L Y R I K
LYRIK Sigmund von Birken - Poetische Werke 27

Aßmann von Abschatz, Hans

Adler, Friedrich

Ahlefeld, Charlotte von

Albrecht von Haigerloch

Albrecht von Johansdorf

Angelus Silesius

Arent, Wilhelm

Arndt, Ernst Moritz

Arnim, Achim von

Arnold, Gottfried

Aston, Louise

Ball, Hugo

Bierbaum, Otto Julius

Birken, Sigmund von

Bleibtreu, Karl

Blumauer, Aloys

Bodenstedt, Friedrich von

Boie, Heinrich Christian

Bohne, Johannes

Brentano, Clemens


Conradi, Hermann

Hart, Heinrich

Hart, Julius

Hartleben, Otto Erich

Holz, Arno

Lenau, Nikolaus


Rückert, Friedrich


Sigmund von Birken (1626-1681)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 27

Jesus, der geistliche Immen-König

Am ersten Sonntag deß Advents

Nach der Singweise meines Schauspiel-Liedes: Güldner Fried, sey uns willkommen.

1.
Liebster Jesu, sey willkommen,
Du verlangtes Heil der Frommen,
Hochgewünschter Gast der Erd!
Du kamst in diß Elendleben,
Uns ein bässers dort zu geben,
Suchtest die verlohrne Heerd.
Nochmals, Jesu, sey willkommen,
Der du kommst zu unsrem Frommen.

2.
Sey willkommen, Arzt der Sünder,
Schlangentretter, Noht-entbinder!
Eva sah den Mann, den Herrn,
Itzt aus ihrer Tochter zweigen;
Nun mag alle Fehde schweigen,
Weil uns grüst der Friedenstern.
Jesu, ja, sey uns willkommen,
Der du uns dem Tod genommen.

3.
Frieden bringest du der Erden.
Daß wir Gottes Kinder werden,
Wurdest du ein Menschenkind.
Meine Seel nennt dich ihr Manna,
Singt dir manches Hosianna,
Ist in deiner Lieb entzündt.
Sey mir noch einmal willkommen,
Jesu, Herzog aller Frommen.

4.
Sey willkommen, Seelen-König,
Unsrer Herzen Zucker-hönig!
Einen Waisel nenn ich dich,
Dem folgt manches tausend Bienen,
Alle färtig, ihm zudienen.
Dir zu dienen komm auch ich:
Ich will, bring ich keine Palmen,
Ehren dich mit Lobespsalmen.

5.
Du kommst ohne Stachel, gütig,
Du kommst freundlich und sanftmütig:
Solten wir nit frölich seyn?
Jesu, komm, nimm eine Stelle,
Hier ist meine Hertzenszelle:
Komme ja und sitz darein.
Weicht, ihr Höllenhummeln, fliehet!
Weichet! Jesus hier einziehet.

Geistliche Lieder 18

◀◀◀ ▶▶▶


Gedichte:

Anfänge

Titel

Zeilen

Autor - Anfänge

Autor - Titel

Wortschatz

OPERONE