Bach, Johann Christian
* 5. Sept. 1735 in Leipzig
† 1. Jan. 1782 in London

Bühnenwerk

  • Artaserse (Pietro Metastasio, rev. Vittorio Amedeo Cigna-Santi), opera seria 3 Akte (1760 Turin)
  • Catone in Utica (Pietro Metastasio), opera seria 3 Akte (1761 Neapel, Teatro San Carlo)
    DETAILS

    Hadrian, römischer Feldherr und Kaiser - Alt
    Sabina, seine Verlobte - Sopran
    Barsene, ihre Vertraute - Sopran
    Aquilio, ein römischer Tribun - Tenor
    Osroes, König der Parther - Tenor
    Emirena, seine Tochter - Sopran
    Farnaspes, ihr Geliebter, persischer Prinz - Alt
    Römer, Parther, Syrer, Wachen, Krieger, Priester, Diener, Sklaven, Volk
    In Syrien, 116-117 n. Chr.

    Nach dem Tode des Pompejus, machte sich sein Gegner Julius Cesar zum beständigen Diktator. Man sahe, daß ihm nicht allein Rom und der Rath, sondern die ganze Welt huldigte, ausser dem jüngern Cato, ein Römischer Rathsherr, welcher nachhero nach dem Orte, wo er gestorben war, Cato von Utika genannt wurde: Ein Mann, welcher als Vater des Landes, nicht blos wegen seiner strengen Beobachtung der alten Gebräuche, sondern auch seiner Tapferkeit wegen, verehrt wurde. Er war ein großer Freund des Pompejus, und ein strenger Beschützer der Römischen Freyheit. Diese hatten in Utika den kleinen Rest der zerstreueten Armee des Pompejus, mit Hülfe des Juba Königs der Numidier, eines aufrichtigen Freundes der Republik zusammengezogen, und hatte den Muth sich dem Glücke des Siegers entgegen zu stellen. Cesar kam hier mit einem zahlreichen Heer an, und ob er ihn gleich mit einer so überwiegenden Macht unterdrücken konnte, so wandte er doch statt der Drohungen nur Bitten an, um sich ihm zum Freunde zu machen, weil er seine Tugend sehr hoch schätzte; allein Cato, nachdem er alle Anträge verächtlich abschlagen, und von dem Schutz der Römer sich verlassen sahe, wollte lieber als ein freyer Mann sterben, indem er sich selbst tödtete. Cesar ließ bey dessen Tode Zeichen der grössesten Betrübniß blicken, daß die Nachwelt in Zweifel blieb, ob sie mehr seine Großmuth, welche die Tugend auch im Feinde verehret, oder die Standhaftigkeit des andern bewundern sollte, welcher die verlohrne Freyheit des Vaterlandes nicht überleben wollte.

  • Alessandro nell'Indie (Metastasio), opera seria 3 Akte (20. Jan. 1762 Teatro San Carlo Neapel)
  • Orione o sia Diana vendicata (Giovanni Gualberto Bottarelli), opera seria 3 Akte (19. Febr. 1763 His Majesty's Theatre London; rev. 1777 London)
  • Zanaida (Bottarelli), opera seria 3 Akte (1763 London)
  • Adriano in Siria (Hadrian in Syrien; P. Metastasio), opera seria 3 Akte (1765 London)
    DETAILS

    Hadrian, römischer Feldherr und Kaiser - Alt
    Sabina, seine Verlobte - Sopran
    Barsene, ihre Vertraute - Sopran
    Aquilio, ein römischer Tribun - Tenor
    Osroes, König der Parther - Tenor
    Emirena, seine Tochter - Sopran
    Farnaspes, ihr Geliebter, persischer Prinz - Alt
    Römer, Parther, Syrer, Wachen, Krieger, Priester, Diener, Sklaven, Volk.
    In Syrien, 116-117 n. Chr.

