Spruchlexikon DEUTSCH 44

<<< | >>>


Anfang ist bedenkenswert.Anfang
Anfang ist die Hälfte des Ganzen.
Der hat die Hälfte der Tat, wer gut angefangen hat. (Horaz)
nl] Het begin is het halve werk.
la] Principium dimidium totius. (Hesiod)
Anfang
Anfang ist ein gut Behagen, denn das Ende die Last muss tragen.
var] Anfang ist ein gut behangen,
Das end muß den last tragen.fr] Au commencement tout est beau.
it] Il veleno sta nella coda.
Anfang
Anfang ist kein Meisterstück.
fr] Les apprentis ne sont pas maîtres.
fr] N'a pas fini qui commence.
it] Tutti i principj son deboli.
la] Inventum simul et perfectum nihil est.
Anfang
Anfang und End steht alles in Gottes Händ.Anfang
Anfang und Ende in allen Sachen
Muss man mit Gott dem Herren machen.
Anfang
Anfang und Ende reichen einander die Hände.Anfang
Anfang und Ende sind selten gleich.
dk] Enden og begyndelsen vil ey gierne folges ad.
la] Flebile principium melior fortuna sequetur.
la] Non sibi concordem spondent exordia finem.
Anfang
Anfang und Ende vom Januar zeigt das Wetter an für's ganze Jahr.Anfang
Anfang und Ende wollen nicht allzeit übereinkommen.Anfang
Anfang vnd end nicht bleiben gleich; wer heut ist arm, wirt morgen reich.Anfang
Anfang, bedenk das Ende.
dk] For begyndelsen taenk paa ende.
dk] Som enden er sidst i gjerningen maae den vaere först i betragtningen.
fr] Au commencement considérez la fin.
la] Principiis obsta.
Anfang
Anfang, Mitte und Ende sein.
Die Seele des Ganzen, alles in allem sein.
la] Principium, medium et finis.
Anfang
Anfang, Mittel und End' allein, lass Gott in allen Sachen sein; denn, was mit Gott wird angefangen, ist niemals übel ausgegangen.Anfang
Anfank un Enne sint selten glück.
Sauerland
Anfang
Auf einen bösen Anfang folgt selten ein gutes Ende.Anfang
Auf einen solchen Anfang gehört ein solches Ende.
la] Mali principii malus finis.
Anfang
Auf einmal seh' ich Rat,
Und schreibe getrost: im Anfang war die Tat!
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), Faust I (1808), Studierzimmer (Faust)
Anfang
Besser im Anfang vergebens bedacht, als zu Ende vergebens beklagt.Anfang
Besser vor Anfang suchen Rat, als bereuen nach der Tat.
la] Satius est initiis mederi quam fini. (Suid.)
Anfang
Böser anfang gewinnt wohl ein gut end.Anfang
Böser Anfang, böses Ende.
»Böse Früchte trägt die böse Saat.« (Schiller)
es] Al enhornar se tuirce el pan.
fr] A mal enfourner on fait les pains cornus.
fr] Qui mal commence, mal achève.
hu] Gonosz eredetnek gonosz a vége.
hu] Rosz kezdetnek rosszabb a vége.
la] Difficile est, ut bono peragantur exitu, quae malo sunt inchoata principio.
la] Mali principii, malus finis.
Anfang
Das Anaginn und das Ende hant dik Missewende.Anfang
Das Ende eines Dinges ist besser denn sein Anfang.
Pred. Sal. 7, 9
Anfang
Das ist der Anfang vom Ende.
Ein Wort Talleyrands, das er in dem Augenblick aussprach, als in Paris die Nachricht von dem Schicksal des unglücklichen Feldzugs nach Russland eintraf.
Anfang
Das ist der Anfang vom Liede.Anfang
De Anfang is 'n Daler wert.Anfang
De Anfang von den Daler is de Bankschilling.
Rendsburg
Anfang
Dem Anfang muss man widerstreben.Anfang
Dem Anfang wehren.
la] Principiis obsta.
