Lyrik

Angelus Silesius (1624-1677)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Sie verkündigt die Ankunft des Bräutigams

1
Der Bräutgam kommt, der Bräutgam kommt,
Auf, auf, ihr Hochzeitleute!
Gebt ihm entgegen unverstummt,
Ihr Jungfern, seine Bräute!
Geht ihm entgegen, geht heraus
Aus euch und eurer Selbheit Haus.

2
Nehmt eure Lampen, schmückt sie schön
Mit heiligen Begierden.
Geht aus mit Lieb und Lobgetön,
Mit tugendhaften Zierden.
Geht aus, geht mit Gerechtigkeit,
Mit Demut und Bescheidenheit.

3
Vergesset eures Vaters Haus
Und kehret ihm den Rücken,
Geht von'n Gespielen allen aus,
Die euch nicht helfen schmücken.
So wird er, der Verliebte, bald
Begehrn eur Antlitz und Gestalt.

4
Auf, auf, versäumt nicht eure Freud,
Ihr auserwählten Bräute,
Geht ihm entgegen, weil es Zeit,
Der Hochzeitstag ist heute.
Wer ihm nicht heut entgegengeht,
Bleibt unvermählt und unerhöht.

Heilige Seelenlust oder geistliche Hirtenlieder - Fünftes Buch 44

<<< >>>


LYRIK operone