Lyrik

Hans Aßmann von Abschatz (1646-1699)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 746

Gutt sprost von gutter Art: der Hengst weist sein Gestütte/
Kein kühner Adler heckt die Taube sonder Galle/
Doch Unterweisung weckt den Zunder im Geblütte/
Wehrt/ daß der rohe Geist nicht aus dem Mittel falle;
Schlägt aber Boßheit bey/ sinckst du in Laster ein/
So mehret sich dein Schimpff durch Wohlgebohren-seyn.

VIII. Vermischte Gedichte 311

<<< >>>


LYRIK operone