Lyrik

Ballade, Elegie, Epigramm, Ghasel, Haiku, Hymne, Lied, Ode, Ritornell, Sonett, Villanelle
Anagramm, Lipogramm, Palindrom, Akrostichon, Bildreihengedicht, Rollengedicht

Friedrich Rückert (1788-1866)

Am Stromesufer steht erschwungen eine Palme
Hoch ob der Dünste Kreis und erdenahem Qualme,

So hoch, daß Menschenwitz nicht ihre Kron' entblättert,
So glatt, daß Affenkunst nicht ihren Stamm erklettert.

Die reifen Früchte wirft sie aus der Luft hinab
Ins Wasser, welches ihr dazu die Nahrung gab.

Die Früchte, wann sie sind den Strom hinab geschwommen,
Schwimmen dort an ein Land, wo Palmen nicht bekommen.

Willkommen sind sie dort, die Gaben aus der Ferne,
Die Menschen essen sie und sammeln ihre Kerne.

Sie zögen aus dem Kern selbst eine Palme gern,
Doch Erd' und Himmel ist dagegen, Sonn' und Stern.