Lyrik

Ballade, Elegie, Epigramm, Ghasel, Haiku, Hymne, Lied, Ode, Ritornell, Sonett, Villanelle
Anagramm, Lipogramm, Palindrom, Akrostichon, Bildreihengedicht, Rollengedicht

Angelus Silesius (1624-1677)

Sie wünscht Christo Glück zu seiner Überwindung und Herrlichkeit

1
Ich wünsche dir Gelück,
Daß du hast überwunden,
Ich wünsche dir Gelück
Und tausend gute Stunden.
Ich freue mich, mein Herr und Gott,
Daß du erstanden bist vom Tod.

2
Ich freue mich durchaus,
Daß du bist aufgefahren
Und in dem Himmelshaus
Gebietst der Engel Scharen.
Ich freue mich ob deiner Freud
Und unerhörten Herrlichkeit.

3
Ich freu mich, daß dir ist
Ein solcher Nam gegeben,
Den man von keinem liest,
Den alle höchst erheben;
Vor dem die Knie biegt, was bei dir
Dort oben, drunten ist und hier.

4
Ich wünsche dir Gelück,
Daß alle Pein verschwunden.
Ich wünsche dir Gelück
Zum Glanze deiner Wunden,
Zu deiner Klarheit, deinem Blitz,
Zu deinem Thron, zu deinem Sitz.

5
Mein Herze fließt vor Gunst,
Daß dir ist, o mein Leben,
Auch noch dazu alls sunst
Vom Vater übergeben.
Ich spring vor Freud, o Jesu Christ,
Daß du der Erden Richter bist.

6
Ach, hilf doch mir auch fort,
Hilf mir auch überwinden.
Führ mich auch in den Port
Und laß mich Gnade finden,
Daß ich mit dir in Ewigkeit
Genieße deiner Seligkeit.