Orff, Carl, eigentl. Karl Heinrich Maria Orff
* 10. Juli 1895 in München
† 29. März 1982 in München
Komponist

Bühnenwerk

  • Gisei. Das Opfer (nach dem japanischen Drama Terakoya, Übersetzung Karl Florenz), Musikdrama op. 20 (1913)
  • Ein Sommernachtstraum (William Shapespeare, Übersetzung August Wilhelm Schlegel), Bühnenmusik (1917; 1927/28; 1938/39, 14. Okt. 1939 Franfurt/M; 1943; 1952, 30. Okt. 1952 Darmstadt; 1962, 12. März 1964 Stuttgart)
  • Klage der Ariadne. Lamento d'Arianna di Claudio Monteverdi (Carl Orff nach Ottavio Rinuccini) (1925, 16. April 1925 Mannheim; revidiert 1940, 30. Nov. 1940 Gera)
  • Orpheus. L'Orfeo. Favola in musica di Claudio Monteverdi (Dorothee Günther nach Alessandro Striggio) (1923/24, 17. April 1925 Mannheim; revidiert 1928/29, 13. Okt. 1929 München; revidiert 1939, 4. Okt. 1940 Gera)
  • Tanz der Spröden. Ballo delle Ingrate in genere rappresentativo di Claudio Monteverdi (Dorothee Günther nach Ottavio Rinuccini) (1925, 28. Dez. 1925 Karlsruhe; revidiert 1940, 30. Nov. 1940 Gera)
  • Carmina Burana. Cantiones profanae, 3 Teile (1934-1936; 8. Juni 1937 Frankfurt/M)
    DETAILS Personen
    Sopran - Hoher lyrischer Sopran oder Dramatischer Koloratursopran
    Bariton - Charakterbariton
    Tenor - Tenor buffo
    Großer und kleiner gemischter Chor (Große Aufgaben)
    Ballett
    Tänze Nr. 6 und 9; weitere Tänze nach eigenem Ermessen (Reigen) (Großer Tanzchor)
    Orchester
    3 Flöten (2. und 3. auch Kleine Flöte), 3 Oboen (3. auch Englisch Horn), Es-Klarinette (auch 3. Klarinette), 2 Klarinetten (2. auch Baßklarinette), 2 Fagotte, Kontrafagott, 4 Hörner, 3 Trompeten, 3 Posaunen, Baßtuba (auch Stierhorn in Ges), Pauken, Schlagzeug, 3 Glockenspiele, Xylophon, Gongs, Röhrenglocken, Celesta, 2 Klaviere, Streicher
    Bild-/Tondokumente
    1956 Eugen Jochum; Chor & Orchester des Bayerischen Rundfunks
    Hans Braun, Elfriede Trötschel, Paul Kuen
    DGG 002894741312 (2 CD)

    1961 Vaclav Smetacek; Chor & Orchester der Tschechischen Philharmonie
    Teodor Srubar, Milada Subrtová, Jaroslav Tomanek
    Supraphon 11 0321-2 212 (3 CD)

    1965 Herbert Kegel; Rundfunkchor und Symphonieorchester Leipzig, Kinderchor Leipzig
    Kurt Rehm, Kurt Hübenthal, Jutta Vulpius
    Tenor: Hans Joachim Rotzsch
    Berlin Classics 0032312BC (1 CD)

    1970 Seiji Ozawa; Boston Symphony Orchestra, New England Conservatory Chorus
    Sherrill Milnes, Evelyn Mandac, Stanley Kolk
    RCA (1 LP), BMG 07863565332 (1 CD), BMG 09026635902 (1 CD), BMG 82876594172 (1 CD)

    1973 Kurt Eichhorn; Chor & Orchester des Bayerischen Rundfunks
    Hermann Prey, Paul Hansen, Günther Häußler, Josef Weber, Lucia Popp, John van Kesteren, Karl Kreile, Anton Rosner, Heinrich Weber
    Eurodisc (1 LP), RCA/BMG 74321 24791-2 (1 CD), RCA/BMG 74321 85285-9 (1 DVD)

    1973 Ferdinand Leitner; Chor & Orchester des WDR Köln
    Barry MacDaniel, Roland Hermann, Werner Becker, Barbara Dommer, Nikolaus Hillebrand, Marlies Jacobs, Marita Janssen-Scheeben, Toni Maxen, André Peysang, Dietrich Satzky, Ferdinand Schnelle, Ruth-Margret Pütz, Michael Cousins
    Acanta (1 LP), Arts Archives 43001-2 (1 CD)

    1974 Michael Tilson-Thomas; Cleveland Chorus, Boys Choir & Orchestra
    Peter Binder, Judith Blegen, Kenneth Riegel
    CBS (1 LP), Sony 5107162 (1 CD)

    1980 Robert Shaw; Atlanta Symphony Orchestra & Boys' Choir
    Hakan Hagegaard, Judith Blegen, William Brown
    Telarc 80056 (1 CD)

    1988 Stephen Gunzenhauser; Slowakisches RSO & Slowakischer Philharmonischer Chor
    Ivan Kusnjer, Eva Jenisová, Vladimir Dolezal
    Naxos 8.550196 (1 CD)

    1988 Herrera de la Fuente; Orquestra Sinfonica de Mineria, Choir of the Academia de Musica de Mineria, Coro de los Ninos de la Basilica de Guadalupe
    Ben Holt, Gabriela Herrera, Frank Kelly
    Guild GMCD 7227 (1 CD)

