L Y R I K
LYRIK Hans Aßmann von Abschatz - Poetische Werke 495

Aßmann von Abschatz, Hans

Adler, Friedrich

Ahlefeld, Charlotte von

Albrecht von Haigerloch

Albrecht von Johansdorf

Angelus Silesius

Arent, Wilhelm

Arndt, Ernst Moritz

Arnim, Achim von

Arnold, Gottfried

Aston, Louise

Ball, Hugo

Bierbaum, Otto Julius

Birken, Sigmund von

Bleibtreu, Karl

Blumauer, Aloys

Bodenstedt, Friedrich von

Boie, Heinrich Christian

Bohne, Johannes

Brentano, Clemens


Conradi, Hermann

Hart, Heinrich

Hart, Julius

Hartleben, Otto Erich

Holz, Arno

Lenau, Nikolaus


Rückert, Friedrich


Hans Aßmann von Abschatz (1646-1699)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 495

Sinnen-Bilder auff ein Braut-Bette

Ein Spiegel:
Hierwider scheint
Was du gemeynt.

Eine Laute:
Deren Steigen/ jener Fall
Giebt den angenehmen Schall.

Ein Pfersing-Baum/ dessen Blätter der Zunge/ die Frucht dem Hertzen gleichet:
Des treuen Hertzens Grund
Macht Kuß und Zunge kund.

Ein Paradieß-Vogel/ eine Nägel-Blum im Munde führend:
Die Liebe führt darvon
Der treuen Mühe Lohn.

Cupido mit verbundenen Augen/ auff einem Felsen im Meer sitzend:
Wer mich nicht wehlt
Den Weg verfehlt.

Die Sonne im Thier-Kreiß:
Nicht neben sich/
Nicht hinter mich.

Eine Pfauin mit ihren Jungen:
Der keuschen Zucht
Gewünschte Frucht.

Ein Krantz/ welchen die Spinne mit ihrem Gewebe umziehet:
So haubt sich eine Nacht
Des Krantzes edle Pracht.

VIII. Vermischte Gedichte 60

◀◀◀ ▶▶▶


Gedichte:

Anfänge

Titel

Zeilen

Autor - Anfänge

Autor - Titel

Wortschatz

OPERONE