• Angelus Silesius (1624-1677)

  • Sie preist die heilige Jungfrau Maria mit dero sieben himmlischen Freuden

    1
    Du Königin der Herrlichkeit,
    Maria, sei gebenedeit.
    Du bist nach deinem großen Sohn
    Der ewgen Gottheit schönster Thron.

    2
    Du übertriffst, o fein Perlein,
    Mit deinen Jungfernkränzelein
    Die himmelische Reinigkeit
    Der Heiligen und Engel weit.

    3
    Durch deinen Glanz wird überall
    Erleucht des ganzen Himmels Saal.
    Du bist die Sonne, deren Schein
    Macht alls, was drinn ist, freudig sein.

    4
    Du bist die Fürstin, deren Ehr
    Kein andr erreichet nimmermehr.
    Dich bet als Gottes Mutter an
    Der Auserwählten ganzes Fahn.

    5
    Durch dich wird aller Welt gewährt,
    Was sie in ihrer Not begehrt.
    Du kannst, du sein Gnadenthron,
    Erhalten alls von deinem Sohn.

    6
    Die Ehre deiner Herrlichkeit
    Vermehret sich noch allezeit,
    Dein Ruhm wird wachsen, bis die Welt
    Zerschmelzet und ins Feuer fällt.

    7
    Von deinem Sohn wird große Freud
    Für deine Diener zubereit.
    Drum bitten wir dich, daß wir dir
    Nächst ihme dienen für und für.

    Heilige Seelenlust oder geistliche Hirtenlieder - Fünftes Buch 80
  • Angelus Silesius
    LYRIK - operone