Lyrik

Hans Aßmann von Abschatz (1646-1699)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 730

Die Frau/ die dich zu Tisch und Bette soll ergötzen/
Muß nicht nach Redners Art die langen Worte setzen/
Muß nicht nach kluger Kunst die rundten Schlüsse drehen/
Nicht wissen/ was für ihr und überall geschehen.
Aus Büchern steht ihr frey daß sie ein wenig roisse/
Doch daß sie den Verstand bey dir erholen müsse.

VIII. Vermischte Gedichte 295

<<< >>>


LYRIK operone