Strauß, Johann Baptist
* 25. Okt. 1825 in Wien
+ 3. Juni 1899 in Wien
Komponist, Kapellmeister und Violinist
Onkel des Johann Maria Eduard Strauß

Bühnenwerk

  • Indigo und die vierzig Räuber (nach einem älteren Sujet für die Bühne eingerichtet von Maximilian Steiner), komische Operette 3 Akte (10. Febr. 1871 Wien, Theater an der Wien); Neufassung als La Reine Indigo (1875 Paris); Neufassung als Königin Indigo (1877 Wien); posthume Neubearbeitung von Ernst Reiterer als 1001 Nacht (1906 Wien)
  • Carneval in Rom (Joseph Braun nach der Komödie Piccolino von Victorien Sardou; Gesangstexte: Richard Genée), Operette 3 Akte (1. März 1873 Wien, Theater an der Wien)
  • Die Fledermaus (Richard Genée nach Karl Haffners Bearbeitung des französischen Vaudeville Le Réveillon von Henri Meilhac/Ludovic Halévy, deutsche Komödienfassung von R. Benedix als Das Gefängnis), komische Operette 3 Akte (5. Apr. 1874 Wien, Theater an der Wien); Neufassung als La Tzigane (1877 Paris)
  • Cagliostro in Wien (F. Zell/Richard Genée), komische Operette (27. Febr. 1875 Wien, Theater an der Wien)
  • Prinz Methusalem (Carl Treumann nach Victor Wilder/Delacour), komische Operette (3. Jan. 1877 Wien, Carl-Theater)
  • Blindekuh (nach dem gleichnamigen Lustspiel von Rudolf Kneisel), Operette 3 Akte (18. Dez. 1878 Wien, Theater an der Wien)
  • Das Spitzentuch der Königin (Heinrich Bohrmann/Julius Rosen/O. F. Berg nach dem Libretto-Entwurf Cervantes von Borhmann/Julius Nigri von Sankt Albino; Gesangstexte: Richard Genée), komische Operette 3 Akte (1. Okt. 1880 Wien, Theater an der Wien)
  • Der lustige Krieg (F. Zell/Richard Genée nach dem Libretto von Mélesville zu der opéra comique Les Dames-capitaines von Henri Reber), Operette 3 Akte (25. Nov. 1881 Wien, Theater an der Wien)
  • Eine Nacht in Venedig (F. Zell/Richard Genée nach dem Libretto von Eugène Cormon/Michel Carré zu der opéra comique Le Château trompette von François Auguste Gevaert), komische Operette 3 Akte (3. Okt. 1883 Berlin, Friedrich Wilhelmstädtisches Theater)
  • Der Zigeunerbaron (Ignaz Schnitzer/Mór Jókai nach der Novelle Saffi von Jókai), Operette (24. Okt. 1885 Wien, Theater an der Wien)
  • Simplicius (Victor Léon nach Der abenteuerliche Simplicissimus von Joh. J. Christoffel von Grimmelshausen), Operette Vorspiel, 2 Akte (17. Dez. 1887 Wien, Theater an der Wien); Neufassung (Léon und Ludwig Dóczi), Operette 3 Akte (1888 Prag)
  • Ritter Pásmán op. 441 (Ludwig Dóczi nach der Ballade Pázmán lovag von János Arany), komische Oper 3 Akte (1. Jan. 1892 Wien, Hofoper)
  • Fürstin Ninetta (Hugo Wittmann/Julius Bauer), Operette 3 Akte (10. Jan. 1893 Wien, Theater an der Wien)
  • Jabuka (Das Apfelfest) (Gustav Davis/Max Kalbeck), Operette 3 Akte (12. Okt. 1894 Wien, Theater an der Wien)
  • Waldmeister (Gustav Davis), Operette 3 Akte (4. Dez. 1895 Wien, Theater an der Wien)
  • Die Göttin der Vernunft (Alfred Maria Willner/Bernhard Buchbinder), Operette 3 Akte (13. März 1897 Wien, Theater an der Wien)
  • Aschenbrödel (musikalische Einrichtung: Josef Bayer; Libretto: Hermann Heinrich Regel; Choreographie: Emil Graeb; nach einem Vorwurf des A. Kollmann), Ballett 3 Akte (3. Mai 1901 Berlin, Königliche Oper)
  • Fragmente und Skizzen: Romulus, um 1868; Die lustigen Weiber von Wien (Joseph Braun); Der Schelm von Bergen (Ignaz Schnitzer nach Heinrich Heine)

    Tanzmusik und Bühnenkompositionen von Strauß fanden nach seinem Tod in zahlreichen Operetten Eingang:

  • Wiener Blut (Victor Léon und Leo Stein; bearbeitet von Adolf Müller jun.), Strauß-Pasticcio (25. Okt. 1899 Wien, Carl-Theater)
  • Gräfin Pepi, Operette nach Simplicius u. Blindekuh (V. Léon; musikalisch bearbeitet von E. Reiterer) (5. Juli 1902 Wien, Venedig in Wien)
  • Tausend und eine Nacht, Operette nach Indigo und die vierzig Räuber (L. Stein u. C. Lindau; musikalisch bearbeitet von E. Reiterer) (15. Juni 1906 Wien)
  • Reiche Mädchen, Operette nach Die Göttin der Vernunft (E. Reiterer) (30. Dez. 1909 Wien, Raimund-Theater)
  • Der blaue Held, Operette nach Carneval in Rom (F. Stollberg) (18. Okt. 1912 Wien, Theater an der Wien)
  • Faschingshochzeit, Wiener Operette nach Johann Strauß (O. Friedmann u. F. Lunzer; musikalisch bearbeitet von J. Klein) (25. Mai 1921 Wien, Carl-Theater)
  • Walzer aus Wien, Singspiel v. J. Bittner nach Johann Strauß Vater u. Sohn (A. M. Willner, H. Reichert u. E. Marischka; musikalisch bearbeitet von Korngold (30. Okt. 1930 Wien, Stadttheater)
  • Die Tänzerin Fanny Elßler, Operette nach Johann Strauß (H. Adler; musikalisch bearbeitet von O. Stalla) (22. Dez. 1934 Berlin, Deutsches Theater)
  • Casanova, Große Operette nach Johann Strauß (R. Schanzer u. E. Welisch; musikalisch bearbeitet von Benatzky) (10. Okt. 1935 Wien)
  • Drei Walzer, Operette nach Johann Strauß Vater u. Sohn v. Oscar Straus (1935 Paris)
  • Die Fledermaus, Operette (nach dem Französischen bearb. v. C. Rößler u. M. Schiffer; Neugestaltung v. Max Reinhardt, mus. Einrichtung von Korngold)
  • Die Fledermaus, Operette (Bearbeitung von W. Neef)
  • Eine Nacht in Venedig, Operette (Bearbeitung von C. Hagemann) (1935)
  • Nacht am Bosporus, Operette nach Indigo und die vierzig Räuber (E. Schliepe) (1938)
  • Das Apfelfest, Operette nach Jabuka (Ch. Schulz-Gellen) (1943)
  • Die Straußbuben, Singspiel nach Johann u. Josef Strauß (H. Marischka u. R. Weys; musikalisch bearbeitet von O. Stalla) (20. Okt. 1946 Wien)
  • Walzerzauber, Operette (W. W. Göttig) (23. Okt. 1949 Mannheim)

    list home