Anfang
Denk an den Anfang und an das Ende dieser Welt.Anfang
Der Anfang fröhlich oft erklingt, das Ende Leid und Jammer bringt.Anfang
Der anfang fröhlig offt erklingt, das end vil leid vnd Jammers bringt.Anfang
Der Anfang fürchtet offt, wormit das Ende schertzt.
Andreas Gryphius (1616-1664), Cardenio u Celinde (Tyche)
Anfang
Der Anfang ist hitzig, das Mittel lau und das Ende kalt.
Luther
hu] Tüzes a kezdete, fagyos a vége.
la] Principium favet, medium tepet, ultima frigent.
Anfang
Der Anfang ist immer vor dem Ende, aber das Ende nicht immer am Anfange.
la] Non statim finis apparet cum initio. (Herod.)
Anfang
Der Anfang ist kein nütz gewesen, wie konnte dann das Ende besser sein!Anfang
Der Anfang kompt einen sawr an, das End gehet mit freuden hinauss.Anfang
Der Anfang mag behagen, das Ende muss die Last tragen.
fläm] t' Beginsel mag behagen, maar d' eyndeken moet den last dragen.
Anfang
Der Anfang sei auch noch so gut, zuletzt geht's auf die Hefen.Anfang
Der Anfang sei wie er will, das Ende kriegt das Lob.
cz] Zacátek hezký, treba jenom jesti konce.
Anfang
Der Anfang und die Mitte gut, ohne gut Ende nichts nützen tut.Anfang
Der Anfang warm, das Mittel arm, das Ende dass Gott erbarm.Anfang
Der keinen Anfang hat zum Reichtum, der sammelt nicht bald Schätze.Anfang
Du sollst in allen sachen,
Von Gott den anfang machen,
Aus treuer schuld und pflicht.
Andreas Tscherning (1611-1659), Frühling (1642), Fah' alles mit Gott an
Anfang
Ein Anfang ist kein Meisterstück,
Doch guter Anfang halbes Glück.
Anastasius Grün (1806-1876), Gesammelte Werke (1877), Gedichte, Bilder und Gestalten, Gute Lehren
Anfang
Ein Anfang sonder Ende.Anfang
Ein böser Anfang gewinnt ein bösen Ausgang.Anfang
Ein böser Anfang nimmt ein böses End.Anfang
Ein guter anfang gewint gern ein gut end.Anfang
Ein guter Anfang ist alles rühmenswert.Anfang
Ein jedes seinen Anfang hat, der Ochse aber in der Stadt, wie du ihn siehst, zu keiner Frist, ein junges Kalb gewesen ist.Anfang
Er findet keinen Anfang und kein Ende.Anfang
Es ist besser den Anfang zu heilen als das Ende.
la] Flamma recens parva sparsa resedit aqua.
Anfang
Es muss als ein Anfang haben.Anfang
Es sey der anfang wie er kan, das End muss den last tran.Anfang
Es sey der anfang wie er will, das end erlanget lob oder schand.Anfang
Gott muß der Anfang sein, die Mitte und das Ende;
Nur dann sieht er mit Lust die Werke unsrer Hände.
Sprichwort
Anfang
Guter Anfang (verspricht) gutes Ende.Anfang
Guter Anfang ist halbe Arbeit.
cz] Dobrý pocátek polovico dila.
cz] Dobrý pocátek, pul práce.
cz] Hned na za cátu hled' získati pochvalu.
cz] Hned na za cátu hled' získati pochvalu.
cz] Kdo dobre pocne, jakoby v prostredku bye.
cz] Za cátck dobrý konu mívá, podobný.
dk] Af god begyndelse haabes god endelse.
dk] Begyndelsen bär at vaere god og heldig.
en] A good beginning makes a good ending.
es] Buen principio la mitad es hecho.
fr] A moitié fait qui bien commencé.
fr] Heureux commencement est la moitié de l'oeuvre.
hu] Munkának jó eleje, a dolognak veleje.
it] Buon principio fa buon fine.
it] Chi ben comincia, ha la metà dell' opera.
la] Boni principii, finis bonus.
la] Dimidium facti, qui bene coepit, habet.
nl] Goed begin, goed einde.
pl] Na poczaku sie trzeba popisac.
pl] Poczatek dobry, polowica roboty.
pl] Poczatek wiekszy jest, niz polowica wszyst kiego.
pt] A boa vontade supre a obra.
