<<< Bibeltexte Abc 354 >>>

100 Fundstellen

Hes 1,12Wo sie hin gingen, da gingen sie stracks vor sich, sie gingen aber, wo der sie hin trieb, und mußten nicht herumlenken, wenn sie gingen.Hesekiel schaut die Herrlichkeit des HERRN
Roem 7,3Wo sie nun eines andern Mannes wird, solange der Mann lebt, wird sie eine Ehebrecherin geheißen; so aber der Mann stirbt, ist sie frei vom Gesetz, daß sie nicht eine Ehebrecherin ist, wo sie eines andern Mannes wird.Freiheit vom Gesetz
1Makk 8,32Wo sie weiter über dich klagen werden, so müssen wir sie schützen und wollen dich zu Land und Wasser angreifen.«Judas schließt ein Bündnis mit den Römern
Jer 2,28Wo sind aber dann deine Götter, die du dir gemacht hast? Heiße sie aufstehen; laß sehen, ob sie dir helfen können in deiner Not! Denn so manche Stadt, so manchen Gott hast du, Juda.Israels Götzendienst
Jes 19,12Wo sind denn nun deine Weisen? Laß sie dir's verkündigen und anzeigen, was der HERR Zebaoth über Ägypten beschlossen hat.Gegen Ägypten
Bar 3,16Wo sind die Fürsten der Heiden, und die, so über das Wild auf Erden herrschten,Der Weg zur Weisheit
Jes 36,19Wo sind die Götter zu Hamath und Arpad? Wo sind die Götter Sepharvaims? Haben sie auch Samaria errettet von meiner Hand?Jerusalem von Sanherib bedroht und wunderbar errettet
2Koen 18,34Wo sind die Götter zu Hamath und Arpad? Wo sind die Götter zu Sepharvaim, Hena und Iwwa? Haben sie auch Samaria errettet von meiner Hand?Sanherib zieht gegen Jerusalem
1Kor 1,20Wo sind die Klugen? Wo sind die Schriftgelehrten? Wo sind die Weltweisen? Hat nicht Gott die Weisheit dieser Welt zur Torheit gemacht?Die Weisheit der Welt ist Torheit vor Gott
Jer 37,19Wo sind nun eure Propheten, die euch weissagten und sprachen: Der König zu Babel wird nicht über euch noch über dies Land kommen?Zedekia befragt heimlich den Propheten
Sach 1,5Wo sind nun eure Väter? Und die Propheten, leben sie auch noch?Die Geschichte der Väter mahnt zur Buße
Ps 139,7Wo soll ich hin gehen vor deinem Geist, und wo soll ich hin fliehen vor deinem Angesicht?Gott ist Geist
5Mose 1,28Wo sollen wir hinauf? Unsre Brüder haben unser Herz verzagt gemacht und gesagt, das Volk sei größer und höher denn wir; die Städte seien groß und bis an den Himmel vermauert; dazu haben wir Enakiter daselbst gesehen.Rückblick auf die Wüstenwanderung vom Horeb bis Kadesch
Spr 11,2Wo Stolz ist, da ist auch Schmach; aber Weisheit ist bei den Demütigen.Glück des Frommen, Unglück des Bösen
Pred 5,6Wo viel Träume sind, da ist Eitelkeit und viel Worte; aber fürchte du Gott.Warnung vor Unbedachtsamkeit beim Gottesdienst
Spr 10,19Wo viel Worte sind, da geht's ohne Sünde nicht ab; wer aber seine Lippen hält, ist klug.Salomos Lehren von Weisheit und Frömmigkeit
Spr 29,16Wo viele Gottlose sind, da sind viel Sünden; aber die Gerechten werden ihren Fall erleben.Weisheit bringt Segen; Torheit und Sünde stiftet Verderben
Hiob 38,4 Wo warst du, da ich die Erde gründete? Sage an, bist du so klug!Die erste Rede des HERRN aus dem Wettersturm
Jer 8,14Wo werden wir dann wohnen? Ja, sammelt euch dann und laßt uns in die festen Städte ziehen, daß wir daselbst umkommen. Denn der HERR, unser Gott, wird uns umkommen lassen und tränken mit einem bitteren Trunk, daß wir so gesündigt haben wider den HERRN.Die Angst des Volkes und die Trauer des Propheten
2Sam 13,13Wo will ich mit meiner Schande hin? Und du wirst sein wie die Toren in Israel. Rede aber mit dem König; der wird mich dir nicht versagen.Amnons Schandtat an Absaloms Schwester
