.
Arabien
Beim Scherze machen erkennt man den Menschen.
Frankreich
Beim Scherzen ist keine Ehrerbietung.
la] Jocus aufert reverentiam.
Beim Schicksal steht das Zukünftige.
Beim Schiffbruch ist es zu spät, schwimmen zu lernen.
Dänemark
Beim schlimmen Wein kann man auch wohl frölich seyn.
Beim Schmausen wird Hunger in der Nähe hausen.
i] Die einen werden entbehren, was die andern im Überfluss haben.
ruth] De zajédno hostyna, tam hotod nedostatek.
Beim Schmied mag man sein Pferd beschlagen lassen, aber nicht kaufen.
Beim Schneider einen Bratenwender bestellen.
Beim Schneider hängen bleiben.
i] Ihm seine Rechnung nicht bezahlen.
Beim Schneider muss man nicht um die Nähnadel feilschen.
beim Schopf packen
la] capere crines
Beim Schuldenmachen und Töchter verheiraten soll man darauf achten, wie der Fuß geht.
i] Nicht zu tief, dass noch Boden bleibt; man soll sich nach der Decke strecken.
Beim Schwanz ist nicht beim Kopf.
i] Von unterschiedlichen Einflussmöglichkeiten-
Beim Schweine ist eine gelbe Rübe ein Geschenk.
i] In Bezug auf den Geizhals, bei dem das Geringfügigste, gebend oder empfangend, als Geschenk zu betrachten ist.
jüdisch-deutsch] Binn Chasser (Schwein) is e gele Rüb' auch e Mathone (Geschenk).
Beim Sehen wächst die Begierde.
Estland
Beim Sohne sieh darauf, dass er ein Handwerk lerne; bei der Tochter, dass sie gut sei; beiden kannst du keine größere Wohltat erweisen.
Spanien
sp] A tu hijo, buen nombre y oficio.
Beim Soldatenbrot sitzt allzeit der Tod.
nl] Bij soldatenbrood zit altijd de dood.
Beim Sonnenschein schlafen und beim Mondenschein wachen, wird niemand zum reichen Manne machen.
Beim Sparen einen Anteil, beim Zurücklegen einen Überrest.
Beim Spiel (und auf der Reise) lernt man die Leute kennen.
en] He tat begins the play, must continue it.
it] Al giuoco et al viaggio si conoscono le genti.
pt] Mais descobre huma hora de jogo, que hum anno de conversação.
Beim Spiel erkennt man, was in einem steckt.
fr] Le jeu est la pierre de touche, qui fait connoitre l'humeur et l'avidité d'une personne.
Beim Spiel gilt alles.
Beim Spiel ist Aufpassen (o. Aufhören) das Beste.
it] Il più bel del giuoco è fan fatti e parlar poco.
Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr.
Platon
Beim Spiel und auf Reisen lernt man Leute kennen.
Russland
Beim Spiel und bei Trinkgelagen hört man die Uhr nicht schlagen.
it ] Giuocando, e bevendo il tempo non par mai longo.
Beim Spiel und beim Wein alle Laster gedeihn.
fr] Au juec e aon vin l'ome se faï coquin.
Beim Spiel und beim Wein heißt's: gleiche Brüder, gleiche Kappen.
fr] Le jeu et les bouteilles rendent les hommes égaux.
Beim Spiel verliert man das Licht.
Beim Spiel verliert man vier Dinge: Zeit, Geld, Andacht und Gewissen.
Beim Sprechen ist das Wichtigste das, was man nicht ausspricht.
Jüdisch
Beim Stehlenhandwerk hat man sein Lebenlang genug, ohn dass es mit der Schand ein End nimpt.
Beim Sterben sünd wi all Meisters und all Lehrjungs.
Mecklenburg
ndt] Im Sterben sind wir alle Meister und alle Lehrjungen.
Beim Sternenschein alle Mädchen schöne sein.
Beim Streit ist Maß das beste Kleid.
es] En contienda ponte rienda.
Beim Sturz in den Brunnen greift man sogar gern in ein Schwert, wenn nur eines da ist.
Beim Tag kauf ein Weib und ein Tuch, sonst kaufst du Reu und Fluch.
la] Nec femina, nec pannus ad caudelam emendus est.
Beim Tanz der Esel sind Hase und Elefant keine Partner.
Mali
Beim Tanz ist sie flink - beim Arbeiten link.
Beim Tanz sind Hase und Elefant keine Partner.
Guinea
Beim Tanz soll man erst sehen, wen man bei der Hand nimmt.
dk] Vid hvem du tager om haand og dandser med.
Beim Tanz verliert so manche die Brauthaube.
Beim Tanz zetlet man, das man danach herauss wobt.
Beim Tanze zettelt man an, was hernach ausgewoben wird.
Beim Tanzen geigt der Teufel gern auf.
Beim Tanzen mit dem Feind folgt man seinen Schritten, auch unter Anrechnung seines Atems.
Afrika
Beim Tanzen tut der Fuß nicht weh.
it] Ballando non duole il piede.
Beim Tanzen und beim Schmausen, da macht man keine Flausen.
