Die Ägyptische Helena. Oper in zwei Aufzügen (Hugo von Hofmannsthal nach Homer, Euripides und Goethe) op. 75 TrV 255 (Skizzen/Particell: 1. Akt: seit Okt. 1923, 2. Entwurf bis 12. Aug. 1924, 3. Entwurf bis 28. Okt. 1925; 2. Akt: Jan. 1925 - 11. Okt. 1926, Partitur: 1. Akt bis 1. Mai 1926; 2. Akt bis 8. Okt. 1927; 6. Juni 1928 Dresden, Sächsisches Staatstheater, Opernhaus; Dirigent: Fritz Busch, Regisseur: Otto Erhard, mit Elisabeth Rethberg, Maria Rajdl, Curt Taucher), Druck: Berlin 1928 (Widmung: Heinz Tietjen); neue Fassung der Wiener Staatsoper (Skizzen/Particell und Partitur: 15. Jan. 1933 (?); 14. Aug. 1933 Salzburg, Festspielhaus; Dirigent: Clemens Krauss, Regisseur: Lothar Wallerstein), Druck: Berlin 1933 (Widmung: Heinz Tietjen)
Musik von Richard Strauss

Helena - Dramatischer Sopran
Menelas - Jugendlicher Heldentenor
Hermione, beider Kind - Sopran
Aithra, eine ägyptische Königstochter und Zauberin - Dramatischer Koloratursopran
Akair - Heldenbariton/Hoher Baß
Da-Ud, sein Sohn - Tenor
Die erste und zweite Dienerin der Aithra - Sopran, Mezzosopran
Erster, zweiter, dritter Elf - Sopran, Alt
Die Allwissende Muschel - Alt
Drei Elfen - Sopran
Elfen, Krieger, Sklaven, Eunuchen
Der erste Akt spielt auf der kleinen Insel der Aithra, unweit Ägyptens, der zweite in einem einsamen Palmenhain zu Füßen des Atlas. Nach Beendigung des Trojanischen Krieges (1193 - 1184 v. Chr.)

1. Akt:
In einem Gemach ihres Palastes sitzt Aithra, eine ägyptische Königstochter und Zauberin, sehnsuchtsvoll ihres geliebten Poseidons harrend. Die allwissende Muschel verkündet ihr, daß er bei den Äthiopiern weile und sie grüßen lasse. Sie erfährt weiter, daß der von Troja heimkehrende Menelas in nachträglicher Eifersucht auf Paris seine schöne Frau Helena töten will. Rasch entfesselt Aithra einen Sturm, der das Schiff zum Scheitern bringt, so daß Menelas und Helena als Schiffbrüchige zu ihr an Land kommen. Unbefangen setzt sich Helena zu Tisch. Menelas glaubt immer noch, Helena für die vielen Opfer des um sie entfesselten Krieges als Sühne töten zu müssen, läßt jedoch den schon erhobenen Mordstahl sinken, als ein Mondstrahl ihm ihre volle Schönheit zeigt. Aithra, die Helena bedauert, verwirrt durch die ihr ergebenen Geister Menelas, so daß er glaubt, an einer Geisterschlacht teilzunehmen, in der er Paris und Helena tötet. Die Zauberin gibt Helena und ihm einen Vergessenstrank und redet dem Eifersüchtigen ein, er hätte nicht Helena, sondern ein Phantom mitgebracht. Die wirkliche Helena weile schon seit zehn Jahren auf einer Burg in Ägypten. Während Menelas sanft einschlummert, bittet Helena Aithra, sie und ihren Gatten an einen Ort zu bringen, wo niemand etwas von den vorangegangenen Ereignissen wisse. Aithra verspricht es; sie schwingt ihren Zaubermantel, der das Paar fortträgt.

2. Akt:
Ein Zelt in einem Palmenhain am Fuße des Atlas. Menelas erwacht und glaubt immer noch, die wahre Helena getötet zu haben. Der Fürst der Berge Altair und sein Sohn Da-Ud kommen mit großem Gefolge, um der schönen Frau zu huldigen. Menelas sieht voller Eifersucht die Macht der Schönheit der Helena und tötet auf einer Jagd den jungen Da-Ud, in dem er Paris zu sehen glaubt. Inzwischen weilt Aithra bei Helena. Sie warnt diese, Menelas nicht etwa statt des Vergessenstranks den Erinnerungstrank zu geben. Doch Helena will nun dem Trug ein Ende machen, sie reicht dem zurückkehrenden Menelas den verbotenen Trank, den er nimmt. Schon greift Menelas nach dem Schwert, da ruft ihm Aithra zu: 'Helena! Lebe! Sie bringen dein Kind.' Altair stürmt mit seinen bewaffneten Sklaven in das Zelt, um seinen Sohn zu rächen und Helena zu rauben, doch Aithra hat Poseidon mit seinen Scharen zu Hilfe gerufen. Versöhnt kehren Helena und Menelas mit ihrem Kinde in ihre Heimat, die Königsburg in Sparta, zurück.

