Der Barbier von Bagdad (P. Cornelius nach 1001 Nacht), Komische Oper 2 Akte (1856-1858; 15. Dez. 1858 Weimer, Hoftheater), Dirigent Liszt, der nach dem von seiner Gegenpartei entfachten Theaterskandal Deutschland verließ
Musik von Peter Cornelius

WA erst 1877 Hannover, erneut erfolglos; erst Mottls Aufführung in Karlsruhe 1884 (in 1 Akt, neu instrumentiert) machte wieder auf das Werk aufmerksam, führte 1885 zu einer Münchner Einstudierung unter Levi und weiteren, sämtl. nicht originalgetreuen Aufführungen: Hamburg 1886; Leipzig 1887; Weimar 1888; Wien 1890; Dresden 1890...; Berlin 1891 (Gastspiel Prag); M. Hasse erschloß 1904 die Originalfassung neu (Breitkopf-Ausgabe), Aufführung Weimar 1904; London 1891 (engl.); Budapest 1891 (ungar.); Antwerpen 1904 (flämisch); Kopenhagen 1904 (dänisch); Moskau 1905 (russisch); Prag 1906 (tschechisch)...; Barcelona 1965 (spanisch); Edinburgh-Festival 1969

Der Kalif - Charakterbariton/Lyrischer Bariton
Baba Mustapha (ein Kadi) - Spieltenor/Charaktertenor/Tenorbuffo
Margiana (dessen Tochter) - Lyrischer (Hoher) Sopran/Lyrischer Koloratursopran/Koloratursoubrette
Bostana (eine Verwandte des Kadi) - Spielalt/Lyrischer Mezzosopran
Nureddin - Lyrischer (Hoher) Tenor
Abul Hassan Ali Ebn Bekar (Barbier) - Seriöser Baß/Baß buffo
Drei Muezzins - 2 Tenöre und Bariton
Sklave - Tenor
Vier Bewaffnete - 2 Tenöre und 2 Bässe
Muezzins, Sklave, Bewaffnete. Diener des Nureddin, Freunde des Kadi, Volk von Bagdad, Gefolge des Kalifen, Klagefrauen, Dreiteiliger Männerchor im 2. Akt, Frauenchor

2 Flöten, Kleine Flöte, 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Fagotte, 4 Hörner, 2 Trompeten, 3 Posaunen (zur D-Dur-Ouvertüre noch Baßtuba), Pauken, Schlagzeug, Harfe, Streicher

Durchkomponiert; 2 Stunden; Breitkopf und Härtel, Wiesbaden

Ach, das Leid hab' ich getragen Arie des Nureddin im ersten Akt
Bin Akademiker, Doktor und Chemiker Lobhudelei des Abul Hassan im ersten Akt
Er kommt! Er kommt Bostana im zweiten Akt
Heil diesem Haus . . . Salamaleikum Schlussszene Abul Hassan / Kalif / Chor
Ich seh', durch Strenge werd ich ihn nicht los . . . Lass dir zu Füßen wonnesam mich liegen, Margiana Szene Nurredin / Abul Hassan im ersten Akt
O hohes Bild in Engelschöne Liebeslied des Nureddin im zweiten Akt
So leb ich noch . . . Vor deinem Fenster die Blumen Szene des Nurredin im ersten Akt
So schwärmet Jugend Arie des Abul Hassan im ersten Akt

1952 Heinrich Hollreiser; Chor und Orchester Radio Wien
Alfred Poell - Kalif
Erich Majkut - Baba Mustapha
Sena Jurinac - Margiana
Hilde Rössl-Majdan - Bostana
Rudolf Schock - Nureddin
Gotlob Frick - Abul Hassan
Walter Berry- 1. Muezzin
Kurt Equiluz - 2. Muezzin
Richard Sallaba - 3. Muezzin
Melodram 27050 (2 CD); Verona 27050-1 (2 CD); Preiser/Naxos PR 20035 (2 CD) (live)

1956 Erich Leinsdorf; Philharmonia Chorus and Orchestra London
Hermann Prey - Kalif
Gerhard Unger - Baba Mustapha
Elisabeth Schwarzkopf - Margiana
Grace Hoffmann - Bostana
Nicolai Gedda - Nureddin
Oskar Czerwenka - Abul Hassan
Eberhard Waechter - 1. Muezzin
August Jaresch - 2. Muezzin
Rudolf Christ - 3. Muezzin
EMI 147-01448-9 (2 LP); EMI 565 284-2 (2 CD)

1973 Heinrich Hollreiser; Chor des Bayerischen Rundfunks, Münchner Rundfunkorchester
Bernd Weikl - Kalif
Gerhard Unger - Baba Mustapha
Sylvia Geszty - Margiana
Trudeliese Schmidt - Bostana
Adlabert Kraus - Nureddin
Karl Ridderbusch - Abul Hassan
Peter Schranner - 1. Muezzin
Albert Gaßner - 2. Muezzin
Heinrich Weber - 3. Muezzin
Eurodisc XF 86 830 (2 LP); RCA 74321 32223-2 (2 CD)

1974 Ferdinand Leitner; Kölner Rundfunk-Sinfonieorchester & Kölner Rundfunkchor
Nureddin: Horst R. Laubenthal
Margiana: Helen Donath
Kalif: Dale Duesing
Bostana: Marga Schiml
Kadi: Fritz Peter
Barbier: Hans Sotin
Profil PH 08037 (2 CD)

home