Spruchlexikon DEUTSCH

<<< 0157 >>>

Das Bewußtsein hoffnungsloser Unwissenheit kommt ja einer gewissen Frömmigkeit ohne Weiteres gleich.
Das Bezüge werden aufgrund des Amtes gegeben.
[RSpW]
la] Datur beneficium propter officium.
Das Bied soll ihm ausgehen.
i] Bied = pituita, Wasser im Geblüt
z] Ich will dich treten, dass dir das Bied ausgehen soll.
Das Bier hat den Sommer.
i] Es ist matt und säuerlich
Das Bier hat den weißen Hut auf.
dk] Naar öllet har den hvide hat paa.
Das Bier hat einen Feldwebel.
i] Damit wird im vollen Bierglas oben der Schaumreif bezeichnet, der dem Silberstreif auf der Uniform des Feldwebels ähnlich sieht
Das Bier hat fatale Visitatoraugen.
Köthen
i] Großblasigen Schaum
Das Bier hat Polizeiaugen.
i] Große Schaumblasen statt des dichten sahneartigen Schaumes
Das Bier im Manne und der Verstand in der Kanne.
ndt] 'At Bier un a Man an 'at Wat un a Kân. Nordfriesland
Das Bier ist am besten, worin das wenigste Wasser ist.
Das Bier ist aus dem langen Holze.
i] Mit Bezug auf das Brunnenrohr wird in Breslau das Wasser so genannt
Das Bier ist gut gewesen, es hat blutige Köpfe gegeben.
dk] De sloges til gilde, derfor var öllet godt.
Das Bier ist gut, ich kauf mir noch kein neuen Hut.
Das Bier ist gut, ob's auch den Reiter vom Pferde wirft.
dk] Öllet er godt, kand dog kaste Rytteren af hesten.
Das Bier ist nicht für die Gänse gebraut.
nl] Het bier is voor de ganzen niet gebrouwd.
Das Bier ist so gut und stark, dass es neun Münche erwürget und redet drey Tage auss dem Menschen.
Das Bier ist über eine Brücke (durch einen Graben) gefahren.
Ostpreußen
i] Durch Wasser verdünnt
en] Water bewitch'd.
Das Bier muss so stark sein, dass eine Katze mit ihren Jungen darauf sitzen kann.
Estland
Das Bier riecht nach dem Fässchen schier.
Das Bier schmeckt gern nach dem Fass.
dk] Öllet vil gjerne smage af tönden.
nl] Die jenever smaakt naar het vat, zei dorstige Joor, en hij dronk schaerebier.
la] Omne sua retinet vinum de vite saporem.
Das Bier schmeckt gut, es kann aber gefährlich sein.
Burundi
Das Bier und der Wein folget dem Zapfen.
i] Dem Wirtshaus. Damit will man anzeigen, dass man Herberge und Nahrung wohl gratis annehme, aber den Trunk aus dem Wirtshause dahin bezahlen wolle
nl] Dat bier volgt den tap.
Das Bier wäre gut, hätte die Sau nicht den Zapfen gezogen.
Das Bier, welches der Krüger verschenkt, ist sauer.
Lettland
Das Bild der Freundschaft ist die Treue.
Das Bild der Natur zeigt mir nur Ebenmaß und Harmonie, das Bild des Menschengeschlechts nur Verwirrung und Chaos. Ich sehe das Böse auf Erden.
Rousseau, Emile
Das Billige ist teuer.
i] Es kommt auf die Dauer teurer zu stehen
Brasilien
Das Billige wird teuer, das Gute kostet Geld.
Brasilien
Das billigste Auto ist der Dienstwagen.
Das bisslein wird ihm sauer werden.
Das Bistumb Chur ist vnder den Bistumben am Rhein (o. in der Pfaffengassen) das öberst.
Das bitt' ich mir in allen Genaden aas.Ausbitten
Das bitt' ich mir in allen Genaden aas.
Das Bitten hat man umsonst.
la] Orator non semper est operator (exorator).
Das bittere Herz isst seinen Besitzer.
Afrika
Das Bittere wird durch Gewohnheit süß.
la] Eligenda est optima vitae ratio, electam consuetudo reddet suavissimam.
Das Blasen auf dem silbernen Horne wird von den Freunden tausend Werste weit gehört.
