• Angelus Silesius (1624-1677)

  • Sie ergibt sich der ewigen Liebe

    1
    Liebe, die du mich zum Bilde
    Deiner Gottheit hast gemacht,
    Liebe, die du mich so milde
    Nach dem Fall hast wieder bracht.
    Liebe, dir ergeb ich mich,
    Dein zu bleiben ewiglich.

    2
    Liebe, die du mich erkoren,
    Eh als ich geschaffen war,
    Liebe, die du Mensch geboren
    Und mir gleich wardst ganz und gar.
    Liebe, dir ergeb ich mich,
    Dein zu bleiben ewiglich.

    3
    Liebe, die für mich gelitten
    Und gestorben in der Zeit,
    Liebe, die mir hat erstritten
    Ewge Lust und Seligkeit.
    Liebe, dir ergeb ich mich,
    Dein zu bleiben ewiglich.

    4
    Liebe, die mich hat gebunden
    An ihr Joch mit Leib und Sinn,
    Liebe, die mich überwunden
    Und mein Herze hat dahin,
    Liebe, dir ergeb ich mich,
    Dein zu bleiben ewiglich.

    5
    Liebe, die mich ewig liebet,
    Die für meine Seele bitt,
    Liebe, die das Lösgeld gibet
    Und mich kräftiglich vertritt.
    Liebe, dir ergeb ich mich,
    Dein zu bleiben ewiglich.

    6
    Liebe, die mich wird erwecken
    Aus dem Grab der Sterblichkeit,
    Liebe, die mich wird umstecken
    Mit dem Laub der Herrlichkeit,
    Liebe, dir ergeb ich mich,
    Dein zu bleiben ewiglich.

    Heilige Seelenlust oder geistliche Hirtenlieder - Drittes Buch 43
  • Angelus Silesius
    LYRIK - operone