Lyrik

Ballade, Elegie, Epigramm, Ghasel, Haiku, Hymne, Lied, Ode, Ritornell, Sonett, Villanelle
Anagramm, Lipogramm, Palindrom, Akrostichon, Bildreihengedicht, Rollengedicht

Friedrich Rückert (1788-1866)

Der schlimmste Neider ist, der das sich läßt verdrießen,
Wenn, was er nicht mehr kann, nun andere genießen.

Kann einen hungrigen der satte wol beneiden,
Und möchte lieber selbst noch einmal Hunger leiden?

Begierde ─ schlimm genung, daß sie Befriedigung
Begehrte, da sie war am Leben frisch und jung;

Nun sie gestorben ist, so sei sie auch begraben!
Wir freun uns, daß wir Ruh, die Unruh andre haben.

Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 4, 1838, IX. 114