Ero s onoga svijeta (Ero der Schelm; Milan Begović, nach der Volkserzählung und dem Fastnachtsspiel Der farent Schueler ins Paradeis von Hans Sachs), komische Oper 3 Akte op. 17 (1933-1935; 2. Nov. 1935 Zagreb, Kroatisches Nationaltheater; unter Leitung des Komponisten)
Musik von Joan Jakov Gotovac

Marko, ein reicher Bauer - Baß buffo
Doma, seine zweite Frau - Mezzosopran oder Spielalt
Djula, Markos Tochter aus erster Ehe - Jugendlich-dramatischer Sopran, auch Lyrischer Sopran
Mitscha (Ero) - Lyrischer Tenor
Sima, der Müller - Charakterbariton
Ein Hirtenknabe - Kinderstimme
Ein Knecht - Tenor
Mädchen, Frauen, Obsthändlerinnen, Kaufleute, Hirten, Burschen und Kinder
Ein kleines Dorf am Dinara-Gebirge in jüngster Zeit

3 Flöten (3. auch Kleine Flöte), 2 Oboen, Englisch Horn, 3 Klarinetten, 2 Fagotte (2. auch Kantrafagott). 4 Hörner, 3 Trompeten, 3 Posaunen, Baßtuba, Pauken, Schlagzeug, Harfe, Klavier, Streicher
Bühnenmusik: Orgel

1955 Jakov Gorovac; Chor & Orchester des Kroatischen Nationaltheaters Zagreb
Drago Bernardic - Marko
Marianna Radev - Doma
Josef Gostic - Ero/Mica
Yugoton LPY-V-94-6 (3 LP)

operone