    1994 David Hill; Bournemouth Symphony Orchestra & Symphony Chorus, Highcliffe Junior Choir
    Donald Maxwell, Janice Watson, James Bowman
    Virgin 7243 5 62479 2 5 (1 CD)

    1996 Gaetano Delogu; Prager Symphonieorchester, Kühn Chor
    Ivan Kusnjer, Zdenka Kloubová, Vladimir Dolezal
    Supraphon SU 3576-2 231 (1 CD live)
  • Der Mond. Ein kleines Welttheater (Carl Orff nach Jacob Ludwig und Wilhelm Karl Grimm) (1936-1938; 5. Febr. 1939 München, Bayerische Staatsoper; revidiert 1940, 1942, 1946, 1957, 1970)
    DETAILS Personen
    Der Erzähler - Tenor
    Vier Burschen, die den Mond stehlen - 2 Baritone, Tenor, Baß
    Ein Bauer (ein Zecher) - Bariton
    Ein Schultheiß, ein Wirt - Sprechrollen
    Ein anderer Schultheiß - stumme Rolle
    Leute, die in der Schenke zechen und sich den Mond stehlen lassen - gemischter Chor und Kinderchor
    Leute, die sich über den gestohlenen Mond freuen und die Tote begraben - Gemischter Chor
    Leichen, die der Mond aufweckt - kleine Soli, gemischter Chor
    Ein alter Mann, der Petrus heißt und den Himmel in Ordnung hält - Baß
    Ein kleines Kind, das den Mond am Himmel entdeckt - Sprechrolle
    Alle, ausgenommen der Erzähler, tragen zeitlose Bauerntracht
    Ort und Zeit
    Irgendwo, vor langer, langer (Märchen-)Zeit
    Orchester
    3 Große Flöten (auch 3 Piccolo), 3 Oboen (3. auch Englisch Horn), 3 Klarinetten (auch 3 Baßklarinetten), 2 Fagotte (auch 2 Kontrafagotte), 4 Hörner, 3 Trompeten, 3 Posaunen, Tuba, 5 Pauken, Schlagzeug (Große Trommel, Kleine Trommel, Rührtrommel, Tamburin, Triangel, Xylophon, Cymbal, verschiedene Becken, Großes TamTam, Ratsche, Rute, Schlittenschellen, Kastagnetten, Uhrglas, Röhrenglocken, Gläserspiel, Glockenspiel, Metallophon), Harmonium, Ziehharmonika, Celesta, Klavier, Harfe, Zither, Streicher
    Auf der Bühne Orgel, gemischter Chor (alle mit Megaphon unsichtbar hinter der Bühne); 3 Rührtrommeln, Große Trommel, Becken, TamTams, Donner- und Windmaschine, Wächterhorn
    Gliederung
    Durchkomponierte Szenen mit gesprochenen Passagen
    Dauer
    ca. 1 1/2 Stunden
    Verlag
    B. Schott's Söhne, Mainz
    Bild-/Tondokumente
    1950 Rudolf Alberth; Chor & Orchester des Bayerischen Rundfunks
    1. Bursche: Benno Kusche
    2. Bursche: Josef Knapp
    3. Bursche: Paul Kuen
    4. Bursche: Georg Wieter
    Bauer: Rudolf Wünzer
    Erzähler: Karl Erb
    Kind: Eva-Maria Trögel
    Petrus: Georg Hann
    Schultheiss: Willy Rösner
    Toter: Thea Aichbichler, Heinz Beck, Alois Maria Grau, Gusti Kreissel, Justin Lauterbach, Alfred Mahnhard, Hans Pössenbacher, Vera Rheingold, Karl Schaidler, Beppo Schweiger, Walter Sedlmayer, Uli Steigberg, Fritz Strassner, Albert Wishen
    Wirt: Karl Hanft
    Calig CAL 50 948 (CD) (78'40)

    1957 Wolfgang Sawallisch; Philharmonia Orchestra & Chorus & Children's Chorus
    1. Bursche: Karl Schmitt-Walter
    2. Bursche: Helmut Graml
    3. Bursche: Paul Kuen
    4. Bursche: Peter Lagger
    Bauer: Albrecht Peter
    Erzähler: Rudolf Christ
    Kind: Teresa Holloway
    Petrus: Hans Hotter
    Schultheiss: Willy Rösner
    Toter: Konstantin Decroix, Gerd Harsdorf, Hanns Hunkele, Paul Kürzinger, Albert Wishen
    Wirt: Willy Rösner
    EMI 7 63712 2 (CD) (71'01)

    1970 Kurt Eichhorn; Orchester des Bayerischen Rundfunks, Kinderchor R. Kiermeyer
    1. Bursche: Heinz Friedrich
    2. Bursche: Richard Kogel
    3. Bursche: Ferry Gruber
    4. Bursche: Benno Kusche
    Bauer: Raimund Grumbach
    Erzähler: John van Kesteren
    Kind: Angelika Kiesbauer
    Petrus: Franz Crass
    Schultheiss: Hubert Buchta
    Wirt: Fritz Strassner
    eurodisc 80 961 (2 LP) / Eurodisc 69069 (CD) (78'01)

