L Y R I K
LYRIK Friedrich Rückert - Poetische Werke 800

Friedrich Rückert (1788-1866)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 800

Sobald dem Menschen wir die Freiheit zugestehn,
Scheints um die göttliche Allwissenheit geschehn.

Denn wenn die Gottheit weiß, wohin mein Thun sich lenkt,
So bin ich ja zu thun gezwungen, wie sie denkt.

Der alte Meister sprach: das sei nur als ein Zeichen
Euch angeführt, wie weit des Menschen Kräfte reichen,

Und daß sein schwacher Witz sich lasse nicht verführen,
An unbegreifliche Geheimnisse zu rühren.

Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 3. VIII. 27

◀◀◀ ▶▶▶