Costa, Pasquale Mario
* 26. Juli 1858 in Tarent (Apulien)
† 27. Sept. 1933 in Monte Carlo
Komponist

Bühnenwerk

  • Le disilluse, Oper (1889 Neapel)
  • Histoire d'un Pierrot, Pantomime (1893)
  • Il capitan Fracassa (nach Théophile Gautiers komischem Abenteuerroman), Oper (1909 Turin, revidiert 1919 Paris)
  • Il re di Chez Maxim (nach einem Sujet von Georges Feydeau), Operette (1919 Mailand)
  • Posillipo, Operette (1921 Rom)
  • Scugnizza (Das Gassenmädchen; Carlo Lombardo), Operette 3 Akte (16. Dez. 1922 Turin, Teatro Alfieri)
    DETAILS

    Salomè, eine neapolitanische Scugnizza - Soubrette
    Toby Cutter, ein amerikanischer Milliardär
    Gaby Cutter, seine Tochter - Sopran
    Totò, ein neapolitanischer Scugnizzo - Tenor
    Chic, Toby Cutters Sekretär
    Maria Grazia, Salomès Tante
    ein Diener
    Gassenmädchen und -burschen, nordamerikanische Touristen und Touristinnen, Volk, Damen, Beamte
    In Neapel und Umgebung, Anfang der zwanziger Jahre

    Orchester: 2 Flöten, 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Fagotte, 4 Hörner, 4 Trompeten, 3 Posaunen, Pauken, Schlagzeug, 2 Harfen, Streicher
    Bühnenmusik: Mandoline, Gitarre

    Ausgaben: Partitur (Instrumentation von Carlo Lombardo und Mario Costa), Klavierauszug, Regiebuch: Casa Musicale Lombardo 1922
    Material: Casa Musicale Lombardo, Mailand

  • Il re delle api, Tanzoperette (1925 Maiand)
  • Mimì Pompon, Tanzoperette (1925 Mailand)

    Liste home