Lyrik

Hans Aßmann von Abschatz (1646-1699)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke [103]

Was vor ein Schmertzen ists/ verliebt zu leben/
Mit stetem Verdrüssen
In enge Ketten schliessen
Der Freyheit Schatz/
Den köstlichen Platz
Der Seel offt falschem Sinn zu Raube geben!
Was vor ein Schmertzen ists/ verliebt zu leben!
Man stirbet ohn sterben/
Muß offt um diß verderben/
Was ungemahlt/
Die Mühe nicht zahlt/
Die Seele falschem Sinn zum Raube geben.
Was vor ein Schmertzen ists/ verliebt zu leben!

II. Anemons und Adonis Blumen 103

<<< >>>


LYRIK operone