L Y R I K
LYRIK Friedrich Rückert - Poetische Werke 725

Friedrich Rückert (1788-1866)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 725

Der Aberglaube sagt: Wirst du beim Wandern spüren,
Daß dich ein irrer Geist bei Nacht will irre führen;

So halte dich nur mit dem rechten Fuß im Gleise
Des Fahrwegs fein, und ungeirrt geht deine Reise.

Denn auf dem Gehweg nur, nicht auf dem Fahrweg kann
Es Schaden thun, und hat Macht übern Wandersmann.

In Zweifelsfällen ists und bei Bedenklichkeiten
Im Heerweg besser als auf eignen Pfaden schreiten.

Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 3. VII. 66

◀◀◀ ▶▶▶

OPERONE