    1970 Herbert Kegel; Rundfunk-Symphonie-Orchester Leipzig, Rundfunkchor Leipzig
    1. Bursche: Fred Teschler
    2. Bursche: Horst Lunow
    3. Bursche: Helmut Klotz
    4. Bursche: Armin Terzibaschian
    Alter Mann: Reiner Süss
    Bauer: Wilfried Schaal
    Erzähler: Eberhard Büchner
    Schultheiss: Hans Joachim Hegewald
    Toter: Fred Arthur Gepert, Gerd Gritschau, Paul Adolf Neuss, Hans Joachim Rotsch, Hans Joachim Rotzsch
    Wirt: Paul Glahn
    Philips (2 LP) / Berlin Classics (1 CD) (69'52)

    2001 Mark Mast; Junge Münchener Philharmonie, Kleines Welttheaterchor Andechs
    1. Bursche: Marc-Olivier Oetterli
    2. Bursche: Oliver Weidinger
    3. Bursche: Jan-Martin Mächler
    4. Bursche: Matthias Schaletzky
    Bauer: Peter Kellner
    Erzähler: Rolf Romei
    Kind: Anna Wells
    Petrus: Hans Sisa
    Schultheiss: Hans Otto Lampert
    Wirt: Peter Rappenglück
    Orff in Andechs (1 CD) (live)
  • Die Kluge. Die Geschichte von dem König und der klugen Frau (Carlo Orff nach Jacob Ludwig und Wilhelm Karl Grimm sowie Varianten des Weltmärchens), 12 Szenen (1941/42; 20. Febr. 1943 Frankfurt/M)
    DETAILS Personen
    Der König - Charakterbariton/Heldenbariton
    Der Bauer (Vater der Klugen) - Charakterbaß
    Des Bauern Tochter - Lyrischer Sopran/Jugendlich-dramatischer Sopran
    Der Kerkermeister - Seriöser oder Charakterbaß
    Der Mann mit dem Esel - Tenor buffo/Charakterbariton
    Der Mann mit dem Maulesel - Lyrischer Bariton/Baß buffo
    Erster Strolch - Tenor buffo
    Zweiter Strolch - Spielbariton
    Dritter Strolch - Charakterbaß/Baß buffo
    Ort und Zeit
    Märchenland und -zeit
    Rezeption
    Das Werk wird auf einer Simultanbühne gespielt. Vor- und Hauptbühne sind durch Stufen verbunden
    Orchester
    3 Flöten (3. auch Kleine Flöte), 3 Oboen (3. auch Englisch Horn), 3 Klarinetten (auch Es- und B-Klarinetten), 2 Fagotte, Kontrafagott, 4 Hörner, 3 Trompeten, 3 Posaunen, Baßtuba, Pauken, Schlagzeug (Große Trommel, 2 Kleine Trommeln, Rührtrommel, Tamburin, Triangel, Steinspiel, Sandrasseln, Cymbal, verschiedene Becken, TamTam, Ratsche, Schelle, Kastagnetten, Röhrenglocken, Glockenspiel), Harfe, Celesta, Klavier, Streicher
    Auf der Bühne Verschiedene Trommeln, kleine Glöckchen, hell klingende Kleine Trommel, 3 Trompeten, Orgel
    Gliederung
    Zwölf teils gesprochene, teils durchkomponierte Szenen
    Dauer
    ca. 1 1/2 Stunden
    Verlag
    B. Schott's Söhne, Mainz
    Bild-/Tondokumente
    1956 Wolfgang Sawallisch; Philharmonia Orchestra
    1. Strolch: Hermann Prey
    2. Strolch: Gustav Neidlinger
    3. Strolch: Paul Kuen
    Bauer: Gottlob Frick
    Des Bauern Tochter: Elisabeth Schwarzkopf
    Kerkermeister: Georg Wieter
    König: Marcel Cordes
    Mann mit dem Esel: Rudolf Christ
    Mann mit dem Maulesel: Benno Kusche
    EMI 137-143291-3 (3 LP) / EMI 763 7122 (2 CD) (76'02)

    1970 Kurt Eichhorn; Orchester des Bayerischen Rundfunks
    1. Strolch: Ferry Gruber
    2. Strolch: Heinz Friedrich
    3. Strolch: Kurt Böhme
    Bauer: Gottlob Frick
    Des Bauern Tochter: Lucia Popp
    Kerkermeister: Richard Kogel
    König: Thomas Stewart
    Mann mit dem Esel: Manfred Schmidt
    Mann mit dem Maulesel: Claudio Nicolai
    Eurodisc XG 80 485 (2 LP) / RCA GD 69069 (2 CD); Eurodisc 69069 (CD) (79'43)

    1980 Herbert Kegel; Rundfunk-Symphonie-Orchester Leipzig
    1. Strolch: Harald Neukirch
    2. Strolch: Wolfgang Hellmich
    3. Strolch: Hermann Christian Polster
    Bauer: Reiner Süß
    Des Bauern Tochter: Magdalena Falewicz
    Kerkermeister: Horand Friedrich
    König: Karl-Heinz Stryczek
    Mann mit dem Esel: Eberhard Büchner
    Mann mit dem Maulesel: Siegfried Lorenz
    Philips 6769 094 (LP) / Berin Classics 2104-2 (2 CD) (82'55)
  • Catulli Carmina. Ludi scaenici (Catull), 3 Akte (1941-1943; 6. Nov. 1943 Leipzig)
    DETAILS Bild-/Tondokumente
    1956 Eugen Jochum; Chor & Mitgl. des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks
    Catull: Richard Holm
    Lesbia: Elisabeth Wiese-Lange
    DG 002894741312 (2 CD)

