• Angelus Silesius (1624-1677)

  • Sie hat gefunden, den ihre Seele liebt

    1
    Nun freut euch, ihr Hirten, mit mir,
    Ich habe den Bräutigam hier.
    O glückliche Stunden!
    Nun hab ich gefunden,
    Den ich gesucht mit steter Begier.

    2
    O Jesu, wie süße bist du!
    Was bringst du für selige Ruh!
    O Jesu, mein Leben,
    Was soll ich dir geben?
    Süßer als Honigseim bist du mir nu.

    3
    Du riechest so kräftig und gut,
    Erquickest Leib, Leben und Blut.
    Du klingest so schöne
    Wie Engelgetöne,
    Setzest in Jauchzen den traurigen Mut.

    4
    Wie herrlich beweisest du dich!
    Wie innig erfreuest du mich!
    O himmlische Sonne,
    O ewige Wonne,
    Alle mein Leben ergibet dir sich.

    5
    O bleibe doch immer bei mir,
    Mein Himmel und göttliche Zier!
    Ich will dich stets preisen
    Mit herrlichen Weisen,
    Singen und klingen und tönen von dir.

    6
    Nimm alles und jedes, was mein,
    Zu deiner Belustigung ein.
    Mein Herze soll werden
    Dein Himmel auf Erden,
    Jesu, wie kannst du dann anderst wo sein!

    Heilige Seelenlust oder geistliche Hirtenlieder - Erstes Buch 34
  • Angelus Silesius
    LYRIK - operone