Hiob 28,12 Wo will man aber die Weisheit finden? und wo ist die Stätte des Verstandes?Das Lied von der Weisheit Gottes
Ps 17,11Wo wir gehen, so umgeben sie uns; ihre Augen richten sie dahin, daß sie uns zur Erde stürzen;Hilferuf eines Unschuldigen
Hiob 28,20 Woher kommt denn die Weisheit? und wo ist die Stätte des Verstandes?Das Lied von der Weisheit Gottes
Jak 4,1Woher kommt Streit und Krieg unter euch? Kommt's nicht daher: aus euren Wollüsten, die da streiten in euren Gliedern?Warnung vor Unfriede und Wankelmut
4Mose 11,13Woher soll ich Fleisch nehmen, daß ich allem diesem Volk gebe? Sie weinen vor mir und sprechen: Gib uns Fleisch, daß wir essen.Mose erhält Beistand. Das murrende Volk wird gestraft
Mt 21,25Woher war die Taufe des Johannes? War sie vom Himmel oder von den Menschen? Da dachten sie bei sich selbst und sprachen: Sagen wir, sie sei vom Himmel gewesen, so wird er zu uns sagen: Warum glaubtet ihr ihm denn nicht?Die Frage nach Jesu Vollmacht
Ps 32,2 Wohl dem Menschen, dem der HERR die Missetat nicht zurechnet, in des Geist kein Falsch ist!Vom Segen der Sündenvergebung
Bar 6,73Wohl dem Menschen, der gerecht ist, und keine Götzen hat! Der wird nicht zu Spott.Gegen die Torheit des Götzendienstes
Spr 8,34Wohl dem Menschen, der mir gehorcht, daß er wache an meiner Tür täglich, daß er warte an den Pfosten meiner Tür.Die Weisheit als Gottes Liebling
Jes 56,2Wohl dem Menschen, der solches tut, und dem Menschenkind, der es festhält, daß er den Sabbat halte und nicht entheilige und halte seine Hand, daß er kein Arges tue!Die Gemeinde Gottes wächst über ihre Grenzen
Spr 3,13Wohl dem Menschen, der Weisheit findet, und dem Menschen, der Verstand bekommt!Vom Segen der Gottesfurcht und Weisheit
Sir 31,8Wohl dem Reichen, der unsträflich gefunden wird, und nicht das Geld sucht!Gefahr des Reichtums
Ps 89,16Wohl dem Volk, das jauchzen kann! HERR, sie werden im Licht deines Antlitzes wandeln;Israels Not und die Verheißung an David
Ps 144,15Wohl dem Volk, dem es also geht! Wohl dem Volk, des Gott der HERR ist!Der HERR Israels Hort
Ps 33,12 Wohl dem Volk, des Gott der HERR ist, dem Volk, das er zum Erbe erwählt hat!Ein Loblied auf Gottes Allmacht und Hilfe
Ps 65,5Wohl dem, den du erwählst und zu dir lässest, daß er wohne in deinen Höfen; der hat reichen Trost von deinem Hause, deinem heiligen Tempel.Danklied für geistlichen und leiblichen Segen
Ps 94,12Wohl dem, den du, HERR, züchtigst und lehrst ihn durch dein Gesetz,Hilferuf gegen die Unterdrücker des Volkes Gottes
Ps 112,5Wohl dem, der barmherzig ist und gerne leidet und richtet seine Sachen aus, daß er niemand Unrecht tue!Segen der Gottesfurcht
Dan 12,12Wohl dem, der da wartet und erreicht tausend dreihundert und fünfunddreißig Tage!Die Weissagung wird versiegelt
Ps 137,9Wohl dem, der deine jungen Kinder nimmt und zerschmettert sie an dem Stein!An den Wassern zu Babel
Sir 34,17Wohl dem, der den Herrn fürchtet!Von der Nichtigkeit der Träume
Sir 26,1Wohl dem, der ein tugendsam Weib hat! Der lebt noch einmal so lange.Lob des guten Weibes
Sir 25,11Wohl dem, der ein vernünftig Weib hat! Und wer mit seinem Reden keinen Schaden tut, und wer nicht dienen muß denen, so es nicht wert sind.Drei gute und drei böse Dinge
Sir 25,12Wohl dem, der einen treuen Freund hat! Wohl dem, der klug ist! Und der da lehrt, da man's gern hört.Drei gute und drei böse Dinge
Sir 14,2Wohl dem, der kein böses Gewissen hat, und dem seine Zuversicht nicht entfallen ist!Gutes Gewissen
