• Hans Aßmann von Abschatz (1646-1699)

  • Der Liebe Gifft und Gegen-Gifft

    Der klugen Aerzte Kunst weiß allem Ubel Rath/
    Was fast zu finden ist in weiter Erde Schrancken:
    Wie kommts/ daß sie kein Mittel hat
    Für eine Noth/ daran fast alle Welt muß krancken?
    Ein Hertze/ welches sich von Liebe wund betrifft/
    Kan seine Hoffnung nicht auff ihre Kräuter gründen:
    Die Lieb ist Gifft und Gegen-Gifft:
    Man muß den Scorpion auff seinen Schaden binden.

    II. Anemons und Adonis Blumen 17
  • Hans Aßmann von Abschatz
    LYRIK - operone