L Y R I K
LYRIK Friedrich Rückert - Poetische Werke 231

Friedrich Rückert (1788-1866)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 231

Die Welt ist wirklich; nur ein Wirkliches allein
Bringt Wirkliches hervor, Gott muß drum wirklich seyn.

Die Welt ist Leben; nur Lebendiges allein
Kann Leben wirken, drum muß Gott lebendig seyn.

Der Geist des Menschen denkt; nur Denkendes allein
Kann Denken schaffen, Gott muß also denkend seyn.

Des Menschen Wille will; nur Wollendes allein
Kann Willen wirken, Gott muß selber wollend seyn.

Darum im heiligen Sanskrit, wie dir bekannt,
Ist er Swaiambhu, der Selbwesende, genannt;

Der Unbedingte, der sein eignes Seyn bedingt,
Selbst durch Hervorbringung der Welt hervor sich bringt.

Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 1. IV. 12

◀◀◀ ▶▶▶