L Y R I K
LYRIK Friedrich Rückert - Poetische Werke 3859

Friedrich Rückert (1788-1866)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 3859

An die Vögel 1

Vögel, wenn ihr bauen wollt,
Lasset euch berathen,
Wo ihr Nester bauen sollt!
Nicht dort in die Saaten,
Nicht dort in die Felder,
Nicht dort in die Wälder,
Sondern hier in unsres Gartens Staaten!

Denn wie ihr in Busch und Strauch
Möchtet euch verstecken,
Hoch und tief in Wipfeln auch
Oder Wurzeln hecken;
Wir sind Rottenführer
Aller Nesterspürer,
Unsre Truppe wird euch doch entdecken.

Was ihr dort in's Nest gelegt,
Wird darin nicht rasten,
Bis die bunte Beut' umhegt
Unser Eierkasten;
Aber hier wer brütet,
Ist von uns behütet,
Niemand soll ihn wagen anzutasten.

Vor dem Häher und dem Gauch
Sicher sind die Eier,
Vor dem Weih und Habicht auch
Könnt ihr haben Feier;
Seht, sie zu verjagen,
Hängt an's Thor geschlagen
Eine Ohreul' und ein Hühnergeier.

Euern Jungen gönnt man's fein,
Allen auszufliegen,
Und nur das Nesthockerlein
Hoffen wir zu kriegen,
Das, wann andre flücke
Fliegen, sinkt zurücke,
Und wenn's mit will flattern, bleibt es liegen.

Daß ihr dieses nicht allein
Ferner braucht zu ätzen,
Soll ihm unser Schwesterlein
Mutterstell' ersetzen;
Und, ihr Dank zu bringen,
Sollt ihr lauter singen
Hier, als dort im Hof die Spatzen schwätzen.

Des Dorfamtmannsohnes Kinderjahre 11

◀◀◀ ▶▶▶