Russland
Das bläset die Asche von der Glut.
Erregt Sehnsucht.
Asche
Das bläset die Asche von der Glut.
i] Erregt Sehnsucht
Das Blatt (o. Blättchen) hat sich gewandt (kann sich wenden).
i] Die Lage der Sache hat sich ganz geändert, kann sich ändern
Das Blatt fällt ab und wird vom Wind fortgetragen, aber die Frucht fällt zum Fuße des Baumes.
Malaysia
Das Blatt fällt nicht weit vom Baum.
Belize
Das Blatt hat sich gewendet (o. gewandt).
dk] Bladet kand snart vende sig.
la] Osculana pugna.
la] Testulae transmutatio.
Das Blatt kann sich bald wenden, dass aus Glück Unglück wird.
Das Blatt schießt ihm.
i] Er gerät in Argwohn
i] Die dort beigefügte erklärende Bemerkung wird als zutreffend bezeichnet, das Blatt schießt einem, wenn er Arges, Bedenkliches ahnt. Blatt heißt am Kindeskopf die vordere Fontanelle. Hiervon sagte man ehemals: das Blatt ist geschoßen, wenn in hitzigen Krankheiten von Kindern, bei denen besonders das Gehirn entzündlich affiziert war, dieser Teil sich gesenkt und eingedrückt zeigte als ein meist tödliches Zeichen. Dieser Ausdruck hat sich nun erhalten für etwas Schlimmes, Bedenkliches ahnen. - In Iffland's Jäger wird die Redensart vom zornigen Aufbrausen gebraucht, was übrigens an hitzige Krankheit erinnert.
Das Blatt wird sich wenden.
la] Circumagetur hic orbis.
Das Blättche' hot sich gewend't.
Jüdisch-deutsch
i] Das Glück will ihm nicht mehr so wohl
nl] Het blaadje is omgekeerd (omgeslagen).
Das Blättchen hat sich gewandt.
Das Blättlein umkehren.
i] Eine andere Richtung einschlagen, sich von der entgegengesetzten Seite zeigen
Das blaue Band ist nur ein Streifen Seide für die, so keinen Orden besitzen.
Russland
Das Blaue vom Himmel (o. wie gedruckt) lügen
v] lügen, dass sich die Balken biegen
en] to lie like a book (o. a trooper o. a gasmeter) - to lie in o's teeth (o. throat)
fr] mentir comme un arracheur de dents - mentir comme an respire
it] mentire per la gola (o. come un lunario o. un epitaffio o. una gazzetta) - spararle große
Das Blaue vom Himmel kriegen.
Das Blaue, das vor dem Donner hergeht (o. herläuft).
i] Als Antwort etwa auf die Frage: Welchen Nutzen hat es? Was wird dabei gewonnen? D.i. eher Schlimmes als Gutes, weil man das dunkelblaue Gewölk, das dem Gewitter vorausgeht als gefährlich betrachtet
Das bleibe fern!
la] Longe absit!
Das bleibt ihm in der Kehle sitzen.
nl] Het blijft hem in de keel steken.
Das bleibt nicht im Sack.
i] Es wird bekannt, hört auf, Geheimnis zu sein.
Das blitzt wie Judeneier bei Mondschein.
Das blitzt wie Karfunkelstein im Rauchloch.
Königsberg
Das blöde Schwein wühlt die tiefere Wurzel aus.
Litauen
Das Blöken verlernen die Kälber nicht.
Russland
Das blökende Lamm vergisst (o. verpasst) sein Abendbrot.
Das blökende Schaf gibt wenig Wolle.
Das blökende Schaf verliert seinen Bissen.
i] Man soll nichts ausplaudern
fr] Brebis qui bêle perd sa goulée.
sp] Ovella que berra bocado que perde.
Das bloße Defendieren allein ist kein Defendieren.
Das bloße Eigentum
la] nuda proprietas [RSpW]
Das Blümlein Wohlgemut ist für Trauern gut.
Das Blut des Aals ist giftig und den Augen schädlich
i] Ist in der Natur begründet (Ichthyotoxin).
Das Blut des Bauern ist Wasser, die Erde ist seine Seele.
