• Hans Aßmann von Abschatz (1646-1699)

  • Räthsel aus dem Italiänischen übersetzet

    Ich bin der Schöpffer nicht/ noch in Geschöpffes Orden/
    Auch unter Lebenden niemahls gesehen worden/
    Bey Menschen sieht man mich/ biß sie erblichen seyn/
    Doch schleust mich kein schlecht Grab/ wie sie/ nur Marmor ein.

    Galante Mode-Welt gibt mir die erste Stelle/
    Die Erde trägt mich nicht/ mich hegt noch Flutt noch Welle/
    Ich mag nicht in die Lufft noch in das Feuer gehn/
    Und will im Mittel-Punct der Elementen stehn.

    Es weiß noch Jahr noch Tag noch Stunde mich zu messen/
    Beym Monat-Wechsel bleib ich dennoch unvergessen/
    In gegenwärtiger und in vergangner Zeit
    Schweb ich so wenig als in künfftger Ewigkeit.

    Gebohren bin ich nicht wie andre/ welche leben/
    Doch muß mir Mars und Mors den ersten Mordstich geben/
    In Marter bin ich stets/ doch von der Höllen fern:
    Im Himmel bin ich auch/ doch ohne Sonn und Stern.

    VIII. Vermischte Gedichte 64
  • Hans Aßmann von Abschatz
    LYRIK - operone