    1965 Eugen Jochum; 4 Klaviere und Schlagzeug, Chor der Deutschen Oper Berlin
    Catull: Wieslaw Ochman
    Lesbia: Arleen Auger
    DG 449 097-2 (CD)

    1965 Vaclav Smetacek; Mitgl. des Prager Sinfonie-Orchesters, Tschechischer Philharmonischer Chor
    Catull: Ivo Zidek
    Lesbia: Helena Tattermuschová
    Supraphon 11 0321 2 212 (2 CD)

    1971 Herbert Kegel; Rundfunk-Sinfonie-Orchester Leipzig, Rundfunkchor Leipzig
    Catull: Eberhard Büchner
    Lesbia: Ute Mai
    Philips 6768 070 (3 LP)

    1974 Ferdinand Leitner; Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester, Kölner Rundfunkchor
    Catull: Donald Grobe
    Lesbia: Ruth-Margret Pütz
    Pilz/Acanta 44 2085 2 (CD); ART 43002 (1 CD)

    1988 Mihail Milkov; Chor & Orchester des Bulgarischen Rundfunks Sofia
    Catull: Kaludi Kaludov
    Lesbia: Elena Stoyanova
    Forlane 16610 (CD)

    1990 William Noll; ?
    Catull: Philip Bologna
    Lesbia: Susan Crowder
    Newport Classic NCD 60118 (CD)

    1995 Franz Welser-Möst; Münchner Rundfunkorchester
    Catull: Lothar Ordinius
    Lesbia: Dagmar Schellenberger
    AMI 5 55517 2 (CD)
  • Die Bernauerin. Ein bairisches Stück (Carl Orff), 2 Teile (12 Bilder) (1944-1946; 15. Juni 1947 Stuttgart, Staatsoper)
    DETAILS Personen
    Albrecht, Herzog in Bayern und Graf zu Voheburg - Sprechrolle
    Drei junge Adlige, seine Freunde - Sprechrollen
    Kaspar Bernauer, Bader zu Augsburg - Sprechrolle
    Agnes, seine Tochter, Badmagd, später Duchessa - Sprechrolle'
    Der Kanzler von Herzog Ernst - Sprechrolle
    Ein Mönch - Sprechrolle
    Ein welscher Spielmann - Tenor
    Richter, Offiziere, Soldaten, Wachen, Badgäste, Bürger, Hexen und Geister, Chor, Sopran- und Tenorstimme
    Ort und Zeit
    Bayern, in Augsburg, auf Schloß Voheburg und in Straubing, dreißiger Jahre des 15. Jahrhunderts
    Bild-/Tondokumente
    1980 Kurt Eichhorn; Münchner Rundfunkorchester, Chor des Bayerischen Rundfunks
    Adeliger: Michael Lerchenberg, Michael Schwarzmeier, Gustl Weishappel
    Agnes: Christine Ostermayer
    Albrecht: Gerhart Lippert
    Ansager: Fritz Stassner
    Badegast: Rolf Castell
    Bürger: Gustl Bayrhammer, Toni Berger, Rolf Castell, Max Grießer, Bernd Helfrich, Karl Obermayer, Fritz Strassner, Ludwig Wühr
    Hauptmann: Max Grießer
    Kanzler: Hans Bauer
    Kaspar: Hans Stadtmüller
    Mönch: Romuald Pekny
    Richter: Wolf Euba
    Sopran-Solo: Lucia Popp
    Spielmann: Horst R. Laubenthal
    Tenor: Horst R. Laubenthal
    RCA RL 30796 (2 LP) / Orfeo C255 912 (2 CD) (102'28)

    2001 Mark Mast; Junge Münchener Philharmonie, Kleines Welttheaterchor Andechs
    1. Hexe: Jan-Martin Mächler
    2. Hexe: Michael Förster
    3. Hexe: Oliver Weidinger
    4. Hexe: Markus Hahn
    5. Hexe: Andreas Schwankhart
    6. Hexe: Patrick Brennan
    1. junger Adeliger: Markus Hahn
    2. junger Adeliger: Michael Förster
    3. junger Adeliger: Oliver Weidinger
    Agnes: Gabriele Welker
    Albrecht: Michael Lechenberg
    Ansager: Sebastian Koder
    Badegast: Franz Wyzner
    Bürger: Wolfgang Bauschmid, Rolf Castell, Hermann Josef Giefer, Winfried Hübner, Peter Kellner, Hans Otto Lampert, Henner Quest, Rudolf Rummick, Fred Stillkrauth
    Dienerin: Monika Behnisch
    Hauptmann: Claus Rechenauer
    Kanzler: Reinhold Lampe
    Kaspar: Peter Rappenglück
    Mönch: Fred Maire
    Richter: Manfred Hebenstreit
    Sopran-Solo: Bettine Kampp
    Spielmann: Jan-Martin Mächler
    Tenor-Solo: Jan-Martin Mächler
    Orff in Andechs (1 CD)

