L Y R I K
LYRIK Otto Erich Hartleben - Poetische Werke 112

Otto Erich Hartleben (1864-1905)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 112

Lehrhaft, kühl-überlegen, beschaust du die Welt und die Menschen,
und der vergeistigte Kopf redet so weise, so schön.
Sehen nur möcht ich dich einst – wie stets ich Unmögliches wünsche –
menschlich befangen einmal – ob das Orakel dann schweigt?

Freunde und Menschen 4

◀◀◀ ▶▶▶

OPERONE