Lyrik

Ballade, Elegie, Epigramm, Ghasel, Haiku, Hymne, Lied, Ode, Ritornell, Sonett, Villanelle
Anagramm, Lipogramm, Palindrom, Akrostichon, Bildreihengedicht, Rollengedicht

Friedrich Rückert (1788-1866)

Du rüstest dich umsonst mit allgemeinen Sätzen,
Um ein Besondres draus mir folgernd anzuschwätzen.

Dir gieng der Vordersatz nur als unschuldig hin,
Weil ich die Tücke die sich barg nicht sah darin.

Nun ziehst du Waffen vor aus seinem holen Bauch,
Und brauchst sie gegen mich, ein schlechter Kriegsgebrauch.

Doch hilft dir darum nicht dein Leeres voller Tücke;
Den Frieden, den ich schloß, nehm' ich mit Fug zurücke.

Ich schlage nur zurück die wirkliche Gefahr,
Und frage gar nicht nach dem Grund der sie gebar.

Beweisen könntest du, ich müßt' es dir erlauben,
Der Tag sei Nacht; allein was zwingt mich es zu glauben?

Du folgerst aus dem Grund die Wahrheit deines Fundes,
Doch ich aus deinem Fund die Falschheit nur des Grundes.

Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 4, 1838, X. 62