    2007 Mark Mast; Ensemble der Welttheaterchöre Andes, Junge Münchner Philharmonie
    Agnes Bernauer: Julia Urban
    Ansager: Benedikt Mayer
    Badegast: Franz Wyzner
    Herzog Albrecht: Christoph Gehr
    Richter: Wolfgang Bauschmied
    Kaspar Bernauer: Peter Rappenglück
    Inszenierung: Hellmuth Matiasek
    Ausstattung: Thomas Pekny
    Bildregie: Peider A. Defillo
    Wergo MV 08525 (DVD)
  • Antigonae. Ein Trauerspiel (Sophokles, Übersetzung Friedrich Hölderlin), 5 Akte (1940-1949; 9. Aug. 1949 Salzburger Festspiele, Felsenreitschule)
    DETAILS
    Sophokles (496-406 v. Chr.), geb. und gest. in Athen. 123 Dramen werden ihm zugeschrieben, erhalten sind nur sieben: Aias, Antigone, Elektra, Ödipus der Tyrann, Trachinierinnen, Philoktet, Ödipus auf Kolonos. Friedrich Hölderlin (1770-1843) ließ die Übersetzungen von Ödipus der Tyrann und Antigonae 1804 erscheinen. Ihre sprachliche Kühnheit erregte zunächst mehr Befremden als Anerkennung. Das Mißverständnis wich jedoch in unseem Jahrhundert höchster Bewunderung.
    Personen
    Antigonae (Schwester des im Tode geächteten Polyneikes) - (Mezzo-)Sopran
    Ismene - (Mezzo-)Sopran
    Chorführer - Bariton
    Kreon - Bariton
    Ein Wächter - Tenor
    Hämon - Tenor
    Tiresias - Tenor
    Ein Bote - Baß
    Euridice - Sopran
    Ort und Zeit
    Das antike Theben
    Orchester
    6 Klaviere (auch mit Schlegel und Plektron gespielt), 4 Harfen, 9 Kontrabässe, 6 Flöten, 6 Oboien, 6 Trompeten mit Dämpfer, 7-8 Pauken, Schlagwerk (Steinspiel, Xylophon, Holztrommel, 2 Glocken, 3 Glockenspiele, 4 Paar Zimbeln, 3 türkische Becken, 3 Paar türkische Becken, kleiner Amboß, 3 Triangeln, 2 Große Trommeln, 6 Tamburine, 6 Paar Kastagnetten, 10 große javanische Buckelgongs)
    Gliederung
    Durchkomponiert
    Dauer
    ca. 2 1/2 Stunden
    Verlag
    B. Schott's Söhne, Mainz
    Handlung
    Im Kampfe um Theben haben die Brüder Polyneikes und Eteokles, ersterer in den Reihen der Belagerer, der andere auf der Seite der siegreichen Eroberer, den Tod gefunden. Auf Befehl des Königs Kreon soll die Leiche des Polyneikes unbestattet im Felde liegen bleiben. Antigonae aber fordert ihre Schwester Ismene auf, ihr bei der Bestattung des Bruders zu helfen, um die größte Schmach, die einem Griechen angetan werden kann, abzuwenden. Während Kreon seinen Befehl vor dem Chor der Alten begründet, meldet ein Wächter, ein Unbekannter habe den Toten bestattet, indem er den Leichnam mit Staub überstreute. Antigonae wird vor Kreon gebracht. Ruhig bekennt sie sich zu ihrer Tat, die ihr die Stimme des Herzens geboten habe. Der König verfügt Antigonaes Tod, obwohl sein eigner Sohn Hämon, Antigonaes Verlobter, deren Tun verteidigt und auch der Chor den hier geoffenbarten Geist der Liebe preist. Man führt Antigonae fort, um sie in einem Felsengrab zu verschließen. Der blinde Seher Tiresias fordert die Bestattung des Polyneikes und Antigonaes Freilassung, denn sonst werde bald aus Kreons eigenem Blut ein Opfer fallen. Allein ehe noch der König seine Befehle rückgängig machen kann, trifft die Kunde ein, daß Antigonae sich selbst entleibt und Hämon ihr im Tode nachgefolgt ist. Auch Kreons Gattin Eurydice nimmt sich mit einem Fluch gegen den Sohnesmörder das Leben. In wilder Verzweiflung wütet Kreon gegen sich selbst. Der Chor rühmt weises Denken und Handeln, das vor übereilten Taten bewahrt.
    Rezeption
    In Antigonae zieht Orff letzte und kühnste Konsequenzen seines Persönlichkeitsstils. Das Orchester verzichtet mit Ausnahme der Kontrabässe auf Streicher, erfordert 6 Klaviere, 4 Harfen, 6 Flöten, 6 Oboen, darunter 3 Englischhörner, 6 Trompeten, 7-8 Pauken sowie eine Fülle weiteren Schlagzeugs, teilweise Instrumente exotischen Ursprungs, die zum ersten Mal im Instrumentarium des Operntheaters erscheinen. Orff erzielt damit eigenartige, vielfach ungewohnte Klangwirkungen und Stimmungen, die der dramatischen und psychologischen Situation entsprechen und eindruckvertiefend wirken. Auch spielt die Ostinatotechnik eine wesentliche Rolle. Der eingangs angeschlagene Akkord, eine zu Beginn einer Szene auftauchende Figur gibt ihrem Gesamtablauf das Signum. Die Singstimmen entwachsen in ihren skandierenden Einsätzen unmittelbar dem gesprochenen Wort und gleiten in eine meist psalmodierende Diktion hinüber, deren gelegentliches Melisma kein Zierat, sondern notwendiges Mittel der Charakterisierung ist. Der Aufbau der Stärkegrade vollzieht sich stufenweise. Tempobeschleunigungen verstärken die seelisch-dramatischen Spannungsverhältnisse und führen zu mächtigen Eindruckshöhepunkten. Das neuartig kühne, vor allem mit dem "Goldgrund" des Chores zu kultischen Urgründen des Theater zurücktrachtende Werk erheischt nicht nur einen neuen, vom üblichen Opernbesucher sich abhebenden Hörertyp, sondern auch eine veränderte Einstellung des zu höchsten Gestaltungsaufgaben aufgerufenen Sängers, der zugleich die Grenzlagen der menschlichen Stimme beherrschen muß.
    Bild-/Tondokumente
    1949 Ferenc Fricsay; Wiener Philharmoniker, Chor der Wiener Staatsoper
    Antigonae: Res Fischer
    Chorführer: Benno Kusche
    Ein Bote: Josef Greindl
    Ein Wächter: Helmut Krebs
    Eurydice: Hilde Zadek
    Haemon: Lorenz Fehenberger
    Ismene: Maria von Ilosvay
    Kreon: Hermann Uhde
    Tiresias: Ernst Haeflinger
    Stradivarius STR 10060 (2 CD) (139'17 live)

