Schoeck, Othmar
* 1. Sept. 1886 in Brunnen am Vierwaldstätter See
+ 8. März 1957 in Zürich
Komponist, Dirigent und Pianist

Bühnenwerk

  • Der Ehri (Paul Schoeck nach Karl May) für Singstimme und Klavier (um 1900); o. Op. Nr. 80
  • Am Silbersee (Walter Schoeck nach Karl May) o. Op. Nr. 4 (1900-1904)
  • Johannes (Hermann Sudermann), Gesang der Mädchen, Schauspiel-Einlage für 2 Singstimmen und Klavier (um 1902)
  • Josefine (Armin Rüeger) für 3 Singstimmen (1902/03)
  • Gnom und Elflein (Paul Schoeck), Wechselgesang, mit szenischen Anweisungen, für 2 Singstimmen und Klavier (1903)
  • Die Gänsehirtin am Brunnen (Paul Schoeck) für Singstimme und Klavier (um 1903), o. Op. Nr. 88
  • Das Glück in der Heimat (Jakob Grüninger), Japanesen-Spiel für Stimmen und Orchester (1906/07)
  • Erwin und Elmire (Othmar Schoeck nach J. W. von Goethe), Singspiel op. 25 (1911-1916; 11. Nov. 1916 Zürich)
  • Don Ranudo (Armin Rüeger nach Ludvig Holberg), komische Oper 4 Aufzüge op. 27 (1917/18; 16. April 1919 Zürich); Neufassungen für Zürich 1920, Dresden 1930, Bern 1940 und Zürich 1951; 1942 Einrichtung für Marionetten-Theater in Bischofszell
  • Das Wandbild ( Ferruccio Busoni), Szene und Pantomime op. 28 (1918; 2. Jan. 1921 Halle)
  • Venus (Armin Rüeger nach 'La Vénus d'Ille' von Prosper Mérimée und 'Das Marmorbild' von Joseph Karl Benedikt Freiherr von Eichendorff), Oper 3 Akte op. 32 (1919-1921; 10. Mai 1922 Zürich, Stadttheater); Neufassung 1933, zusätzliche Einlage im 2. Akt 1943
  • Penthesilea (nach dem Trauerspiel von Heinrich von Kleist eingerichtet von Léon Oswald und Othmar Schoeck), Oper 1 Aufzug op. 39 (19223-1925; 8. Jan. 1927 Dresden, Staatsoper); Überarbeitungen 1927
  • Vom Fischer un syner Fru (Philip Otto Runge nach Gebrüder Grimm), Dramatische Kantate 1 Akt op. 43 (1928-1930; 3. Okt. 1930 Dresden, Staatsoper)
  • Massimilla Doni (Armin Rüeger nach der Novelle von Honoré de Balzac) Oper 4 Akte op. 50 (1934-1936; 2. März 1937 Dresden, Staatsoper)
  • Das Schloß Dürande (Hermann Burte [= Hermann Strübe] nach der Novelle von Joseph Karl Benedikt Freiherr von Eichendorff), Oper 4 Akte op. 53 (1. April 1943 Berlin, Staatsoper)

    operone