Lyrik

Hans Aßmann von Abschatz (1646-1699)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 747

Ob die Eiche wird belaubt
Und der Frost die Blätter raubt/
Pflegt sie doch der Lentz zu weisen/
Unbesiegt durch Eyß und Eisen/
Neue Zweige schüssen nach
Wo man Laub und Aeste brach:
Unter Sturm/ Gefahr und Grämen
Weiß die Tugend zuzunehmen.

VIII. Vermischte Gedichte 312

<<< >>>


LYRIK operone