Beim Tausch kommt immer einer zu kurz, sagte Lips, als er eine Kuh aus dem Stalle stahl und ein Karnickel hinein warf.
nl] Ruilen is geene zonde, zei kromhakige Dries, hij stal eene koe uit de weide, en zette er eene luis voor in de plaats.
Beim Tauschen kommt immer einer zu kurz.
ndt] Buim Tiusken kümmt immer einer te kort. Sauerland
Beim Tauschen lass niemand lauschen.
Beim Tauschen
Laß niemand lauschen.
Beim Teilen zeigt sich an der rechtschaffene Mann.
en] All the honesty, is in the sparting.
Beim Teufel zur Beichte kommen.
i] Übel anlaufen.
Beim Text bleiben.
nl] Hij blijft bij den tekst.
Beim Tode kann man das Leben nicht kaufen.
Beim Tode und bei der Hochzeit wirst du sehen, wer dich ehrt.
Portugal
Beim Traurigen ist immer Nacht.
Beim Treten und Beißen entwickelt sich Liebe.
Wales
Beim Trinken und Essen wird der Kummer vergessen.
Beim Trunk erkennt man die Narren.
Beim Trunk lernt man seine Leute kennen.
Beim Trunk sind wir alle reich.
Beim Trunk soll man nicht allzu klug sein.
Beim Trunk und im Zorn erkennt man den Tor'n.
Beim Trunk werden Heiraten gemacht.
la] Venus in vinis.
la] In tenebris saltare.
0001 0002 0003 0004 0005 0006 0007 0008 0009 0010
0011 0012 0013 0014 0015 0016 0017 0018 0019 0020
0021 0022 0023 0024 0025 0026 0027 0028 0029 0030
0031 0032 0033 0034 0035 0036 0037 0038 0039 0040
0041 0042 0043 0044 0045 0046 0047 0048 0049 0050
0051 0052 0053 0054 0055 0056 0057 0058 0059 0060
0061 0062 0063 0064 0065 0066 0067 0069 0068 0070
0071 0072 0073 0074 0075 0076 0077 0078 0079 0080
0081 0082 0083 0084 0085 0086 0087 0088 0089 0090
0091 0092 0093 0094 0095 0096 0097 0098 0099 0100
0101 0102 0103 0104 0105 0106 0107 0108 0109 0110
0111 0112 0113 0114 0115 0116 0117 0118 0119 0120
0121 0122 0123 0124 0125 0126 0127 0128 0129 0130
0131 0132 0133 0134 0135 0136 0137 0138 0139 0140
0141 0142 0143 0144 0145 0146 0147 0148 0149 0150
0151 0152 0153 0154 0155 0156 0157 0158 0159 0160
0161 0162 0163 0164 0165 0166 0167 0168 0169 0170
0171 0172 0173 0174 0175 0176 0177 0178 0179 0180
0181 0182 0183 0184 0185 0186 0187 0188 0189 0190
0191 0192 0193 0194 0195 0196 0197 0198 0199 0200
0201 0202 0203 0204 0205 0206 0207 0208 0209 0210
0211 0212 0213 0214 0215 0216 0217 0218 0219 0220
0221 0222 0223 0224 0225 0226 0227 0228 0229 0230
0231 0232 0233 0234 0235 0236 0237 0238 0239 0240
0241 0242 0243 0244 0245 0246 0247 0248 0249 0250
0251 0252 0253 0254 0255 0256 0257 0258 0259 0260
0261 0262 0263 0264 0265 0266 0267 0268 0269 0270
0271 0272 0273 0274 0275 0276 0277 0278 0279 0280
0281 0282 0283 0284 0285 0286 0287 0288 0289 0290
0291 0292 0293 0294 0295 0296 0297 0298 0299 0300
0301 0302 0303 0304 0305 0306 0307 0308 0309 0310
0311 0312 0313 0314 0315 0316 0317 0318 0319 0320
0321 0322 0323 0324 0325 0326 0327 0328 0329 0330
0331 0332 0333 0334 0335 0336 0337 0338 0339 0340
0341 0342 0343 0344 0345 0346 0347 0348 0349 0350
0351 0352 0353 0354 0355 0356 0357 0358 0359 0360
0361 0362 0363 0364 0365 0366 0367 0368 0369 0370
0371 0372 0373 0374 0375 0376 0377 0378 0379 0380
0381 0382 0383 0384 0385 0386 0387 0388 0389 0390
0391 0392 0393 0394 0395 0396 0397 0398 0399 0400
0401 0402 0403 0404 0405 0406 0407 0408 0409 0410
0411 0412 0413 0414 0415 0416 0417 0418 0419 0420
0421 0422 0423 0424 0425 0426 0427 0428 0429 0430
0431 0432 0433 0434 0435 0436 0437 0438 0439 0440
0441 0442 0443 0444 0445 0446 0447 0448 0449 0450
0451 0452 0453 0454 0455 0456 0457 0458 0459 0460
0461 0462 0463 0464 0465 0466 0467 0468 0469 0470
0471 0472 0473 0474 0475 0476 0477 0478 0479 0480
0481 0482 0483 0484 0485 0486 0487 0488 0489 0490
0491 0492 0493 0494 0495 0496 0497 0498 0499

operone
<<< 0061 >>>