Sir 14,1Wohl dem, der nicht bösen Rat gibt, und davon nicht böses Gewissen hat!Gutes Gewissen
Ps 1,1Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, da die Spötter sitzen,Der Weg des Frommen - der Weg des Gottlosen
Ps 40,5 Wohl dem, der seine Hoffnung setzt auf den HERRN und sich nicht wendet zu den Hoffärtigen und zu denen, die mit Lügen umgehen!Dank und Bitte
Ps 127,5Wohl dem, der seinen Köcher derselben voll hat! Die werden nicht zu Schanden, wenn sie mit ihren Feinden handeln im Tor.Von Gottes Segen
Spr 28,14Wohl dem, der sich allewege fürchtet; wer aber sein Herz verhärtet, wird in Unglück fallen.Segen und Unsegen
Ps 41,2Wohl dem, der sich des Dürftigen annimmt! Den wird der HERR erretten zur bösen Zeit.Gebet in Krankheit
Sir 50,30Wohl dem, der sich hierin übt! Und wer's zu Herzen nimmt, der wird weise werden.Nachschrift des Buches
Sir 14,22Wohl dem, der stets mit Gottes Wort umgeht und es auslegt und lehrt,Vom Wort der Weisheit
Sir 28,23Wohl dem, der vor bösem Maul bewahrt ist, und von ihm ungeplagt bleibt, und sein Joch nicht tragen muß, und in seinen Stricken nicht gebunden ist!Gegen den Verleumder
Ps 146,5Wohl dem, des Hilfe der Gott Jakobs ist; des Hoffnung auf den HERRN, seinem Gott, steht;Die ewige Treue Gottes
Ps 84,6Wohl den Menschen, die dich für ihre Stärke halten und von Herzen dir nachwandeln,Freude am Hause Gottes
Ps 106,3Wohl denen, die das Gebot halten und tun immerdar recht!Bußgebet im Blick auf Israels Geschichte
Tob 13,17Wohl denen, die dich lieben, und die dir wünschen, daß dir's wohl gehe!Der Lobgesang des Tobias
Sir 48,11Wohl denen, die dich sehen, und mit Liebe geschmückt sein werden!Der Prophet Elia
Ps 84,5Wohl denen, die in deinem Hause wohnen; die loben dich immerdar. (Sela.)Freude am Hause Gottes
Ps 119,1Wohl denen, die ohne Tadel leben, die im Gesetz des HERRN wandeln!Die Freude am Gesetz Gottes
Ps 119,2Wohl denen, die seine Zeugnisse halten, die ihn von ganzem Herzen suchen!Die Freude am Gesetz Gottes
5Mose 33,29Wohl dir, Israel! Wer ist dir gleich? O Volk, das du durch den HERRN selig wirst, der deiner Hilfe Schild und das Schwert deines Sieges ist! Deinen Feinden wird's fehlen; aber du wirst auf ihren Höhen einhertreten.Mose segnet die Stämme Israels
Pred 10,17Wohl dir, Land, dessen König edel ist, und dessen Fürsten zu rechter Zeit speisen, zur Stärke und nicht zur Lust!Über Weisheit und Torheit
Jes 32,20Wohl euch, die ihr säet allenthalben an den Wassern und die Füße der Ochsen und Esel frei gehen lasset!Die wahre Sicherheit durch den Geist aus der Höhe
Tob 13,19Wohl mir, so die übrigen von meinem Samen sehen werden Jerusalem in seiner Herrlichkeit!Der Lobgesang des Tobias
Spr 21,3Wohl und recht tun ist dem HERRN lieber denn Opfer.Gott lenkt die Herzen und Wege
Jes 65,12wohlan ich will euch zählen zum Schwert, daß ihr euch alle bücken müßt zur Schlachtung, darum daß ich rief, und ihr antwortetet nicht, daß ich redete, und ihr hörtet nicht, sonder tatet, was mir übel gefiel, und erwähltet, was mir nicht gefiel.Verstoßung der Abtrünnigen, gnädige Annahme der Getreuen
Jak 4,13Wohlan nun, die ihr sagt: Heute oder morgen wollen wir gehen in die oder die Stadt und wollen ein Jahr da liegen und Handel treiben und gewinnen;Warnung vor Selbstsicherheit
Jak 5,1Wohlan nun, ihr Reichen, weinet und heulet über euer Elend, das über euch kommen wird!Das Gericht über die Reichen
