Der ferne Klang (Franz Schreker), Oper 3 Akte (um 1903-1910; 18. Aug. 1912 Frankfurt/M, Opernhaus
Musik von Franz Schreker

1. Aufzug
Der alte Graumann, pensionierter kleiner Beamter - Bass
Seine Frau - Mezzosopran
Grete, beider Tochter - Sopran
Fritz, ein junger Künstler - Tenor
Der Wirt des Gasthauses 'Zum Schwan' - Bass
Ein Schmierenschauspieler - Bariton
Dr. Vigelius, ein Winkeladvokat - Bass
Ein altes Weib - Mezzosopran/Alt
Gäste, Bedienung, Gesinde des Gasthauses 'Zum Schwan'

2. Aufzug
Grete - Sopran
Mizi - Sopran
Milli - Mezzosopran
Mary - Sopran
Eine Spanierin - Alt
Der Graf, 24 Jahre - Bariton
Der Baron, 50 Jahre - Bass
Der Chevalier, etwa 30-35 Jahre - Tenor
Fritz - Tenor
Mädchen; Tänzerinnen aller Nationen; Männer und Frauen, zum Teil maskiert

3. Aufzug
Grete Graumann, unter dem Namen 'Tini' - Sopran
Rudolf, Fritzens Intimus und Arzt - Bass/Bariton
Dr. Vigelius - Bass
Der Schauspieler - Bariton
Erster und zweiter Chorist - Bariton und Bass
Die Kellnerin - Mezzosopran
Ein zweifelhaftes Individuum - Tenor
Ein Polizeimann - Bass
Ein Diener - Sprechrolle
Theaterpersonal; Theaterbesucher; Kellnerinnen; Wagenausrufer usw.

1. Aufzug: Zuerst eine kleine Stadt, dann Wald mit einem See in der Nähe der Stadt; Gegenwart
2. Aufzug: 'La casa di maschere', ein Tanzetablissement (Rendezvous-Ort der galanten Welt von Venedig auf einem Eiland im Golf von Venedig; Zehn Jahre nach dem 1. Aufzug
3. Aufzug: Eine große Stadt; Zuerst der Vorgarten des 'Theaterbeisels' (mit Straße und Theater), dann das Arbeitszimmer Pritzens (mit Garten); Fünf Jahre nach dem 2. Aufzug

Piccolo, 2 Flöten, 2 Oboen, Englisch Horn, 2 Klarinetten, Bassklarinette, 2 Fagotte, Kontrafagott, 4 Hörner, 3 Trompeten, 3 Posaunen, Tuba, Pauken, Becken, Glocken, TamTam, Triangel, Tamburin, Kastagnetten, Glockenspiel, Große Trommel, Baskische Trommel, 2 Harfen, Celesta, Streicher
Auf der Bühne : Venetianische Musik: Flöte, Klarinette, 3 Mandolinen, Tamburin, 2 Gitarren, Streicher; Zigeunermusik: Klarinette, Streicher, Cymbal
Theatermusik : Klarinette, 2 Hörner, Pauken, Harfe, Streicher; Vision des fernen Klanges : Celesta, Klavier und evtl. Harfe

Durchkomponiert; 2 1/4 Stunden; Universal-Edition, Wien

1989 Michael Halász; Chor der Bühnen Hagen, Philharmonisches Orchester Hagen
1. Chorist: Jürgen Dittebrand
2. Chorist: Paul Friess
Alter Graumann: Rüdiger Bunse
Baron: Peter Nikolaus Kante
Chevalier: Reinhard Leisenheimer
Diener: Siegfried Wickert
Dr. Vigelius: Andreas Haller
Frau des alten Graumann: Erica Pilari
Fritz: Thomas Harper
Graf: Werner Hahn
Grete: Elena Grigorescu
Gretes Double: Elena Dagli
Individuum: Cornelius Sullivan
Kellnerin: Marisa Altmann-Althausen
Komödiant: Horst Fiehl
Mary: Susanne Pettersson
Milli: Marisa Altmann-Althausen
Mizzi: Christina Styczynski
Polizist: Rüdiger Bunse
Rudolf: William Pickersgill
Spanierin: Celeste Barrett
Weib: Marisa Altmann-Althausen
Wirt: Paul Friess
Marco Polo 8.223270-271 (2 CD) (131'05)

1990 Gerd Albrecht; RIAS Kammerchor, Radio-Symphonie-Orchester Berlin
1. Chorist: Peter Haage
2. Chorist: Gidon Saks
Baron: Gidon Saks
Chevalier: Robert Wörle
Chorsolo: Gertrud Ottenthal
Dr. Vigelius: Siegmund Nimsgern
Frau: Barbara Scherler
Fritz: Thomas Moser
Graf: Roland Hermann
Graumann: Victor von Halem
Grete: Gabriele Schnaut
Individuum: Rolf Appel
Kellnerin: Barbara Hahn
Mädchen: Gudrun Sieber
Mary: Gertrud Ottenthal
Milli: Barbara Hahn
Mizzi: Gudrun Sieber
Polizist: Gidon Saks
Rudolf: Claudio Otelli
Schauspieler: Hans Helm
Spanierin: Marcia Bellamy
Weib: Julia Juon
Wirt: Johann Werner Prein
Capriccio 60 024 2 (2 CD) (139'56 - leicht gekürzt)

operone