Usbekistan
Das Blut des Menschen ist Nahrung, und das Leben des Menschen ist (daher) Land.
Maori, Neuseeland
Das Blut des Soldaten macht den General groß.
Italien
Das Blut fließt nicht mehr in die Adern zurück, ist's einmal heraus.
Das Blut ist im Herzen, wenn du ausspuckst, ist's weiß.
Surinam
i] Ins Gesicht Freund, im Herzen Feind.
Das Blut kann man erben - die Tugend erwerben.
es] La sangre se hereda y la virtud se acquista.
Das Blut klagt allzeit den Handtätigen bei Gott an.
altfries] Dat bloet clegget altyden oen goed wr din haud dedighe.
Das Blut kreucht, wo es nicht gehen kann.
i] Blutsfreundschaft lässt sich nicht bergen, oder auch: Jeder sucht fortzukommen, so gut er kann und die Kräfte dazu hat. Der alte Volksglaube erwartete, wenn der Mörder den verlangten Reinigungseid meineidig ablege, so werde das in der Leiche stockende Blut unter Mitwirkung der Gottheit sich empören und neu aufwallen.
ndt] Dat Blôt kruppt, war 't nich gân kan. Ostfriesland
altfries] Ein Blod kräpt dag, want kniip et.
altfries] Eigen Biut (Blutsverwandtschaft) kriecht doch (treibt doch oben), wenn es kneift.
dä] Blodet kryber, der intet kand gaen.
nl] 'T bloet cruupt daert niet gaen en can.
la] Ire bonus sanguis quo nescit repit et anguis.
Das Blut lässt sich nicht verleugnen.
Das Blut lauft da zusammen, wo der Schlag geschehen ist.
Das Blut möchte einem in den Adern starren.
Das Blut schreiet zu Gott.
Das Blut verleugnet sich nicht.
Das Blut wallt mehr
Beim Löwenhetzen als beim Hasenjagen!
en] The blood more stirs,
To rouse a lion, than to start a hare!
Shakespeare (1564-1616), König Heinrich IV., Erster Teil, I, 3
Das Blut wird vererbt und die Tugend (Charakter) wird erworben.
Venezuela
Das Blut zieht, sagte der Küster vom Glöckner.
dk] Blodet drager, sagt klokkeren om kimeren.
Das Blut, das ausfließen soll, bleibt nicht in der Ader.
Das Blutgeld soll ins Erbe gehen.
[RSpW]
i] Wie Strafgelder für Vergehen des Erblassers aus dem Erbe genommen wurden, so fielen dagegen die Bußen oder Blutgelder, die jemand wegen eines an dem Verstorbenen verübten Verbrechens an ihn zu zahlen hatte, in die Erbmasse.
nl] Dat blotgeldt schol in dat erve gaen.
Das Bocken geht leicht, das Lammen schwer.
Das Böcklein spielt schon im Garten, aber die Ziege hat noch nicht geworfen.
i] Wenn jemand von Dingen prahlerisch redet, zu denen noch nicht einmal der Grund gelegt ist.
Das Böglein überscheiten.
i] Der Sache zu viel tun, über die Schnur hauen
Das Böhmen ist ein eigenes Land. Ich bin dort immer gern gewesen. Die Bildung der Literatoren hat noch etwas Reines, welches im nördlichen Deutschland schon anfängt selten zu werden, indem hier jeder Lump schreibt, bei dem an ein sittliches Fundament und eine höhere Absicht nicht zu denken ist.
Goethe (1749-1832), Eckermann, 6.4.1829
Das Boot braucht Wasser, der Tiger den Wald.
Thailand
Das Boot fährt so lange am Ufer hin, bis es übersetzt.
i] Man muss den rechten Zeitpunkt abwarten, die Sache lässt sich nicht übers Knie brechen
Das Boot segelt vorbei, das Ufer bleibt.
Kambodscha
Das Borgen ist eine schlechte Sitte, wenn sie (die Borger) zurückgeben, schelten sie noch.
i] Weil sie das Mahnen übel genommen haben
masur] Pozyczay, zły obyczay, gdy oddaią, ieszcze łają.
Das böse Bein muss im Bette sein.
fr] Le lit est l'écharpe de la jambe.
Das Böse bleibt nicht verborgen, wo immer es ist.