    1951 Georg Solti; Bayerisches Staatsorchester, Chor der Bayerischen Staatsoper
    Antigonae: Christel Goltz
    Chorführer: Benno Kusche
    Ein Bote: Kurt Böhme
    Ein Wächter: Paul Kuen
    Eurydice: Marianne Schech
    Haemon: Karl Ostertag
    Ismene: Irmgard Barth
    Kreon: Hermann Uhde
    Tiresias: Ernst Haeflinger
    Orfeo C 407 952 I (2 CD) (151'07 live)

    1961 Ferdinand Leitner; Chor & Orchester des Bayerischen Rundfunks
    Antigonae: Inge Borkh
    Chorführer: Keith Engen
    Ein Bote: Kim Borg
    Ein Wächter: Gerhard Stolze
    Eurydice: Hetty Plümacher
    Haemon: Fritz Uhl
    Ismene: Claudia Hellmann
    Kreon: Carlos Alexander
    Solo: Friedrich Brückner-Rüggeberg, Wulf von Lochner, Peter Schranner, Karl Schwert, Josef Weber
    Tiresias: Ernst Haeflinger
    DG 437 721-2 (3 CD) (160'01)
  • Astutuli. Eine bairische Komödie (Carl Orff) (1946-1948; 20. Okt. 1953 München, Kammerspiele)
    DETAILS Personen
    Zween Landsterzer
    Zween Burger
    Jörg Zaglstecher, der Bürgermeister
    Seine Tochter Fundula
    Hortula und Vellicula, ihre Gespielinnen
    Drei Sponsierer
    Die Drei vom hochweisen Rat
    Wunibald Hirnstößl, der Wächter
    Der fremde Gagler
    Die Fahrende, Bürger einer kleinen alten Stadt, singende Schauspieler und Schauspielerinnen
    Ort und Zeit
    Vor langer Zeit
    Bild-/Tondokumente
    2007 Mark Mast; Ensemble der Welttheaterchöre Andechs, Junge Münchner Philharmonie
    Bürgermeister: Winfried Hübner
    Der fremde Gagler: Michael Schanze
    Fundula: Merit Ostermann
    Hortula: Simone Fulir
    Vellicula: Friederike Sipp
    Zween Landsterzer: Christoph Gehr, Michael Schlenger
    Inszenierung: Hellmuth Matiasek
    Ausstattung: Thomas Pekny
    Bildregie: Peider A. Defillo
    Wergo MV 08525 (DVD)
  • Trionfo di Afrodite. Concerto scenico (Catull, Sappho, Euripides), 7 Bilder (1947-1951; 14. Febr. 1953 Mailand, Scala)
    DETAILS Personen
    Braut - Sopran
    Bräutigam - Tenor
    Chorführer - Tenor, Sopran, Baß
    Jungfrauen, Jünglinge, Greise, Eltern, Verwandte, Freunde, Volk
    Bild-/Tondokumente
    1956 Eugen Jochum; Chor & Orchester des Bayerischer Rundfunks
    Corifea: Elisabeth Lindermeier
    Corifeo I: Ratko Delorko
    Corifeo II: Kurt Böhme
    La sposa: Annelies Kupper
    Lo sposo: Richard Holm
    DGG 002894741312 (2 CD) (40'26)

    1969 Vaclav Smetacek; Prrager Sinfonie-Orchester, Tschechischer Philharmonischer Chor
    Corifea: Marta Bohácová
    Corifeo I: Oldrich Lindauer
    Corifeo II: Karel Berman
    La sposa: Helena Tattermuschová
    Lo sposo: Ivo Zidek
    Supraphon 11 0321 2 212 (2 CD) (39'58)

    1974 Ferdinand Leitner; Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester, Chor des WDR Köln
    Corifea: Brigitte Dürrler
    Corifeo I: Hans Günter Nöcker
    Corifeo II: Horst R. Laubenthal
    La sposa: Enriqueta Tarrès
    Lo sposo: Donald Grobe
    Solo: Hannelore Bode, Carol Malone, Toni Maxen, André Peysang
    Pilz/Acanta 44 2085 2, Arts ART 43002 (1 CD)

    1975 Herbert Kegel; Rundfunk-Sinfonie-Orchester Leipzig, Rundfunkchor Leipzig
    Corifea: Renate Krahmer
    Corifeo I: Horst Hiestermann
    Corifeo II: Reiner Süss
    La sposa: Isabella Nawe
    Lo sposo: Eberhard Büchner
    Sonstige: Renate Krahmer, Karl-Heinz Stryczek, Regina Werner
    Philips 6768 070 (3 LP) (40'42)

