Lyrik

Ballade, Elegie, Epigramm, Ghasel, Haiku, Hymne, Lied, Ode, Ritornell, Sonett, Villanelle
Anagramm, Lipogramm, Palindrom, Akrostichon, Bildreihengedicht, Rollengedicht

Hans Aßmann von Abschatz (1646-1699)

Zwey Stücke bitt ich Herr von dir/
Die wollestu nicht wegern mir/
Eh ich von hinnen scheide:
Behütte mich vor Uberfluß/
Doch gieb/ daß ich nicht darben muß/
Und schweres Armutt leyde.

Lebt ich ohn alle Sorg und Noth/
So möcht ich sagen: Wer ist Gott/
Vor dem ich mich soll schmiegen?
Und kehrte Mangel bey mir ein/
So möcht ich voller Kummer seyn/
Unrechtes Gutt zu kriegen.

Drum laß mich mein bescheiden Theil
Zur Leibes Noth/ zum Seelen-Heyl
Aus deiner Hand empfangen/
So rühm ich deine Güttigkeit/
Wenn ich nach wohlgeschloßner Zeit
In Himmel eingegangen.