• Angelus Silesius (1624-1677)

  • Die Psyche freut sich über die göttlichen Vollkommenheiten ihres Jesu

    1
    Mein Geist frohlocket und mein Sinn
    Ob der Vollkommenheiten,
    In denen ich seh Jesum blühn
    Und sein zu allen Zeiten.
    O große Freud und Fröhlichkeit
    Ob Jesu großer Herrlichkeit.

    2
    Er ist die Weisheit, die im Haus
    Alls ordnet und regieret,
    Die ewge Klugheit, die durchaus
    Den Szepter weislich führet.
    O große Freud und Fröhlichkeit
    Ob Jesu großer Herrlichkeit.

    3
    Dem Vater ist er gleich an Macht,
    Dem heilgen Geist an Güte,
    Am Wesen eines und an Pracht,
    Am Adel und Gemüte.
    O große Freud und Fröhlichkeit
    Ob Jesu großer Herrlichkeit.

    4
    Er ist der Gottheit Blum und Glanz,
    Die ewiglichen blühet,
    Der Spiegel, da der Vater ganz
    Sich abgebildet siehet.
    O große Freud und Fröhlichkeit
    Ob Jesu großer Herrlichkeit.

    5
    Er ist das wonnigliche Licht
    Des Vaters und sein Leben,
    Die Schönheit, der er ganz verpflicht,
    Verbunden und ergeben.
    O große Freud und Fröhlichkeit
    Ob Jesu großer Herrlichkeit.

    6
    Er ist das undurchschiffte Meer,
    Die unerschöpfte Quelle,
    Allgegenwärtig ohn Beschwer,
    Auch außer Ort und Stelle.
    O große Freud und Fröhlichkeit
    Ob Jesu großer Herrlichkeit.

    7
    Unendlich ist er, ohne Grund,
    Unsterblich, ewig, immer,
    Wahrhaftig, treu ob seinem Bund,
    Bricht, was er zusagt, nimmer.
    O große Freud und Fröhlichkeit
    Ob Jesu großer Herrlichkeit.

    8
    Unwandelbar und voller Huld,
    Gerecht, barmherzig, gütig,
    Langmütig, gnädig zu der Schuld,
    Reich, groß und höchst demütig.
    O große Freud und Fröhlichkeit
    Ob Jesu großer Herrlichkeit.

    9
    Er ist ein Wesen, welchs höchst rein,
    Höchstselig ewig bleibet,
    Ein ewiges, einfältigs Ein,
    Welchs kein Verstand ausschreibet.
    O große Freud und Fröhlichkeit
    Ob Jesu großer Herrlichkeit.

    10
    Er ist sich selbst die Seligkeit,
    Sein Fried und Freudenleben,
    Sein Himmel, seine Herrlichkeit,
    Sein Loben, sein Erheben.
    O große Freud und Fröhlichkeit
    Ob Jesu großer Herrlichkeit.

    11
    Was sing ich? Er ist tausendmal
    Mehr, als ich kann gedenken!
    In ihm muß aller Weisen Zahl
    Vergehn und sich versenken.
    O große Freud und Fröhlichkeit
    Ob Jesu großer Herrlichkeit.

    Heilige Seelenlust oder geistliche Hirtenlieder - Fünftes Buch 63
  • Angelus Silesius
    LYRIK - operone