Lyrik

Ballade, Elegie, Epigramm, Ghasel, Haiku, Hymne, Lied, Ode, Ritornell, Sonett, Villanelle
Anagramm, Lipogramm, Palindrom, Akrostichon, Bildreihengedicht, Rollengedicht

Friedrich Rückert (1788-1866)

Der Affe hat gehört, daß süß der Nußkern schmecke,
Und Nüsse nahm er vor mitsamt der grünen Decke.

Die wegzuräumen sollt' er brauchen seine Pfote,
Doch nimmt er sie ins Maul gleich einem süßen Brote.

Und ruft, wenn ihm den Mund verbitterte die Schale:
Betrogen hat mich, wer dich mir empfahl zum Male.

Noch eine Weile fährt er fort hineinzukaun,
Und immer will es nicht dem Gaumen süßer thaun.

Eh er den Kern geschmeckt, hat er den Überdruß
Gefressen an der Schal', und wirft hinweg die Nuß.

So sah ich manchen, den man keinen Affen hieß,
Der, von der Schale satt, den Nußkern fallen ließ.

Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 5, 1839, XIII. 71