Lyrik

Hans Aßmann von Abschatz (1646-1699)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 256

Geht Gottes Huld vorher/ so folgen seine Gaben/
Ein Hold-benahmter Tag führt dich ins Leben ein/
Heut wird der Unschuld Schmuck dein Tauff-Geschencke seyn/
Von beyden kanst du so ein freudig Denck-Mahl haben.

IV. Tauff- und Pathen-Wünsche 22

<<< >>>


LYRIK operone