  • Carattaco (Ottarelli), opera seria 3 Akte (1767 London)
  • The Fairy Favour (Thomas Hull), Masque 1 Akt (1767 London)
  • Temistocle (Themistokles; Metastasio, rev. Mattia Verazi), opera seria 3 Akte (5. Nov. 1772 Mannheim)
    DETAILS

    Xerxes (König von Persien) - Baß
    Themistokles (Temistocle) - Tenor
    Aspasia, Neokles (seine Kinder) - Sopran
    Roxane (Prinzessin von Persien) - Alt
    Sebastes (Vertrauter des Königs) - Baß
    Drei Kinder - Kinderstimmen
    Lysimachus - Tenor
    Hofstaat, Offiziere, Soldaten, Wachen, Gefangene, Volk
    Susa, Persien 470 v. Chr.

    1981 Vladimir Delman; Coro da Camera RAI, RAI 'A Scarlatti' Orchestra of Naples
    Renato Cesari - Xerxes
    Herbert Handt - Temistocle
    Kate Gamberucci - Aspasia
    Dora Carral - Neocle
    Cecilia Fusco - Roxane
    Voce 35 (2 LP, live)

  • Endimione opera seria (1772 London)
    DETAILS

    1999 Bruno Weil; Vokalensemble Köln, Capella Coloniensis
    Vasiljka Jevovsek - Diana
    Ann Monoylos - Nice
    Jörg Waschinski - Amore
    Jörg Hering - Endimione
    DHM/BMG 05472 77525-2 (2 CD; 106'04'')

  • Lucio Silla (Lucius Sulla; Giovanni di Cammera, rev. M. Verazi), opera seria 3 Akte (4. Nov. 1774 Mannheim)
    DETAILS

    Lucio Silla (römischer Diktator) - Tenor
    Celia (seine Schwester) - Sopran
    Giunia - Sopran
    Cecilio (ihr Verlobter) - Sopran
    Cinna - Baß
    Krieger, Wachen, römisches Volk
    In Rom, zur Zeit Sullas, um 80 v. Chr.

    1974 Günter Kehr; Cappella Coloniensis
    Cecilio: Sylvia Geszty
    Celia: Gerti Zeumer
    Giunia: Julia Varady
    Lucio Cinna: Roland Hermann
    Lucio Silla: Carlo Gaifa
    Voce 77 (3 LP; live Schwetzingen)

  • La Clemenza di Scipione (Librettist unbekannt), opera seria 3 Akte (4. Apr. 1778 King's Theatre London)
    DETAILS

    2000 Hermann Max; Kleine Konzertvereinigung
    Arsinda: Linda Perillo
    Idalba: Christine Wolff
    Luceio: Jörg Waschinski
    Marzio: Hans Jörg Mammel
    Scipio: Markus Schäfer
    Cpo 999 791-2 (2 CD)

  • Amadis de Gaule/Amadis des Gaules (Philippe Quinault, rev. als 3-Akter von Alphonse-Denis-Marie de Vismes de Saint-Alphonse), tragédie lyrique 3 Akte (14. Dez. 1779 Paris, Grand Opéra)
    DETAILS

    Amadis (ein Ritter) - Tenor
    Prinzessin Onane (seine Geliebte) - Sopran
    Die falsche Onane - Tänzerin
    Arcalaus (ein Zauberer) - Bariton
    Arcabonne (seine Schwester) - Alt
    Der Geist von Ardan Canil - Baß
    Koryphäe - Sopran
    Die Fee Urgande - Alt
    Gerechtigkeit und Tapferkeit - Sopran
    Zwietracht, Wollust, Neid, Haß - Sopran, Alt, Tenor, Baß
    Mittelalterliche Sagenwelt

    1990 Helmuth Rilling; Gächinger Kantorei Stuttgart, Bach-Collegium Stuttgart
    Ulrike Sonntag - Oriane
    Elfie Hobarth - Coryphée
    Ibolya Verebies - Arcabonne
    James Wagner - Amadis
    Wolfgang Schöne - Arcalaus
    Hänssler CD 98963 (2 CD 116'20; deutsch)

    Liste home