• Angelus Silesius (1624-1677)

  • Sie hält bei dem Lämmlein Jesu um Geduld an

    1
    Geduldigs Lämmlein, Jesu Christ,
    Der du all Angst und Plagen,
    Alls Ungemach zu jeder Frist
    Geduldig hast getragen,
    Verleih mir auch zur Leidenszeit
    Geduld und alle Tapferkeit.

    2
    Du hast gelitten, daß auch ich
    Dir folgen soll und leiden,
    Daß ich mein Kreuze williglich
    Soll tragen und mit Freuden.
    Ach, möcht ich doch in Kreuz und Pein
    Geduldig wie ein Lämmlein sein.

    3
    Ich wünsche mir von Herzensgrund,
    Für dich geschlacht zu werden
    Und, was noch mehr, zu jeder Stund
    Gekreuzigt stehn auf Erden.
    Doch aber wünsch ich auch dabei,
    Daß ich ein Lämmlein Jesu sei.

    4
    Laß kommen alles Kreuz und Pein,
    Laß kommen alle Plagen,
    Laß mich veracht, verspottet sein,
    Verwundt und hart geschlagen.
    Laß aber auch in aller Pein
    Mich ein geduldigs Lämmlein sein.

    5
    Ich weiß, man kann ohn Kreuz und Leid
    Zur Freude nicht gelangen,
    Weil du in deine Herrlichkeit
    Selbst bist durchs Kreuz gegangen.
    Wer nicht mit dir leidt Kreuz und Pein,
    Kann auch mit dir nicht selig sein.

    Heilige Seelenlust oder geistliche Hirtenlieder - Fünftes Buch 52
  • Angelus Silesius
    LYRIK - operone