Anfang
Guter Anfang macht guten Fortgang.
nl] Die te veel onderneemt, slaagt zelden.
Anfang
Guter Anfang, gut Behagen, das Ende muss die Last tragen.
nl] Het beginsel mag behagen, maar het einde zal den last dragen.
Anfang
Hast du bei einem Werk den Anfang gut gemacht,
Das Ende wird gewiß nicht minder glücklich sein.
Sophokles (497-406 v. Chr.), nach Plutarch, Wie ein Jüngling Dichter lesen soll
Anfang
Herber Anfang, süßes Ende.Anfang
Hitziger Anfang, langsamer Fortgang, faules Ende.
nl] Een koud begin, de beste zin.
Anfang
Ich bin .. der Anfang und das Ende.
Offenb. Joh. 1, 8
Anfang
Im Anfang der Christlichen Kirchen seynd wenig Stiffte, Klöster vnd Klausen gewesen vnnd viel Christen; ietzund seynd viel Kirchen, Klöster, Stieffter vnd Klausen vnd seynd wenig Christen.Anfang
Im Anfang hitzig und behend, lau in der Mitte und kalt am End'.Anfang
Im Anfang ist man emsig und fleißig und dann lässt man den Hund hinken.
»Die im Anfang die allermutigsten sind, die gehen offt dahin, wenn die Gefahr angehet, vnd die zuvor nicht haben mucken dürfen, die tun das Maul auff vnd bekennen Christum.« (Rebus in adversis timidi, tumidique secundis.) (Richter, Axiomata)
Anfang
Im Anfang muss man widerstreben.
la] Initiis mederi praestat.
Anfang
Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde - hät am Enn uck wohl noch dôn?
Pommern
Hätte er's am Ende auch wohl noch getan?
Anfang
Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde.
1. Mos., 1, 1
Anfang
Im Anfang sei auf deiner Hut.Anfang
Im Anfang vbel geraten, pfleget endlich wohl zu bestehen.Anfang
Im Anfang war das Wort.
Joh. 1, 1
Anfang
Im Anfang wohl geraten pflegt endlich wohl auszugehen.Anfang
Ist der Anfang schwer, führt er wohl zu Glück und Ehr.
dk] Besverling begyndelse giver gemunliger en dyd
Anfang
Kleiner Anfang - großer Ausgang.
la] Ex minimis initiis maxima. (Homer)
Anfang
Kräftiger Anfang, fleißiger Fortgang, glückliches Ende.Anfang
Man muss den Anfang abwenden, man weiß nicht, wo der Ausgang kann enden.Anfang
Man muss nicht nach dem Anfang verlangen, wenn man bis ans Ende gegangen.
Von denen, welche am Ende der Tage die Lebensjahre zurückwünschen.
la] Ad finem ubi perveneris, ne velis reverti.
Anfang
Man sagt: ein unweyßlich anfang
Gewint gemeynlich den Krebsgang.
Burkard Waldis (1490-1556), Esopus (1548), Buch 3, Nr. 97, Von einer Bonen
Anfang
Närrischer Anfang nimmt den Krebsgang.
»Ein vorweißlich anfang gewint gemeynlich den Krebsgang.«
»Sonderlich ein närrisch anfang, gewint gemeynlich den Krebsgang.«
Anfang
Nur der Anfang ist schwer.
Nur das erste Pintchen ist teuer. (Pinte = ein Trinkgefäß)
Holländisches Sprichwort
Anfang
Rascher Anfang, rasches Ende.Anfang
Richtiger Anfang macht richtigen Ausgang.
dk] Af stet begyndelse vorder tit store ting.
Anfang
Schlechter Anfang gewinnt Krebsgang.
la] Mali principii, malus finis.
