• Hans Aßmann von Abschatz (1646-1699)

  • Die fremde Regung

    Im Mittel aller Lust/ die Glück und Zeit mir geben/
    Kan ich ohn Silvien nicht frölich leben;
    Und wenn ich bey ihr bin/ so spielet um mein Hertz
    Ein angenehmer Schmertz.

    Mein Sinn fühlt sich gereizt von unbekandtem Triebe/
    Ich such/ und treffe sie doch ohne Furcht nicht an.
    Wofern ein Mensch iemahls unwissend lieben kan/
    So glaub ich/ daß ich liebe.

    II. Anemons und Adonis Blumen 1
  • Hans Aßmann von Abschatz
    LYRIK - operone