Lyrik

Hans Aßmann von Abschatz (1646-1699)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 625

Wie wenig können doch das wahre Gutt erkennen?
Man sieht uns dieses scheun und nach dem andern rennen;
Läst sich der Fuß hernach nicht mehr zurücke ziehn/
So hat man eitle Müh und Reue zum Gewinn.

VIII. Vermischte Gedichte 190

<<< >>>


LYRIK operone