Dan 3,15Wohlan schickt euch! Sobald ihr hören werdet den Schall der Posaunen, Drommeten, Harfen, Geigen, Psalter, Lauten und allerlei Saitenspiel, so fallt nieder und betet das Bild an, das ich habe machen lassen! Werdet ihr's nicht anbeten, so sollt ihr von Stund an in den glühenden Ofen geworfen werden. Laßt sehen, wer der Gott sei, der euch aus meiner Hand erretten werde!Die drei Männer im Feuerofen
Jes 55,1Wohlan, alle, die ihr durstig seid, kommet her zum Wasser! und die ihr nicht Geld habt, kommet her, kaufet und esset; kommt her und kauft ohne Geld und umsonst beides, Wein und Milch!Einladung zum Gnadenbunde Gottes
Jes 28,11Wohlan, er wird einmal mit unverständlichen Lippen und mit einer andern Zunge reden zu diesem Volk, welchem jetzt dies gepredigt wird:Gericht über die Priester und Propheten in Jerusalem
Mt 23,32Wohlan, erfüllet auch ihr das Maß eurer Väter!Gegen die Schriftgelehrten und Pharisäer
Jes 29,17Wohlan, es ist noch um ein klein wenig zu tun, so soll der Libanon ein Feld werden, und das Feld soll wie ein Wald geachtet werden.Die große Wandlung
Hos 13,11Wohlan, ich gab dir einen König in meinem Zorn, und will ihn dir in meinem Grimm wegnehmen.Gottes Gericht über Ephraim
Jer 31,4Wohlan, ich will dich wiederum bauen, daß du sollst gebaut heißen, du Jungfrau Israel; du sollst noch fröhlich pauken und herausgehen an den Tanz.Die Heimkehr der Versprengten
Jes 5,5Wohlan, ich will euch zeigen, was ich meinem Weinberge tun will. Seine Wand soll weggenommen werden, daß er verwüstet werde; sein Zaun soll zerrissen werden, daß er zertreten werde.Das Lied vom unfruchtbaren Weinberg
Jes 5,1Wohlan, ich will meinem Lieben singen, ein Lied meines Geliebten von seinem Weinberge: Mein Lieber hat einen Weinberg an einem fetten Ort.Das Lied vom unfruchtbaren Weinberg
2Koen 18,23Wohlan, nimm eine Wette an mit meinem Herrn, dem König von Assyrien: ich will dir zweitausend Rosse geben, ob du könntest Reiter dazu geben.Sanherib zieht gegen Jerusalem
Hes 38,7Wohlan, rüste dich wohl, du und alle deine Haufen, so bei dir sind, und sei du ihr Hauptmann!Weissagung gegen Gog aus Magog
Jer 46,9Wohlan, sitzt auf die Rosse, rennt mit den Wagen, laßt die Helden ausziehen, die Mohren, und aus Put, die den Schild führen, und die Schützen aus Lud!Weissagung gegen Ägypten: Niederlage bei Karkemisch
Hiob 17,10 Wohlan, so kehrt euch alle her und kommt; ich werde doch keinen Weisen unter euch finden.Fortsetzung: Hiob sieht nicht um sich als Jammer und nichts vor sich als das Grab
Jer 6,5Wohlan, so laßt uns auf sein, und sollten wir bei Nacht hinaufziehen und ihre Paläste verderben!«Das wohlverdiente Gericht
Jes 36,8Wohlan, so nimm's an mit meinem Herrn, dem König von Assyrien: ich will dir zweitausend Rosse geben; laß sehen, ob du bei dir könntest ausrichten, die darauf reiten.Jerusalem von Sanherib bedroht und wunderbar errettet
1Koen 18,19Wohlan, so sende nun hin und versammle zu mir das ganze Israel auf den Berg Karmel und die vierhundertfünfzig Propheten Baals, auch die vierhundert Propheten der Aschera, die vom Tisch Isebels essen.Das Gottesurteil auf dem Karmel
Zef 2,9Wohlan, so wahr ich lebe! spricht der HERR Zebaoth, der Gott Israels, Moab soll wie Sodom und die Kinder Ammon wie Gomorra werden, ja wie ein Nesselstrauch und eine Salzgrube und eine ewige Wüste. Die übrigen meines Volkes sollen sie berauben, und die Übriggebliebenen meines Volkes sollen sie erben.Mahnung zur Demut