Wales
Das Böse dringt unbemerkt wie ein Nadelstich ein und wird doch groß wie eine Eiche.
Äthiopien
Das Böse fürchtet sich weder vor Gott noch vor Menschen.
Estland
Das böse gesagte ist das böse gedachte.
Schweden
Das böse Gewissen ist ein Has', es fürchtet bald dies und bald das.
Das böse Gewissen ist eine Schelle, welche die Erde (das Leben) macht zur Hölle.
0001 0002 0003 0004 0005 0006 0007 0008 0009 0010
0011 0012 0013 0014 0015 0016 0017 0018 0019 0020
0021 0022 0023 0024 0025 0026 0027 0028 0029 0030
0031 0032 0033 0034 0035 0036 0037 0038 0039 0040
0041 0042 0043 0044 0045 0046 0047 0048 0049 0050
0051 0052 0053 0054 0055 0056 0057 0058 0059 0060
0061 0062 0063 0064 0065 0066 0067 0069 0068 0070
0071 0072 0073 0074 0075 0076 0077 0078 0079 0080
0081 0082 0083 0084 0085 0086 0087 0088 0089 0090
0091 0092 0093 0094 0095 0096 0097 0098 0099 0100
0101 0102 0103 0104 0105 0106 0107 0108 0109 0110
0111 0112 0113 0114 0115 0116 0117 0118 0119 0120
0121 0122 0123 0124 0125 0126 0127 0128 0129 0130
0131 0132 0133 0134 0135 0136 0137 0138 0139 0140
0141 0142 0143 0144 0145 0146 0147 0148 0149 0150
0151 0152 0153 0154 0155 0156 0157 0158 0159 0160
0161 0162 0163 0164 0165 0166 0167 0168 0169 0170
0171 0172 0173 0174 0175 0176 0177 0178 0179 0180
0181 0182 0183 0184 0185 0186 0187 0188 0189 0190
0191 0192 0193 0194 0195 0196 0197 0198 0199 0200
0201 0202 0203 0204 0205 0206 0207 0208 0209 0210
0211 0212 0213 0214 0215 0216 0217 0218 0219 0220
0221 0222 0223 0224 0225 0226 0227 0228 0229 0230
0231 0232 0233 0234 0235 0236 0237 0238 0239 0240
0241 0242 0243 0244 0245 0246 0247 0248 0249 0250
0251 0252 0253 0254 0255 0256 0257 0258 0259 0260
0261 0262 0263 0264 0265 0266 0267 0268 0269 0270
0271 0272 0273 0274 0275 0276 0277 0278 0279 0280
0281 0282 0283 0284 0285 0286 0287 0288 0289 0290
0291 0292 0293 0294 0295 0296 0297 0298 0299 0300
0301 0302 0303 0304 0305 0306 0307 0308 0309 0310
0311 0312 0313 0314 0315 0316 0317 0318 0319 0320
0321 0322 0323 0324 0325 0326 0327 0328 0329 0330
0331 0332 0333 0334 0335 0336 0337 0338 0339 0340
0341 0342 0343 0344 0345 0346 0347 0348 0349 0350
0351 0352 0353 0354 0355 0356 0357 0358 0359 0360
0361 0362 0363 0364 0365 0366 0367 0368 0369 0370
0371 0372 0373 0374 0375 0376 0377 0378 0379 0380
0381 0382 0383 0384 0385 0386 0387 0388 0389 0390
0391 0392 0393 0394 0395 0396 0397 0398 0399 0400
0401 0402 0403 0404 0405 0406 0407 0408 0409 0410
0411 0412 0413 0414 0415 0416 0417 0418 0419 0420
0421 0422 0423 0424 0425 0426 0427 0428 0429 0430
0431 0432 0433 0434 0435 0436 0437 0438 0439 0440
0441 0442 0443 0444 0445 0446 0447 0448 0449 0450
0451 0452 0453 0454 0455 0456 0457 0458 0459 0460
0461 0462 0463 0464 0465 0466 0467 0468 0469 0470
0471 0472 0473 0474 0475 0476 0477 0478 0479 0480
0481 0482 0483 0484 0485 0486 0487 0488 0489 0490
0491 0492 0493 0494 0495 0496 0497 0498 0499

operone
<<< 0157 >>>