2 1/4 Stunden

1956 Joseph Keilberth; Chor & Orchester der Bayerischen Staatsoper München
1. Dienerin: Lilian Benningsen
2. Dienerin: Antonia Fahberg
Aithra: Annelies Kupper
Altair: Hermann Uhde
Daud: Richard Holm
Elfe: Gertrud Friedrich, Doris Pilling, Lotte Schädle, Gertrud Vollath
Helena: Leonie Rysanek
Hermione: Luise Cramer
Menelas: Bernd Aldenhoff
Muschel: Ira Malaniuk
Melodram 109 (3 LP) / Orfeo C 424 962 (2 CD); Melodram 27066 (2 CD) (135'51 - live, Fassung 1933 München, vollständig)

1970 Josef Krips; Chor & Orchester der Wiener Staatsoper
1. Dienerin: Ruthilde Boesch
2. Dienerin: Margarethe Sjöstedt
Aithra: Mimi Coertse
Altair: Peter Glossop
Daud: Peter Schreier
Elfe: Laurence Dutoit, Anny Felbermayer, Dagmar Herrmann, Lieselotte Maikl
Helena: Gwyneth Jones
Hermione: Edita Gruberova
Menelas: Jess Thomas
Muschel: Margarita Lilowa
RCA/BMG 74321 69429 2 (2 CD) (126'48 - live, Fassung 1933 Wien)

1979 Antal Dorati; K. Jewell Choir, Detroit Symphony Orchestra
1. Dienerin: Betty Lane
2. Dienerin: Glenda Kirkland
Aithra: Barbara Hendricks
Altair: Willard White
Daud: Curtis Rayam
Elfe: Dinah Bryant, Maria Cimarelli, Patty Dell, Katherine Grimshaw
Helena: Gwyneth Jones
Hermione: Dinah Bryant
Menelas: Matti Kastu
Muschel: Birgit Finnilä
Decca 6.35491 (3 LP) / Decca 430 381 2 (2 CD) (128'54 - Fassung 1928 Dresden, vollständig)

1987 Wolfgang Sawallisch; Chor & Orchester der Bayerischen Staatsoper
1. Dienerin: Julia Faulkner
2. Dienerin: Birgit Calm
Aithra: Carmen Reppel
Altair: Siegmund Nimsgern
Daud: Kenneth Garrison
Elfe: Dorothea Geipel, Cornelia Helfricht, Helena Jungwirth, Frances Lucey
Helena: Gwyneth Jones
Hermione: Frances Lucey
Menelas: Klaus König
Muschel: Cornelia Wulkopf
House of Opera CD-Room (121'52 - live)

1990 Wolfgang Sawallisch; Chor der Bayerischen Staatsoper, Bayerisches Staatsorchester
1. Dienerin: Julia Faulkner
2. Dienerin: Anne Salvan
Aithra: Inga Nielsen
Altair: Hans Günter Nöcker
Daud: Kenneth Garrison
Helena: Gwyneth Jones
Menelas: Klaus König
Muschel: Anne Pellekoorne
House of Opera DVDCC 121 (1 DVD) (live)

1998 Christian Thielemann; Chor & Orchester der Covent Garden Opera
1. Dienerin: Helen Field
2. Dienerin: Gillian Knight
Aithra: Ljuba Kazarnovskaja
Altair: Alan Titus
Daud: Wilhelm Hartmann
Helena: Deborah Voigt
Menelas: John Horton Murray
Muschel: Nancy Maultsby
Premiere Opera 907-2 (2 CD) (live, konzertant)

2001 Gérard Korsten; Chor & Orchester des Teatro Lirico di Cagliari
Aithra: Yelda Kodali
Altair: Johannes von Duisburg
Daud: Ulrich Haselsteiner
Dienerinnen: Helen Field
Dienerinnen: Paola Pellicciani
Elfe: Brunella Bellome, Stefania Donzelli, Anna Maria Nobile, Julia Oesch
Helena: Vitalija Blinstrubyte
Hermione: Giulia Mattana
Menelas: Stephen O'Mara
Muschel: Regina Mauel
Dynamic CDS 374/1-2 (2 CD) (117'38 - live)

2002 Leon Botstein; New York Concert Chorale, American Symphony Orchestra
Aithra: Celena Shaffer
Altair: Christopher Robertson
Daud: Eric Cutler
Dienerinnen: Elizabeth Balton
Dienerinnen: Tamara Mesic
Elfe: Teresa Buchholz, BJ Fredrichs, Sharla Nafziger, Kathleen Ritch
Helena: Deborah Voigt
Hermione: Kathleen Ritch
Menelas: Carl Tanner
Muschel: Jill Grove
Telarc CD 80605 (2 CD) (130'33 - live, New York, Originalfassung 1928)

home