Anfang
Schlimmer Anfang bringt wohl gut Ende.
la] Flebile principium melior fortuna secuta est. (Ovid)
Anfang
Süßer Anfang, sauer Ende.
dk] Söd begyndelse giver tit saur ende.
it] Il veleno sta nella coda.
Anfang
Um den Anfang ist keine Zeit beschieden.
Unter Anfang ist im altdeutschen Recht das unbeschränkte Recht verstanden, von jedem Dritten seine Fahrhabe zurück zu verlangen, also die Eigentumsklage dessen, dem es entwendet worden ist.
mhd] Umme den anevang is keyn czie dan beschyden.
Anfang
Ungerechter Anfang gewinnt den Krebsgang.
dk] Uretfaerdig Anfang gaaer geweenlig Krebsgang.
fr] Un commencement injuste n'avance ordinairement qu'à pas d'écrevisse.
Anfang
Vil wäger wer, nit vohen an,
Dan noch dem anfang doch abstan.
Sebastian Brant (1457-1521), Das Narrenschiff (1494), Nr. 84, Vom beharren in g?tem
Anfang
Vom Anfang bis ans Ende ist oft ein weiter Weg.
la] Non statim finis apparet cum initio. (Herodot)
Anfang
Vom Anfang bis zu Ende.
la] A calce ad carceres.
la] A capite ad calcem.
la] A coelo usque ad terram.
la] Ab ovo usque ad mala. (Horaz)
Anfang
Vom Ei (Anfang) bis zum Apfel.
la] Ab ovo
Usque ad mala.
Horaz / Quint. Horatius Flacc (65-8 v. Chr.), Satiren (um 30 v. Chr.) Buch I, Nr. 3, V. 6-7
Anfang
Von geringem Anfang entsteht offt eine große Vnlust.Anfang
Was am Anfang wehe tut, das geht meist am Ende gut.Anfang
Was einen Anfang hat, muss auch ein Ende haben (o. nehmen).
nl] Dat is een begin zonder einde.
Anfang
Was einen Anfang nimmt, dem ist auch ein Ende bestimmt.
la] Neci debetur, quidquid usquam nascitur.
la] Omne quod ortum est, mortalitas consequitur.
Anfang
Was im Anfang wehe tut, macht zuletzt ein frohes Blut.Anfang

001 002 003 004 005 006 007 008 009 010
011 012 013 014 015 016 017 018 019 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 030
031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
041 042 043 044 045 046 047 048 049 050
051 052 053 054 055 056 057 058 059 060
061 062 063 064 065 066 067 069 068 070
071 072 073 074 075 076 077 078 079 080
081 082 083 084 085 086 087 088 089 090
091 092 093 094 095 096 097 098 099 100
101 102 103 104 105 106 107 108 109 110
111 112 113 114 115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160
161 162 163 164 165 166 167 168 169 170
171 172 173 174 175 176 177 178 179 180
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190
191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
201 202 203 204 205 206 207 208 209 210
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220
221 222 223 224 225 226 227 228 229 230
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250
251 252 253 254 255 256 257 258 259 260
261 262 263 264 265 266 267 268 269 270
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280
281 282 283 284 285 286 287 288 289 290
291 292 293 294 295 296 297 298 299 300
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310
311 312 313 314 315 316 317 318 319 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 330
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340
341 342 343 344 345 346 347 348 349 350
351 352 353 354 355 356 357 358 359 360
361 362 363 364 365 366 367 368 369 370
371 372 373 374 375 376 377 378 379 380
381 382 383 384 385 386 387 388 389 390
391 392 393 394 395 396 397 398 399 400
401 402 403 404 405 406 407 408 409 410
411 412 413 414 415 416 417 418 419 420
421 422 423 424 425 426 427 428 429 430
431 432 433 434 435 436 437 438 439 440
441 442 443 444 445 446 447 448 449 450
451 452 453 454 455 456 457 458 459 460
461 462 463 464 465 466 467 468 469 470
471 472 473 474 475 476 477 478 479 480
481 482 483 484 485 486 487 488 489 490
491 492 493 494 495 496 497 498 499 500

<<< | >>>
operone