Lyrik

Ballade, Elegie, Epigramm, Ghasel, Haiku, Hymne, Lied, Ode, Ritornell, Sonett, Villanelle
Anagramm, Lipogramm, Palindrom, Akrostichon, Bildreihengedicht, Rollengedicht

Friedrich Rückert (1788-1866)

Soll ich den nahen Tod dem Todesnahen zeigen?
Soll ich dem Sterbenden von seinem Sterben schweigen? ─

Vor Augen hatt' er stets in diesem jenes Leben,
Gewaltsam brauchst du nicht den Vorhang ihm zu heben.

Doch würd' er auch dem Tod mit unbefangnem Blick
Ins Antlitz schaun, wie sonst manch anderem Geschick.

Ob du den Tod ihm magst verdecken, ob entdecken,
Gefärden wirst du dort ihn nicht, hier nicht erschrecken.

Doch ists ein wicht'ger Schritt, von hier hinübertreten
Ins unbekannte dort, bei dem es ziemt zu beten.

Du bet', und frage nicht, ob er auch bete mit;
Bete für dich und ihn, wie er hinüber tritt.

Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 3, 1837, VIII. 162