    1993 Muhai Tang; Königl. Flämische Philharmonie Antwerpen, Frankfurter Singakademie, Figuralchor Frankfurt, Caecilienchor
    Corifea: Lisa Griffiths
    Corifeo I: Ulrich Ress
    Corifeo II: Thomas Mohr
    La sposa: Susan Roberts
    Lo sposo: Thomas Dewald
    Wergo (1 CD) (40'17 live)

    1995 Franz Welser-Möst; Münchner Rundfunkorchester
    Corifea: Lisa Larsson
    Corifeo: Robert Swensen
    La sposa: Dagmar Schellenberger
    Lo sposo: Lothar Ordinius
    EMI 5 55517 2 (CD)
  • Trionfi. Trittico teatrale, Zusammenfassung der drei Werke: Carmina Burana, Catulli Carmina, Trionfo di Afrodite (14. Febr. 1953 Mailand)
  • Lamenti. Trittico teatrale liberamente tratto da opere di Claudio Monteverdi. Zusammenfassung der drei Werke. Orpheus, Klage der Ariadne, Tanz der Spröden (15. Mai 1958 Schwetzingen)
    DETAILS Ort und Zeit
    Mythologische Zeit
    Bild-/Tondokumente
    1958 Eugen Jochum; Chor & Orchester des Bayerischen Rundfunks
    Botin: Marga Höffgen
    Orpheus: Hermann Prey
    Wächter: Hans Hotter
    Sonstige: Arneth, Liselotte Fölser
    Orfeo d'or C 597021 B (1 CD) (live)

    Orpheus (L'Orfeo)
    Personen
    Orpheus - Bariton
    Eurydike - Sopran
    Die Botin - Alt
    Der Wächter - Baß
    Hirten, Nymphen, Schatten
    Bild-/Tondokumente
    1974 Kurt Eichhorn; Chor des Bayerischen Rundfunks, Münchner rundfunkorchester
    Amor: Lucia Popp
    Ariadne: Rose Wagemann
    Botin: Rose Wagemann
    Euridice: Lucia Popp
    Orpheus: Hermann Prey
    Pluto: Karl Ridderbusch
    Sprecher: Carl Orff
    Spröde: Hanna Schwarz
    Totenwächter: Karl Ridderbusch
    Venus: Rose Wagemann
    Acanta 44.22458-9 (2 LP); RCA GO 23378 AW / Acanta 44 2089-2 (1 CD) (66'07)


