uiv="Content-Language" content="de"> uiv="content-type" content="text/html; charset=ISO-8859-1"> Die grossmüthige Tomyris von Keiser

Die grossmüthige Tomyris (Johann Joachim Hoë nach D. Lalli, L'amor di figlio non conosciuto), Singspiel 3 Akte (Juli 1717 Hamburg, Oper am Gänsemarkt); revidiert Wiederaufführung u. a. mit 2 Arien von Bononcini (1723 Hamburg, Oper am Gänsemarkt)
Musik von Reinhard Keiser

Tomyris, Königin der Massageten - Sopran
Tigranes, Prinz, oberster Feldherr - Tenor
Meroe, Prinzessin von Persien, Tochter des toten Königs Cyrus - Sopran
Latyrus, ihr Vertrauter - Tenor
Policares, König von Lydien - Tenor
Doraspe, König von Damasco - Baß
Orontes, ein General - Baß
Die Rache und die Gerechtigkeit - Tenor
Das Schicksal und die Mordsucht - stumm
Der Geist des Königs Cyrus - stumm
Der Geist des Königs Seleukus - stumm
Hofstaat, Edelleute, Hofdamen, Priester, Krieger, Wachen, Dienerschaft, Volk
Kleinasien in der Antike

1988 Hans-Martin Linde; Linde Consort
Doraspe: Alan Cemore
Latyrus: Oskar Pürgstaller
Meroe: Marianne Hirsti
Orontes: Wolfram Krohn
Policares: Stefan Dahlberg
Tigranes: Christoph Prégardien
Tomyris: Gabriele Fontana
EMI 157-749466-1 (2 LP); EMI 749 466-2 (2 CD 139'38) (live)

operone