L Y R I K
LYRIK Friedrich Rückert - Poetische Werke 3827

Friedrich Rückert (1788-1866)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 3827

Zum 18. Oktober 1863

Dank für eine Einladung.

Zu eurem patriotischen Feste
Ladet ihr unter die Ehrengäste,
Die einst im Kampf ihr Blut verspritzt,
Auch mich, der nur Liederpfeile geschnitzt.
Den Ehrenruf habt ihr ausdrücklich beschlossen,
Weil von meinen Sang- und Zeitgenossen
Ich der letzte, der einzig übrige bin;
Bescheiden ist nach meinem Sinn
Die Ehr' und bedenklich immerhin.
Bescheiden: ich muß unbescheiden sagen,
Daß mein Gesang aus jenen Tagen
Ein Einzelstrauß von einigem Glanz,
Doch nicht ist mein voller ganzer Kranz.
Bedenklich, so sag' ich unbedenklich,
Wiewohl ich nicht sonders mich fühle kränklich:
Ultimus coaetaneorum chori
Ist ein memento muri.

Fest- und Trauerklänge 155

◀◀◀ ▶▶▶