Lyrik

Ballade, Elegie, Epigramm, Ghasel, Haiku, Hymne, Lied, Ode, Ritornell, Sonett, Villanelle
Anagramm, Lipogramm, Palindrom, Akrostichon, Bildreihengedicht, Rollengedicht

Friedrich Rückert (1788-1866)

Die ihr die Erd' entehrt, zu geben Gott die Ehre!
Ein schlechtes Zeugnis gebt ihr selber eurer Lehre.

Gott selbst in Ehren will die Welt gehalten wissen,
Sonst hätte sie sein Wort um Nichts dem Nichts entrissen.

Er hat sie hell gemacht, ihr wollt sie finster machen;
Er hat an Menschen Lust, an Würmern ihr und Drachen.

Halb Drachen feuerspeind, halb angstgewundne Würmer,
Des ird'schen Heiligthums der Dichtkunst Bilderstürmer!

O Zeit! daß scheulos sich ans Tagslicht wagen Eulen,
Und siegreich Nachtigall-Gesänge niederheulen!

Die sehn in Rafaels Verklärung Teufelsfratzen,
Und, Bilder vom Scheol im Herzen, Liebe schwatzen!

Macht euch zur Lust nur Qual, und schwelgt im Jammerthal,
Und nie licht' eure Nacht ein Gottes Freudenstral!

Die Lehre, die nicht rein das Herz wie Sonnenschein
Erfüllt, erfreut, erhebt, kann nicht vom Himmel seyn.