Lyrik

Ballade, Elegie, Epigramm, Ghasel, Haiku, Hymne, Lied, Ode, Ritornell, Sonett, Villanelle
Anagramm, Lipogramm, Palindrom, Akrostichon, Bildreihengedicht, Rollengedicht

Friedrich Rückert (1788-1866)

Nicht ist das Seyn zuerst und wird nachher gedacht,
Vielmehr vom Denken erst wird Seyn hervorgebracht.

Des Denkens Vorrang vor dem Seyn ist darin kund:
Des Schöpfers Denken ist der Schöpfung innrer Grund.

Gott denkt sich selbst, und ist; er denkt, so ist die Welt,
Und sein Gedank' ist das, was sie im Seyn erhält.

Gott denkt sich selbst, und ist; du denkst dich selbst und bist,
Bist ewig wie Gott selbst, weil er dein Denken ist.

Wie könnte je dein Seyn im Denken untergehn,
Da es das ist woraus muß ewig Seyn entstehn?

Wer sagt, daß sich der Quell in seinem Strom verliert,
Da ewig er vielmehr aus sich den Strom gebiert?