2Mose 1,10Wohlan, wir wollen sie mit List dämpfen, daß ihrer nicht so viel werden. Denn wo sich ein Krieg erhöbe, möchten sie sich auch zu unsern Feinden schlagen und wider uns streiten und zum Lande ausziehen.Israels Bedrückung in Ägypten
1Mose 11,7Wohlauf, laßt uns herniederfahren und ihre Sprache daselbst verwirren, daß keiner des andern Sprache verstehe!Der Turmbau zu Babel
Ps 108,3Wohlauf, Psalter und Harfe! Ich will in der Frühe auf sein.Preis der Gnade; Bitte um Hilfe
Ri 5,12Wohlauf, wohlauf, Debora! Wohlauf, wohlauf, und singe ein Lied! Mache dich auf, Barak, und fange deine Fänger, du Sohn Abinoams!Deboras Siegeslied
Jes 51,9Wohlauf, wohlauf, ziehe Macht an, du Arm des HERRN! Wohlauf, wie vorzeiten, von alters her! Bist du es nicht, der die Stolzen zerhauen und den Drachen verwundet hat?Der HERR greift ein mit Macht und Trost
Jer 49,31Wohlauf, ziehet herauf wider ein Volk, das genug hat und sicher wohnt, spricht der HERR; sie haben weder Tür noch Riegel und wohnen allein.Weissagungen gegen arabische Stämme
Sir 40,17Wohltun aber ist wie ein gesegneter Garten, und Barmherzigkeit bleibt ewiglich.Klage über der Menschen Elend
Hebr 13,16Wohlzutun und mitzuteilen vergesset nicht; denn solche Opfer gefallen Gott wohl.Letzte Ermahnungen
Jes 65,25Wolf und Lamm sollen weiden zugleich, der Löwe wird Stroh essen wie ein Rind, und die Schlange soll Erde essen. Sie werden nicht schaden noch verderben auf meinem ganzen heiligen Berge, spricht der HERR.Verheißung eines neuen Himmels und einer neuen Erde
Ps 97,2Wolken und Dunkel ist um ihn her; Gerechtigkeit und Gericht ist seines Stuhles Festung.Freude am Königtum Gottes
Ps 53,5 Wollen denn die Übeltäter sich nicht sagen lassen, die mein Volk fressen, daß sie sich nähren? Gott rufen sie nicht an.Die Torheit der Gottlosen
1Tim 1,7wollen der Schrift Meister sein, und verstehen nicht, was sie sagen oder was sie setzen.Gegen falsche Gesetzeslehrer
Hiob 16,3Wollen die leeren Worte kein Ende haben? Oder was macht dich so frech, also zu reden?Hiobs zweite Antwort an Elifas

<<< Bibeltexte Abc 354 >>>

001 002 003 004 005 006 007 008 009 010
011 012 013 014 015 016 017 018 019 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 030
031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
041 042 043 044 045 046 047 048 049 050
051 052 053 054 055 056 057 058 059 060
061 062 063 064 065 066 067 068 069 070
071 072 073 074 075 076 077 078 079 080
081 082 083 084 085 086 087 088 089 090
091 092 093 094 095 096 097 098 099 100
101 102 103 104 105 106 107 108 109 110
111 112 113 114 115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160
161 162 163 164 165 166 167 168 169 170
171 172 173 174 175 176 177 178 179 180
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190
191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
201 202 203 204 205 206 207 208 209 210
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220
221 222 223 224 225 226 227 228 229 230
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250
251 252 253 254 255 256 257 258 259 260
261 262 263 264 265 266 267 268 269 270
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280
281 282 283 284 285 286 287 288 289 290
291 292 293 294 295 296 297 298 299 300
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310
311 312 313 314 315 316 317 318 319 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 330
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340
341 342 343 344 345 346 347 348 349 350
351 352 353 354 355 356 357 358

Stichwortliste Bibel Operone