    Klage der Ariadne (Lamento d'Arianna)
    Personen
    Ariadne - Mezzosopran

    Der Tanz der Spröden (Balla dell'ingrate)
    Personen
    Venus - Mezzosopran
    Amor - Sopran
    Pluto - Baß
    Eine Spröde - Alt
    Die Spröden - Frauenstimmen
    Höllenknechte, Schatten
    Bild-/Tondokumente
    1970 Kurt Eichhorn; Chor des Bayerischen Rundfunks, Münchner rundfunkorchester
    Amor: Lucia Popp
    Venus: Rose Wagemann
    Plato: Karl Ridderbusch
    Eine Spröde: Hanna Schwarz
    Acanta 44 2090-2 (1 CD)
  • Oedipus der Tyrann. Ein Trauerspiel (Sophokles, Übersetzung Friedrich Hölderlin) (1951-1958; 11. Dez. 1959 Stuttgart, Staatstheater)
    DETAILS Personen
    Ödipus - Tenor
    Ein Priester - Baß
    Kreon - Baß
    Chorführer - Bariton
    Tiresias - Tenor
    Iokaste - Sopran
    Ein Bote aus Korinth - Tenor
    Ein Hirte des Lajos - Bariton
    Ein anderer Bote - Bariton
    Chor der thebanischen Alten
    Ort und Zeit
    Das antike Theben
    Orchester
    6 Klaviere 4 Harfen, Mandoline, Celesta, Glasharfe, 9 Kontrabässe, 6 Flöten, 6 Oboen, 6 Posaunen, Organon, 5-6 Pauken, Schlagwerk: 12-18 Spieler (Steinspiel, 2 Xylophone, Marimbaphon, 5-6 Tenorxylphone, 2 Baßxylophone, 5 Holztrommeln, Klappholz, 2 Bongos, 2 Timbales, Tom-tom, 3 Kongas, 2 Große Trommeln, 3 Tamburine, Kastagnetten, Triangel, Sistren, 3 Paar Becken, 3 Becken, Zimbeln, Röhrenglocken, Glockenspiel, Metallophon, 3-5 TamTams, 2 javanische Gongs)
    Hinter der Bühne 8 Trompeten, mehrere große TamTams mit Becken
    Gliederung
    Durchkomponiert
    Dauer
    ca. 2 1/2 Stunden
    Verlag
    B. Schott's Söhne, Mainz
    Bild-/Tondokumente
    1966 Rafael Kubelik; Chor & Orchester des Bayerischen Rundfunks
    2. Bote: Carlos Alexander
    Bote aus Korinth: Hubert Buchta
    Corifeo I: Hans Günter Nöcker
    Corifeo II: Rolf Boysen
    Hirte: Heinz Cramer
    Jokaste: Astrid Varnay
    Kreon: Kieth Engen
    Oedipus: Gerhard Stolze
    Priester: Karl Christian Kohn
    Tiresias: James Harper
    DG 2740 227 (3 LP) / DG 437 029-2 (3 CD)
  • Comoedia de Christi Resurrectione. Ein Osterspiel (Spiel von Christi Auferstehung; Carl Orff) (1955; 31. März 1956 TV Bayerischer Rundfunk München; 21. April 1957 Stuttgart, Staatsoper)
    DETAILS Personen
    Vox mundana - Sopran
    Vox luctuosa - Bass
    Der Teufel - Sprechrolle
    Soldaten - Sprechrollen
    Chöre von Engeln, Klagefrauen und Anachoreten
    Ort und Zeit
    Ein Osterspiel
  • Ludus de nato Infante mirificus. Ein Weihnachtsspiel (Wunderspiel von Christi Geburt; Carl Orff) (1960; 11. Dez. 1960 Stuttgart, Staatstheater)
    DETAILS Personen
    Eine Hexe - Sprechrolle
    Hexen - Männerchor
    Eine alte Hexe - Sprechrolle
    Hirten - Sprechrollen
    Stimme der Erdmutter - Alt
    Kinder im Schnee - Kinderstimmen
    Chor der Engel - Frauen- und Kinderstimmen
    Stimmen der schlafenden Blumen - Kinderstimmen
    Ort und Zeit
    Ein Weihnachtsspiel
    Bild-/Tondokumente
    1971 Kurt Eichhorn; Chor & Orchester des Bayerischen Rundfunks
    Erdmutter: Paula Zwinkmann
    Hexe: Elfie Pertramer
    Hirten: Konstantin Delcroix, Maxl Graf, Ludwig Schmid-Wildy, Fritz Strassner, Gustl Weishappel
    Eurodisc (1 LP) (1 CD)
  • Prometheus (Aischylos), 9 Bilder (1960-1967; 24. März 1968 Stuttgart, Staatstheater)
    DETAILS Personen
    Prometheus - Bariton
    Hephaistos - Sprechrolle
    Hermes - Sprechrolle
    Bia - stumme Rolle
    Kratos - Sprechrolle
    Io Inachis - Sopran
    Okeanos - Sprechrolle
    Die Okeaniden - Sopran, Alt
    Ort und Zeit
    Griechenland, in mythischer Zeit
    Orchester
    4 Klaviere (8 Ausführende), 6 Flöten, 6 Oboen, 6 Trompeten, 6 Posaunen, 4 Banjos, 4 Harfen, Orgel, Elektrische Orgel, 9 Kontrabässe, Schlagwerk (12-15 Spieler): 5 Pauken, Tamburine, 2 Große Trommeln, O-Daiko, Taiko, 4 Darabuka, 2 Congas, Steinspiel, Xylophon, Marimbaphone, Glockenspiel, Metallophone, Becken (5 türkische, 5 chinesische), Zimbeln, TamTam, Gong, südamerikanische Conga, Guiro, Holzspiel, Holzfaß, afrikanische Schlitztrommel, Bambustuben, Amgklung, 2 Hyoshigi, afrikanische Wasamba, japanische Bin Sara, Wind- und Donnermaschinen
    Gliederung
    Durchkomponiert
    Dauer
    ca. 2 1/2 Stunden
    Verlag
    B. Schott's Söhne, Mainz
    Bild-/Tondokumente
    1973 Ferdinand Leitner; Chor & Symphonieorchester des Westdeutschen Rundfunks Köln
    Kratos: Josef Greindl
    Hephaistos: Heinz Cramer
    Prometheus: Roland Hermann
    Okeanos: Lieth Engen
    Io Inachis: Colette Lorand
    Hermes: Fritz Uhl
    Chorführerin: Edda Moser
    RCA 40.21345 (LP) / Acanta 44 2099-2 (2 CD) (127'19)

    1975 Rafael Kubelik; Chor & Orchester des Bayerischen Rundfunks
    Chorführer: Julia Falk, Isolde Mitternacht, Erika Rüggeberg
    Hephaistos: Heinz Cramer
    Hermes: Fritz Uhl
    Jo: Colette Lorand
    Kratos: Josef Greindl
    Okeanos: Kieth Engen
    Prometheus: Roland Hermann
    Orfeo C 526-992 (2 CD)
  • De temporum fine comoedia. Das Spiel vom Ende der Zeiten (Carl Orff), 3 Bilder (1970-1971; 20. Aug. 1973 Salzburger Festspiele; revidiert 1979; revidiert 1981, 15. Mai 1994 Ulm)
    DETAILS Personen
    Prolog - Sprecher
    Die neun Sibyllen - Sopran, Alt
    Die neun Anachoreten - Tenor, Baß
    Die letzten Menschen - Chor
    Der Chorführer - Baß
    Luzifer - Sprechrolle
    Fernchor - Kinderchor
    Bild-/Tondokumente
    1973 Herbert von Karajan; Kölner Rundfunkchor, Kölner Rundfunksymphonieorchester
    Die Sibyllen: Colette Lorand, Jane Marsh, Kay Griffel, Sylvia Anderson, Gwendolyn Killebrew, Kari Lövaas, Anna Tomowa-Sintow, Heljä Angervo, Glenys Loulis
    Die Anachoreten: Erik Geisen, Hans Wgmann, Hans Helm, Wolfgang Anheisseer, Siegfried Rudolf Frese, Hermann Patzalt, Hannes Kojel, Anton Diakov, Boris Carmeli
    Die letzten Menschen: Christa Ludwig, Peter Schreier, Josef Greindl, Rolf Boysen
    DG 2530 432 (1 LP) / DG 429 859-2 (1 CD) (Besetzung der UA der Salzburger Festspiele)
  • A B C D E F G H
    I J K L M N O P
    Q R S T U V W Z

    operone